Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
thegray, rostefix, Manfred aus ObB, Heidetom, BdasB

und wieder mal eine elektrische WELTUMRUNDUNG

Startbeitrag von BdasB am 14.05.2016 17:20

... und wieder mal ein WELTUMRUNDER ...

[www.plugmeinproject.com]

[www.freiepresse.de]

Für Abschlussarbeit mit Elektromobil durch die Welt
Von einer Ladestation zur anderen: Rund 100 Kilometer am Tag legt der Niederländer Wiebe Wakker täglich zurück.
Insgesamt 27.000 Kilometer will er in einem Jahr schaffen. Und er lernt dabei nicht nur das E-Tankstellennetz kennen.

Auf seiner Weltreise mit dem Elektroauto traf sich gestern der Holländer Wiebe Wakker (r.) mit dem Drebacher Thomas Walther von der Genossenschaft "Bürger Energie Drebach" an der E-Zapfsäule in Scharfenstein.

Die verrückte Idee, wie sie Wiebe Wakker mit einem freundlichen Schmunzeln selbst bezeichnet, geht dem 29-Jährigen schon lange durch den Kopf: "Während meines Studiums zum Eventmanager an der Kunsthochschule in Utrecht entstand der Plan, die Reise als Abschlussarbeit einzureichen." Sein Professor war einverstanden, dem Unternehmen stand nichts mehr im Wege. Auf seiner Homepage machte der Niederländer auf sein Vorhaben aufmerksam. Ohne nennenswertes Eigenkapital hoffte er auf Unterstützer, die nicht nur sein Auto mit möglichst regenerativ erzeugtem Strom versorgen, sondern dem Noch-Studenten auch Kost und Logis gewähren.
... was man heutzutage alles "studieren" kann ...

Since March 2016 I’m traveling from The Netherlands to Australia by electric car. Without any money I completely rely on the energy I receive from people around the world. During this journey I will visit inspiring people, projects, companies and events to make a documentary about sustainability. My goal is to find out what sustainability is, to create awareness around this subject and to prove that you can do really cool things with this.

To make it to Australia I need your help! Please plug me in with food, a place to sleep or energy for the car. In return for your energy I’ll offer you a Dopper, a sustainable drinking bottle.

.... da gibts sogar GREENWASHING fuer das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau & Reaktorsicherheit
BMUB: WiebeWkkr macht am 17.5. sein Ladestopp beim bmub. STS @Adler/Gunther empfängt ihn.

"Der von einem holländischen Waschmaschinenverleih gesponserte Elektro-Golf stammt aus dem Jahr 2009 und wurde modernisiert. Er wiegt 1600 Kilogramm. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem 103 PS-starken Elektromotor. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt nach Auskunft seines Fahrers 250 Kilometer pro Stunde.

Je nach Anlage dauert das Aufladen zwischen acht Minuten und sechs Stunden. Mit einer Ladung kann Wiebe Wakker durchschnittlich 250 Kilometer zurücklegen. Der erhöhte Stromverbrauch bergauf wird durch gespeicherte Energie beim Bremsvorgang bergab ausgeglichen. Auch der Verbrauch von 18 Kilowattstunden für 100 gefahrene Kilometer kann sich sehen lassen. Je nach Stromtarif koste eine Ladung zwischen drei und acht Euro."

Antworten:

Wie 100KM am Tag :eek:

Da fallen mir aber noch anderes ein EL;-);Buddy ; AX oder Renault Rapid Express (Hätte sogar Camping-Qualitäten) schaffen das locker in original Ausführung.

von thegray - am 14.05.2016 20:00
Na, abgesehen von nicht besonders bemerkenswerten täglichen 100 km scheint man Höchstgeschwindigkeit und Reichweite auch nicht so recht unterscheiden zu können (haben ja auch beide die Maßeinheit "Kilometer":rp:, wenn man den Volksmund befragt).

Aber spannend ist die Tour bestimmt - ich wünsche landauf/landab geeignete Steckdosen und immer den richtigen Adapter!

Heidetom

von Heidetom - am 14.05.2016 21:38
Zitat
Heidetom
scheint man Höchstgeschwindigkeit und Reichweite auch nicht so recht unterscheiden zu können (haben ja auch beide die Maßeinheit "Kilometer":rp:, wenn man den Volksmund befragt).

Aber spannend ist die Tour bestimmt - ich wünsche landauf/landab geeignete Steckdosen und immer den richtigen Adapter!

Heidetom


Stimmt und das schoss mir auch so unbewusst durch den Kopf - das an den Angaben etwas nicht stimmen kann - wenn das von einem Profi-Umgerüstet respektive aufgepeppt wurde -mit der Zielsetzung Sponsor und Abschlussarbeit.

Auf der anderen Seite der Web-Auftritt und das Video - TOP, da merkt man schon das jemand mit Hintergrund darangegangenen ist.

Na und was die Adapter angeht - ein Paar Büschelstecker in 4mm und große Krokodilklemmen werden bis nach Australien sicher nicht fehl am Platz!

von thegray - am 15.05.2016 13:09
Zitat
thegray


Auf der anderen Seite der Web-Auftritt und das Video -
TOP, da merkt man schon das jemand mit Hintergrund darangegangenen ist.



Der Mann hat Eventmager studiert ( will mein ältester Neffe auch, zum Leidwesen meiner
Schwiegermutter, ein Studium ohne Dr. Titel was ist das für ein Studium :rolleyes: )
insofern ist erklärbar das Reichweite und Höchstgeschwindigkeit nur Randthemen für
Nerds sind :rp:

von Manfred aus ObB - am 15.05.2016 13:29
Passt doch... Eventmanagement, Show&Shine, Begleitfahrzeug (Allrad-LKW, 22kVA Dieselaggregat), dann geht da was.

von rostefix - am 16.05.2016 08:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.