Nissan baut Geschäft mit gebrauchten Akkus als HAUS-Speicher auf

Startbeitrag von BdasB am 21.06.2015 22:01

[www.elektromobilitaet.com]


Nissan eröffnet das Geschäft mit den gebrauchten Akkus

Am 15. Juni 2015, wurde eine kommerzielle Unternehmung gemeinsam von Nissan und einem Systemhersteller namens Green Charge Networks auf den Weg gebracht, die gebrauchte Lithium-Ionen-Akkus aus den Nissan EVs wiederverwertet.

Im Rahmen der Zusammenarbeit von Nissan und Green Charge fanden umfangreiche Konstruktions- und Prüfarbeiten über den Zeitraum von einem Jahr statt.
Vom Nissan Leaf wurden seit Produktionsbeginn 2010 etwa 178.000 Exemplare verkauft und die Verfügbarkeit von Batterien, die aufgrund von nachlassender Leistungsbereitstellung oder zu langer Ladezeiten ausgetauscht werden, ist bereits gegeben.

Dies wird von Seiten von Nissan durch Leasing- oder Rücknahmeprogramme gefördert. Im Lauf der Jahre soll sich dann ein konstantes Aufkommen an gebrauchten Batterien einstellen.

Die ersten stationären Systeme sollen bei Green Charge im Sommer aufgebaut werden und im Spätjahr 2015 sollen Systeme mit gebrauchten Batterien dann in und auch außerhalb der USA kommerziell verfügbar sein.

Hauptmärkte werden anfangs Regionen wie Kalifornien oder New York sein, wo die Anschaffung von grüner Technik stark subventioniert ist. In Kalifornien können zur Zeit bis zur Hälfte der Kosten durch öffentliche Fördermittel gedeckt werden.

Generell sollen die Systeme mit einem Finanzierungsmodell ohne Anzahlung genutzt werden können. Auf die gebrauchten Batterien, die nach dem Ende Ihrer mobilen Einsatzphase in der Regel immer noch 70 % ihrer Kapazität aufweisen, gibt Nissan an Green Charge zehn Jahre Gewährleistung für den stationären Betrieb.

... auch General Motors (und weitere Hersteller) beabsichtigen in den Markt mit Haus-Speichern einzusteigen ...

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.