Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
thegray, Manfred aus ObB, bm3, Solarstrom, BdasB

Frankreich beschließt die Energiewende !!!

Startbeitrag von BdasB am 23.07.2015 11:53

[www.heise.de]

Französisches Energiewendegesetz:
das "ehrgeizigste in Europa"
Die Regierung will, dass Wohnungen im großen Stil saniert werden und im Verkehr die Wende zum Elektromotor

... auszugsweise ...

Die Haushalte sollen mit staatlicher Förderung zu ökologischerem Verhalten gebracht werden. Das spektakulärste Angebot für die Einzelnen steckt dabei im Vorhaben der Regierung von den in Frankreich beliebten Dieselautos auf Kraftfahrzeuge mit Elektroantrieb umzustellen. Bis zu 10.000 Euro Zuschuss gibt es künftig für diejenigen, die ihr Dieselauto abmelden und auf ein Elektroauto umsteigen.
Der öffentliche Transport soll eine Vorreiterrolle bei der Umstellung auf Elektroantriebe einnehmen. Bis 2020 soll der halbe Fuhrpark an öffentlichen Bussen und an Transportern im öffentlichen Dienst von Strom angetrieben werden. Bis 2025 soll der ganze Fuhrpark umgestellt sein. Begleitet wird diese Wende von einem großflächigen Ausbau der Aufladestationen. Geplant sind sieben Millionen neue Stationen bis 2030.

Auch das Radfahren wird gefördert. Angestellte, die mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, bekommen ein Kilometergeld (25 Cents laut Les Echos). Den Unternehmen, die dies unterstützen, werden Steuererleichterungen in Aussicht gestellt.

[www.faz.net]

Deutlich weniger Atomkraft ... Frankreich beschließt die Energiewende

Das Projekt sollte auch ein politisches Zeichen vor der Pariser Klimakonferenz Ende des Jahres setzen. Umweltministerin Ségolène Royal sagte, das Gesetz sei das „ehrgeizigste in Europa“. Bis 2050 will Frankreich 75 Prozent weniger CO2 ausstoßen als 1990.
Schon 2030 soll 40 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Quellen kommen. Zudem sollen der Energieverbrauch und die Nutzung fossiler Energieträger deutlich zurückgefahren werden.

Für Aufsehen sorgte zudem, dass der sogenannte eingebaute Verschleiß in Elektrogeräten künftig als Betrug geahndet wird. Herstellern wird schon seit langer Zeit vorgeworfen, dass sie die Lebensdauer von Geräten durch den Einbau von Sollbruchstellen absichtlich beschränken.
Im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung darf der Großhandel unverkaufte Nahrungsmittel künftig nicht mehr wegwerfen.

Bei der Atomkraft wird zunächst eine Kapazitätsobergrenze aller französischen Reaktoren von zusammen 63 Gigawatt festgelegt, was dem heutigen Stand entspricht. Per Dekret soll dann für mehrjährige Zeiträume festgelegt werden, wie viel Strom aus welchem Sektor kommen darf.

Die konservative Opposition hatte während des monatelangen Streits über den Passus zur Atomkraft vor steigenden Energiepreisen gewarnt, die der französischen Industrie schadeten. Die Atomlobby wies zusätzlich stets darauf hin, dass ohne die CO2-arme Atomkraft die Treibhausgasziele nicht zu erreichen seien.

Besonders umstritten war das Ziel der sozialistischen Regierung, den Anteil des Atomstroms am Strommix in zehn Jahren von heute etwa 75 Prozent auf 50 Prozent zu senken. Abgeordnete der Opposition bezeichneten dies als nicht realisierbar.

Das deutsche Verbände-Bündnis Effizienzwende rief die Bundesregierung nach der Abstimmung am Mittwoch auf, dem französischen Vorbild beim Thema Energieeffizienz zu folgen. Das Gesetz sieht vor, bis 2050 den Energieverbrauch um die Hälfte zu reduzieren. Dies entspricht dem erklärten deutschen Ziel – Berlin hatte dieses jedoch bislang nicht in ein Gesetz umgewandelt.

„Die Energieeffizienz spielt eine entscheidende Rolle bei der Erreichung des nationalen Klimaschutzziels für 2020“, erklärte der Präsident des Naturschutzbundes, Olaf Tschimpke. „Daher brauchen wir ein politisches Bekenntnis zu mehr Effizienz - vor allem eines, das über die Kurzfristigkeit einer Wahlperiode hinausreicht.“

Antworten:

He Teutates spinnen jetzt die Gallier? Re: Frankreich beschließt die Energiewende !!!

Dachte ich als ich das Morgens hörte - dachte an Sinnestäuschung. Später dann was gelesen - hm hatte doch gar kein ..... Trank.

Also "Ambitioniert " ist da wohl mal untertrieben.
Im ersten Moment wird sich fragen da ja insgeheim ja schon auch gegen Frankreich gewettet wird (nach dem die kriechen Griechen vorerst aus dem Rennen genommen wurde) Wie wollen die das Zahlen.

Nun die werden wohl den umgekehrten Weg fahren Pardon wer kein Geld hat Geht, Wachstum durch Investitionsanreize.....

Aber das mit der Atomenergie das ist doch mal eine Ding aber warten wir mal ab evtl. die Abkehr von der Abkehr ist da auch noch nicht vom Tisch. (denke ich) Schleisslich brauchen die ja noch anreicherung für die "Anderen netten Sachen" die würde dann aufwendiger und teurer für die ganz großen Jungs mit den ganz großen "Spielzeugen"

Na setzten wir uns mal in die Runde an Feuerchen und machen einen heißen Trunk und sehen der Dinge die ......oder doch ein Cervisia.

von thegray - am 23.07.2015 19:04
Zitat
BdasB
Bis zu 10.000 Euro Zuschuss gibt es künftig für diejenigen, die ihr Dieselauto abmelden und auf ein Elektroauto umsteigen.


Ich dachte den Superbonus gibt es bereits seit einigen Monaten in Frankreich.

von Solarstrom - am 23.07.2015 19:31
Das mit der Atomenergie ? Festschreiben auf 63GW ? Ziele ab 2050 ?
Sehr ambitionert !,bis 2050, aber ich weiss nicht ob ich das noch erleben werde...:D

Viele Grüße:

Klaus

von bm3 - am 23.07.2015 20:36
Zitat
bm3
0, aber ich weiss nicht ob ich das noch erleben werde...:D

Viele Grüße:

Klaus


Die meisten aus dem aktuellen Forum wohl kaum ;-) aber wenn die es nur etwas ernst meinen müßten die demnächst ganz schön Gas geben und kein Zickzackkurs fahren wie die Deutschen. Und wenn das so wäre - die Auswirkungen wären auch innerhalb der nächtens 10 schon enorm.
Und heilige Minerva wir würden uns wie die Römer kräftig die Augen reiben.

von thegray - am 25.07.2015 17:45
Zitat
thegray

Und heilige Minerva wir würden uns wie die Römer kräftig die Augen reiben.


Ich denke eher das es da um das reiben zwischen Daumen und Zeigefinger geht

[www.erneuerbareenergien.de]

es stehen rund 100 Millionen an, die verteilt werden wollen ( oder nun müßen )
und deshalb sind da nun viele Deutsche nun auf den Frankreichfeldzug

[www.windkraft-journal.de]

von Manfred aus ObB - am 25.07.2015 21:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.