Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, StromerBodo, Martin Heinrich, Sven Salbach, R, frax, Jens Schacherl

Neue Studie: Windgas senkt die Kosten der Energiewende und ermöglicht 100 Prozent Erneuerbare

Startbeitrag von Jens Schacherl am 10.09.2015 09:01

***
Erst die Windgas-Technologie zur Speicherung von Strom aus Wind und Sonne ermöglicht in Deutschland bis 2050 eine vollständige Stromversorgung mit 100 Prozent erneuerbaren Energien und senkt zugleich die Kosten für die Energiewende um hohe Milliardenbeträge.
***

http://www.haustechnikdialog.de/News/17189/Neue-Studie-Windgas-senkt-die-Kosten-der-Energiewende-um-Milliarden-und-ermoeglicht-100-Prozent-Erneuerbare

Ausnahmsweise ohne E-Autos :o ...

Antworten:

Ja aber dann brauchst die bösen Verbrennungsmotoren ;-)

von Manfred aus ObB - am 10.09.2015 09:40
Nee, die brauchen wir dann gar nicht - bevor Windgas gemacht wird, werden erstmal alle angeschlossenen Batterien mit dem überschüssigen Strom geladen, denn Strom ist wertvoller als Gas. Aber sonst ist Windgas eine gute Sache und notwendig für die Energiewende.

Mit dem selben Wind- oder Solarstrom für ein Windgas Verbrennungsauto kannste 5 bis 6 E-Autos betreiben - wenn bloß die Wirkungsgradketten nicht wären... :-(

von frax - am 10.09.2015 14:37
Zitat
frax

Aber sonst ist Windgas eine gute Sache und notwendig für die Energiewende.


Ergo doch wieder Verbrennungsmotoren :rolleyes:

von Manfred aus ObB - am 10.09.2015 14:49
Nö, wieso, eins zu eins geht allemal und dann bleibt immer noch der Wohlfúhlefekt als Benefit.

von R - am 10.09.2015 17:57
jedenfalls sinnvoller als dieser Schwachsinnigen Batteriecontainer!!
Es gibt zig bessere Alternativen aber die MW Batteriespeicher geisterten immer wieder durchs Netz!! Völlig fehlgeleitet und Sinnfrei! und erst recht nicht mit LiFePo!!

von Sven Salbach - am 10.09.2015 20:31
Zitat
Sven Salbach

Es gibt zig bessere Alternativen aber die MW Batteriespeicher geisterten immer wieder durchs Netz!!
Völlig fehlgeleitet und Sinnfrei! und erst recht nicht mit LiFePo!!


Jetzt schreib doch nicht sowas, wie soll Elon sonst die gewaltigen Gewinne der
Gigafabrik vor den Aktionären rechtfertigen?

Die Logik ist doch das durch Maßenfertig die Akkus billiger werden, das anders als
bei Chips für Elektronik ein Energiespeichervolumen nötig und damit Rohstoffe die
knapp und Teuer werden ist doch wirklich nur ein Argument von den die Elon neidisch :mad:
und das möchtest Du doch nicht das man selbiges von Dir glaubt :o

von Manfred aus ObB - am 10.09.2015 21:52
Naja, ich denke, die Windgas-Geschichte ist nur dann wirklich sinnvoll, wenn das gespeicherte Gas in "Flautenzeiten" in Blockheizkraftwerken oder Gaskraftwerken, die auch die Wärme nutzen, verwendet wird - die Nutzung in Auto-Verbrennungsmotoren scheint mir anbetrachts des geringen Wirkungsgrads ähnlich unsinnig wie derzeit das Verschüren von Öl zur Erhöhung der Temperaturen an den Straßen.

von StromerBodo - am 15.09.2015 11:08
Zitat
StromerBodo
..... in Blockheizkraftwerken ....


Ja und was sind Blockheizkraftwerke zu gut über 90% :o

von Manfred aus ObB - am 15.09.2015 12:58
Hallo,

Wirkungsgrad hin oder her, besser als die WKA-Leistung abregeln.
Und dann ist es immerhin regenerativ und jede Kutsche die damit fährt (hab auch zwei) und nicht mit dem Putin-Gas ist mir auch recht.

Gruß
Martin

von Martin Heinrich - am 16.09.2015 05:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.