Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlueter, Twiker76, wolfgang dwuzet, BdasB

Forschungsprojekt DINA => Schnellere und kostengünstigere Reparaturen bei Elektrofahrzeugen

Startbeitrag von BdasB am 23.12.2015 08:17

[www.elektronikpraxis.vogel.de]
[www.bosch-presse.de]

Forschungsprojekt DINA erfolgreich beendet
Konsortium erforscht erstes ganzheitliches Diagnosesystem für die Elektromobilität Standards für Diagnose und Reparatur erarbeitet

Schnellere und kostengünstigere Reparaturen bei Elektrofahrzeugen
Neue Messmethoden orten Defekte punktgenau
Vorschläge für Konstruktion künftiger Batteriesysteme erarbeitet


Ein wichtiger Faktor für den Erfolg von Elektrofahrzeugen ist ein wettbewerbsfähiges Instandsetzungskonzept für den Kundendienst.

LACH !!! Heute werden doch nur noch "Komponenten" getauscht - da wird werder ein Fehler "behoben" noch repariert ...


Bessere Diagnose für After-Sales-Bereich notwendig
Wie wichtig der Forschungsgegenstand des DINA-Projekts ist, zeigt ein Blick auf den After-Sales-Bereich: Eine einwandfreie Prüfung und Diagnose des Antriebsstrangs ist beispielsweise im Rahmen technischer Prüfungen wie der Hauptuntersuchung unerlässlich. Zudem hängt auch der Wert eines E-Fahrzeugs stark vom Zustand, dem Alter und der Funktionstüchtigkeit – dem sogenannten State of Health – der wertvollen Hochvoltbatterie ab. Für die Ermittlung dieses „Gesundheitszustands“ brachte das Projekt wesentliche Erkenntnisse. Ebenso erfordert die Antriebsart auch neue Messgeräte und Ausstattungen für Werkstätten und Prüfstände. Hierfür lieferte die Studie Empfehlungen und Ansätze für Entwicklungsarbeiten.

Antworten:

eben eben,
das wichtigste an neuen autos ist:

das diagnosesystem, das dem dümmsten laien sagt,
du mußt teil xy herausnehmen und durch teil yx ersetzen, dann tuts die karre wieder
warum soll das nur für verbrenner gelten??
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 23.12.2015 20:22
Ich halte das für sooo dringend notwendig da ja an einem E mobil im Verhältnis zu nem Verbrenner soooo viel kaputt geht...

Wenn wir sonst keine Probleme haben, haben wir keine...

von Twiker76 - am 25.12.2015 16:56
Ja, völlig überflüssig. Erstens kann die Elektronik eines Elektroautos völlig ausfallsicher und einfacher gehalten werden als bei einem Verbrenner. Zum anderen würde erst dieses Sytem selbst unverantwortlich viel anfällige, schädliche und überflüssige Elektronik in unsere Fahrzeuge importieren und unseren Werkstätten ganzjährig ein ausschweifendes Weihnachtsfest bescheren.
Ganz abgesehen von den dann sich überschlagenden Doktorarbeiten , die mit nicht enden wollenden Umfrageaktionen das Ällwäpp heimsuchen.

von Bernd Schlueter - am 29.12.2015 16:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.