Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlueter, thegray, BdasB

Siemens und Valeo kooperieren bei EV-Antrieben

Startbeitrag von BdasB am 19.04.2016 11:21

[www.heise.de]

Siemens und Valeo kooperieren bei E-Autos

...ein neues Gemeinschaftsunternehmen soll den Unternehmen eine „führende Marktposition“ in diesem Geschäft verschaffen...
Hochspannungskomponenten und -systeme für Elektrofahrzeuge aller Art ...
Von der Zusammenarbeit versprechen sich die Unternehmen den Angaben zufolge Synergieeffekte bei Produktion und Beschaffung. Siemens erwartet, dass der Markt für Elektroauto-Komponenten bis zum Jahr 2020 im jährlichen Schnitt um mehr als 20 Prozent wächst. Das Gemeinschaftsunternehmen solle die Grundlage für nachhaltiges Wachstum und Rentabilität legen. Valeo trägt sein 200 Mitarbeiter zählendes Geschäft mit Hochspannungselektronik bei, Siemens bringt seinen Geschäftsbereich für Elektroauto-Antriebe mit 500 Beschäftigten ein.

(dpa)

Antworten:

Wie war das mit dem Spruch aus der Wirtschaft ...zwei lahme....

Die EU-Marken müßen erst mal beweisen ....u.a. auch die Indoktrination contra EV wieder aus den Verbraucherköpfen zu löschen; einfach mal eine Infrastruktur hinzustellen ohne wenn und aber, sonst können die ihre Händler zu allen möglichen verdonnern - ach ja und dann noch adäquate Fahrzeuge anbieten.

Ansonsten werden andere Fahrzeughersteller das Geschäft machen und die kaufen ganz bestimmt nicht bei denen ein - außer die machen Dumping - und das schlägt auf den Gesamtertrag im Konzern durch geht auch nicht lange gut spätestens wenn dann WHO-Regelung

von thegray - am 19.04.2016 17:37
Kooperieren statt Kampf ist sicherlich die beste Lösung, Hauptsache, das Konzept stimmt. Meist geht es erfahrungsgemäß um Sicherung von Absatzmärkten. Valeo im Hochspannungsgeschäft? Das ist mir neu. Oder geht es um doppelklatsch und powertrain? Das käme meinen hybriden Vorstellungen sehr entgegen, seit die Wirkungsgradverbesserung von rein seriellen Hybriden ausbleibt.

Aber Valeo im "Hochspannungsbereich"? Bisher meist im 12- und 24 Voltbereich tätig, aber Spannungen jenseits der 100.000 Volt in Fahrzeugen? Ich weiß nicht...
Für den Bereich dazwischen ist in Frankreich Schneider zuständig.
Meiner Meinung nach ebenfalls ungeeignet für Fahrzeuge.

von Bernd Schlueter - am 20.04.2016 02:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.