Blaue Plakette kommt!

Startbeitrag von BdasB am 08.04.2016 05:45

[www.heute.de]
[www.sueddeutsche.de]
[www.sueddeutsche.de]
Entscheidung in Berlin: Blaue Plakette kommt
Minister einigen sich auf neue Umweltzonen
(Die Verordnung könnte noch in diesem Jahr wirksam werden.)
Die Steuervergünstigung für Diesel bleibt vorerst.
Eine neue blaue Plakette soll zudem besonders schadstoffarme Fahrzeuge kennzeichnen.

Eine blaue Plakette soll künftig Autos mit geringem Schadstoff-Ausstoß kennzeichnen. In Stadtbezirken mit besonders schlechter Luft sollen nach dem Willen der Umweltminister schon bald nur noch Autos mit einer solchen blauen Plakette fahren dürfen.

Antworten:

Diesen kranken Mist sollten auch Elektroautofahrer nicht befürworten!

Jeder Stromer der sich jetzt freut, wird sich in 10 Jahren wundern, dass die Politiker doch eine Lösung gefunden haben um alte Elektroautos aus den Innenstädten zu verbannen.

Das ganze hat ausschließlich wirtschaftliche Hintergründe, ist doch cool, wenn Fahrzeuge nach 10 Jahren durch neue Regeln ersetzt werden müssen.

von epo-bike.de - am 08.04.2016 20:04
Ich denke es ist nicht nötig Elektroautos mit einer blauen Plakette auszuzeichnen...
warum auch muss man nicht mit der im FahrBetrieb schadstofffreien Mobilität glänzen...
Das ist ein "Nebeneffekt" den ich gerne nutze...

Aber mal wieder typisch: Da wird nur wieder was mit Symbolpolitik alias schaut her "Ihr Wähler" die Politik machen doch was...

Aber statt dessen wird vor allem bei einem Feinstaubalarm einfach neueste Studien (aus der Schweiz) ignoriert, das ein Zweitaktmotor wohl im Stand soviel Feinstaub ausstößt wie mehr als 700 Pkws zusammen !!!! :eek:

Warum werden Elektroroller aus dem sogenannten EMOG ausgeschlossen ?

Braucht man sich nicht zu wundern wenn es mit dem Feinstaub nur durch eine Witterungsänderung besser wird...

und das vor allem bei einer wahrscheinlich bald Grün/Schwarzen Landesregierung !!!

Jaja die Lobbyisten lassen Grüßen.

Übriges als alternative zu solchen Nachrichten empfehle ich den Kinofilm Power to Change - Energierevolution da ist man danach nicht so gefrustet evtl. auch besser als solche Nachrichten aus dem Elweb !!!

von Twiker76 - am 08.04.2016 23:01
Hallo allerseits,

gibt es schon irgendwo eine offizielle Quelle für die geplanten Inhalte der neuen Regelung? Es wäre m.E. nämlich tatsächlich angebracht, in diesem Zusammenhang vorzusehen, daß Fahrzeuge mit "E"-Kennzeichen zukünftig keine zusätzlichen Plaketten mehr brauchen. Dafür hätten wir ja nun schließlich die "E"-Kennzeichen extra gekauft...

Sollte das jedoch "vergessen" worden sein, dann sollten wir uns rechtzeitig dafür einsetzten, bevor es wieder mal zu spät ist und die Gesetze schon gedruckt sind.

Mit sonnigen Grüßen aus Karlsruhe,
Dirk
(Citroen AX Electrique, SAM I)

von DH@SoKa - am 09.04.2016 17:42
Warum machen wir uns nicht selber eine, statt den Unsinn auch noch zu kaufen?

Weiss, Autonummer reinschreiben und den Stempel von der Deutschen Markenbutter (Silber/Gold) ausschneiden und reinkleben.

Die Stinker dürfen ihren grünen Punkt behalten, aber wir sollen uns eine neue Plakette kaufen. Die spinnen doch

von schachtelhalm - am 15.04.2016 08:59
Hallo Schachtelhalm,

der mit der "Markenbutter" in Silber und Gold war gut ;-)

Ich geb' Dir völlig Recht, daß es Unsinn wäre, von als solchen kenntlich gemachten Elektroautos zusätzlich Plaketten über die Qualität der Abgase einzufordern. Daß etwas Unsinn ist, heißt aber leider erfahrungsgemäß nicht, daß es nicht trotzdem passiert.

Wenn wir als Elektroautofahrer uns generell einig wären in der Verweigerung der Plaketten und einen gemeinsamen Topf zur Begleichung der Strafzettel hätten, könnte man es vielleicht sogar mit Erfolg durchziehen. Viva la revolution!

Aber gibt es im Moment tatsächlich noch keine Informationen dazu, ob man mit "E"-Kennzeichen noch Feinstaubplaketten braucht? Aus dem EmoG vom 15.06.2015

"http://www.bgbl.de/xaver/bgbl/text.xav?SID=&tf=xaver.component.Text_0&tocf=&qmf=&hlf=xaver.component.Hitlist_0&bk=bgbl&start=%2F%2F*[%40node_id%3D%271116393%27]&skin=pdf&tlevel=-2&nohist=1"
(ich kann den Link leider nicht direkt einbinden wegen der eckigen Klammern...)

geht m.E. zwar hervor, daß für Elektrofahrzeuge und Gleichgestellte "Ausnahmen von Zufahrtbeschränkungen oder Durchfahrtverboten" (§3 Abs.4 Punkt3) möglich sind. Es geht aber nicht explizit hervor, daß die eindeutige Kennzeichnung der Fahrzeuge mit einem entsprechenden Kennzeichen die ansonsten erforderlichen Plaketten ersetzt.

Wer weiß näheres? Gibt's dazu irgendwelche Rechtsverordnungen? Bzw. sind Entwürfe des neuen Gesetzes schon irgendwo einsehbar?

Mit sonnigen Grüßen aus Karlsruhe,
Dirk
(Citroen AX Electrique, SAM I)

von DH@SoKa - am 16.04.2016 10:02
Ja man braucht die grüne Plakette trotz E--Kennzeichen, es gibt keine Ausnahmen.
Siehe im
[tff-forum.de]

von Ralf Wagner - am 17.04.2016 19:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.