EU-CO2-Vorgaben: ACEA fordert Aufschub

Startbeitrag von BdasB am 06.07.2015 07:28

[www.automobil-produktion.de]
EU-CO2-Vorgaben: ACEA fordert Aufschub
... ja genau - wo es doch gerade so gur laeuft mit den SUV-Panzern ...

2030 statt 2025: Der Herstellerverband ACEA fordert von der EU einen Aufschub von fünf Jahren bei der Einführung von noch strengeren CO2-Emissionsvorgaben. MANN - IHR HABT DOCH SCHON 10 Jahren RAUSGELEIERT

Das geht aus einem Dokument hervor, das der Branchenverband der Europäischen Union vorlegen will.
Darin heißt es, dass die Autobauer zwei Modellzyklen benötigen, um das Ziel von 68 bis 78 Gramm CO2 pro Kilometer zu erreichen. Darüber hinaus sei es für die Autobauer unmöglich, bis 2030 im Vergleich zu 2005 den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß um 30 Prozent zu reduzieren.


...es sei für die OEMs äußerst schwer, dass 2025-Ziel zu schaffen. Nur durch den breiten Einsatz von Plug-In-Hybriden (PHEV) sei dies möglich. Zwar kommen immer mehr dieser Autos mit Steckdosenanschluss auf den Markt, doch sie seien für größere Absatzerfolge noch zu teuer.


+++


[www.wiwo.de]

EU fordert Verbotszonen für Diesel-Autos in deutschen Großstädten

Die EU-Kommission hat Deutschland aufgefordert, mehr für die Luftqualität in deutschen Großstädten zu tun und schlägt unter anderem Verbotszonen für Diesel-Autos vor.
In einem 23-seitigen Mahnschreiben, das der WirtschaftsWoche vorliegt und als Vorstufe eines Vertragsverletzungsverfahrens gilt, empfiehlt die EU-Kommission der Bundesregierung ein „Verbot von Dieselfahrzeugen in einigen städtischen Gebieten“.


+++

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.