am 1. April startet ein Foerderprogramm für EVs in Muenchen

Startbeitrag von BdasB am 05.03.2016 19:28

[www.emobilserver.de]
München startet am 1. April ein Förderprogramm für Elektromobilität

Im Rahmen des „Integrierten Handlungsprogramms zur Förderung der Elektromobilität in München“ entwickelt die bayerische Landeshauptstadt derzeit ein Förderprogramm, das am 1. April 2016 starten soll.

Anträge können ab 1. April gestellt werden. Das Fördervolumen beträgt 22,2 Millionen Euro. Damit sei München auf diesem Gebiet Vorreiter in Deutschland, betont die Stadtverwaltung....

Das Förderprogramm soll Münchner Unternehmen, Gewerbetreibenden, Freiberuflern und gemeinnützig anerkannten Organisationen – bei Ladestationen auch Privatpersonen – die Entscheidung für den Kauf von Elektrofahrzeugen bzw. Ladestationen erleichtern.

Förderung von E-Fahrzeugen

Gefördert werden nur rein batteriebetriebene Elektrofahrzeuge, die für gewerbliche oder gemeinnützige Zwecke genutzt werden. Von der Förderung ausgenommen sind Hybridfahrzeuge, Plug-In-Hybride oder Fahrzeuge mit Range Extender. Der Zuschuss für ein E-Fahrzeug beträgt zwischen 4.000 Euro (vierrädriges E-Fahrzeug) und 25 % der Anschaffungskosten (ohne Mehrwertsteuer) für zwei- und dreirädrige E-Fahrzeuge bis zu einer maximalen Fördersumme von 1.000 Euro für ein Lastenpedelec bzw. 500 Euro für Pedelecs und Elektroroller. Der Zuschuss wird an Gewerbebetriebe und Unternehmen, freiberuflich tätige Personen und gemeinnützig anerkannte Organisationen mit Sitz oder Niederlassung in München gewährt.

Privatpersonen sind von der Förderung von Fahrzeugen ausgeschlossen. Gefördert werden Neufahrzeuge und Jahreswagen (nur vierrädrige E-Fahrzeuge) und Leasing-Fahrzeuge. Die Mindesthaltedauer liegt bei 36 Monaten. Die Fahrzeuge müssen in München zugelassen werden.

Förderung von Ladestationen

Privatpersonen, Unternehmen, Gewerbetreibende, Freiberufler und gemeinnützige Organisationen können eine Förderung für die Errichtung einer Ladestation beantragen.
Die Förderung beträgt 20 % der Gesamtkosten (ohne Mehrwertsteuer) bis zu einer maximalen Fördersumme von 1.500 Euro pro Ladepunkt. Pro Antragssteller und Jahr können sechs Ladepunkte gefördert werden. Gefördert wird neben dem Kauf auch das Leasing der Ladeinfrastruktur. Die Ladeinfrastruktur darf nur auf privatem Grund errichtet werden.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.