Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
thegray, Sven Salbach, BdasB

INTERVIEW mit ZF-Betriebsrat

Startbeitrag von BdasB am 27.07.2015 08:04

[magazin-forum.de]

INTERVIEW mit ZF-Betriebsrat Scherer

Hier nur das (fuer uns) INTERESSANTE ...
Der Verbrennungsmotor ist noch lange nicht tot und hat im Verbrauch noch weitere Verbesserungspotentiale, wobei unser Automatgetriebe einen sehr wesentlichen Beitrag dazu leistet und noch leisten wird. Beim Thema Hybridgetriebe sind wir mit unseren Acht-Gang-Getrieben auch für die Zukunft sehr gut aufgestellt.

An die reinen Elektrofahrzeuge glaube ich, so wie es aktuell diskutiert wird, nicht.
Dafür fehlt komplett die Infrastruktur und auch weltweit die Rohstoffe für Batterien.
Die ist nach wie vor aber das kritischste Thema und mit das teuerste an solchen Autos.
Ich habe das Gefühl, die Diskussionen gehen immer nur bis zur Steckdose, aber nicht weiter.
Bei einer 1 zu 1 Umstellung von Benzin und Diesel auf Strom würde das bedeuten, wir brauchen in Deutschland zur Abdeckung des Strombedarfes für rein elektrisches Fahren, eine Verdoppelung aller Solarfelder und Windräder oder zehn neue Atomkraftwerke.
An das erste glaube ich nicht und das zweite werde auch ich versuchen, mit aller Konsequenz zu verhindern.
Es wird andere Antriebsarten geben. Wasserstoff ist auf jeden Fall eine Option. Bei all diesen Themen ist ZF aber ganz vorn mit dabei.


ES GIBT LEUTE DIE SICH INFORMIEREN (ALSO IHR WISSEN ERWEITERN) ...
UND ES GIBT "EXPERTEN" (DIE "HABEN DAS GEFUEHL ... UND GLAUBEN") - DIE ERZAEHLEN LIEBER DUENPFIFF !!!
ERST VOM RIIIIESSEN STROMBEDARF FASELN - UND DANN MIT BZ ANKOMMEN (EIN EXTREMER "BESCHEIDWISSER") ... mir kommt das Essen hoch ....


... hmmm einfach die PV-Flaeche verdoppeln und schon sind 10 AKWs obsolet ... http://www.ise.fraunhofer.de/de/veroeffentlichungen/veroeffentlichungen-pdf-dateien/studien-und-konzeptpapiere/aktuelle-fakten-zur-photovoltaik-in-deutschland.pdf[www.sma.de]

Antworten:

Die Vögel denken auch immer, alle benötigen immer Schnelladesäulen, ansonsten könne es nicht gehen etc pp...
Das die Autos meist STUNDEN!! Zeit haben zum Tanken merken die nicht...die wenigsten brauchen Schnelladesäulen, also ist hier kein Engpass zu befürchten..abgesehen davon das Schnelladestrom sehr teuer sein wird..und daher sowieso kaum genutzt würde

von Sven Salbach - am 27.07.2015 10:31
Hm genau oder -

Und fast eine Regel -
Die die noch niiiiieee versucht haben ein EV-zufahren also mehr als nur einmal Akku leer machen bestenfalls versteht sich, dann solche Töne von sich geben....

Nun dann mal Breit hoffentlich breiter aufgestellt - ZF!
Wenn dann anders kommt, wenn nicht heute dann über übermorgen - auch kein 8Ganggetriebe benötigt wird und erst recht nicht so elektrohydraulisches Eisenschwein von fast 100KG . Da sieht der Akku von einen "modernen" 1Gang EV auf einmal nicht mehr ganz so schwer aus.

Wie war das noch mit der PV " wird sich niemals rechnen" oder Windkraft GROWIAN hat doch bewiesen geht nicht - war doch sowas unisono - Und heute 15-20 gebremste Jahre später wenn wir mal die Speicherfrage der Einfachheit außen vor lassen, hat man schon Kostenparität bei der Installation erreicht.

Und kein Scheich ; kein Russe und kein Yellowcake aus USA;China oder Australien.

Sprichwörtlich: Regenerativ Frei Bordsteinkannte Pardon Frei Haus geliefert - kein "Danke Rechnung folgt" ..... und die einzige Rechnung ist vom Finanzamt oder Batterielieferanten keine >100.000 Verstrahlung oder 200000JAhre sichere Lager für die Abfälle (ASSE II) :rolleyes::joke:; keine beschleunigte Klimaerwärmung durch überflüssiges Co2.

Und auch keine Notwendigkeit für so Sprüche der Mach- und Denkart: Zitat Struck "Deutschland werde auch am Hindukusch.
verteidigt"

Nun die USA möchten nicht mehr Weltpolizist spielen oder können es nicht mehr.

Irgendwann wird es jemanden anderes geben oder eine Organisation der mal irgendwo mal den Ölhahn zudreht.
Hoffentlich für so Leute wie Sie die nicht an einer Küstenregion leben - ist die Arktis mit ihrem Ölvorkommen dann schon dauerhaft Eisfrei.

von thegray - am 27.07.2015 16:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.