Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
DH@SoKa, Hotzi-47, rostefix, prensel, BdasB

Bosch: Gokart mit "Starter-"Elektro-Power ;-)))

Startbeitrag von BdasB am 24.05.2016 06:51

[www.elektroniknet.de]

Bosch: Gokart mit Elektro-Power (Hybrid ???)

... aus dem Pressetext ...
Von 0 auf 100 km/h in unter fünf Sekunden: Gemeinsam mit der FIA und dem Deutschem Motor Sport Bund hat Bosch einen elektrischen Antrieb für eine Motorsport-Kart-Studie entwickelt. Das 48-Volt-System soll den Motorsport emissionsfrei, agil und leise machen.
Das E-Kart erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von über 130 km/h. Bildquelle: © Bosch Das E-Kart erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von über 130 km/h.
Das „E-Kart“ ist eine Studie eines ausschließlich mit elektrischer Energie angetriebenen Sportrennkarts. Die Motorsportentwickler von Bosch setzen dabei auf ein neues Boost Recuperation System (BRS), dessen erste Generation das Unternehmen ab 2017 in Serie bringt. Das BRS unterstützt den Verbrennungsmotor von Fahrzeugen in der Kompaktklasse mit seinen elektrischen Komponenten. Damit liefert es bis zu zehn Kilowatt zusätzliche Leistung und spart auf der Straße bis zu 15 Prozent Kraftstoff und CO2. Zudem unterstützt es den Verbrennungsmotor beim Beschleunigen mit zusätzlichen 150 Newtonmetern Drehmoment. Dieses System wurde nun für den Kartsport modifiziert und elektrifiziert damit den Prototyp des E-Karts.

E-Kart ... Verbrenner emissionsfrei ... was soll das ? ... wirrer Text ... (reine E-Karts gibts doch schon lange ...)



... und hier nochmal ...
[www.bosch-presse.de]
[www.springerprofessional.de]

Der Antrieb des E-Karts besteht aus zwei Starter-Generatoren mit zusammen 20 kW Leistung, die für 300 Nm Drehmoment an der Hinterachse sorgen.
... Damit liefert es bis zu zehn Kilowatt zusätzliche Leistung und spart auf der Straße bis zu 15 Prozent Kraftstoff und CO2.
Zudem unterstützt es den Verbrennungsmotor beim Beschleunigen mit zusätzlichen 150 Newtonmetern Drehmoment.
..." 48-Volt-System macht Motorsport emissionsfrei, agil und leise " .... WIESOOOOOOO DA IST IMMER NOCH EIN VERBRENNER !

Antworten:

Hallo BdasB,

so wie ich die von Dir geposteten Zitate verstehe, wird das System "im wirklichen Leben" (also in der Kompaktklasse) für Hybridsysteme eingesetzt. D.h. in Zusammenarbeit mit einem Verbrennungsmotor.

In der "Spielwelt" hingegen (also im Kart) wird die gleiche Komponente für eine ausreichende Leistung gedoppelt und dann OHNE einen Verbrenner als rein elektrische Antriebseinheit eingesetzt.

Mit sonnigen Grüßen aus Karlsruhe,
Dirk
(Citroen AX Electrique, SAM I)

von DH@SoKa - am 24.05.2016 17:03
Wieso ist das neu ??

In die Niederlande fahrt man seit 2011 schon elektrokart:

[www.techport.nl]

von prensel - am 24.05.2016 18:27
Weil die Ingenieure bei Bosch im R&D die Bastelei aus der Mittagspause ans Marketing verkauft haben, und auf diese Weise für ihren Spieltrieb, das E-Kart zu bauen, gerecht belohnt werden.:drink:

von rostefix - am 24.05.2016 19:05
Spät kommen sie, aber dafür gewaltig, oder?
Jetzt auch Bosch, denn:

e-carts sind seit langem üblich.
War vor ein paar Tagen im E-Fun Park Pottenstein, dort fahren nur E-Fahrzeuge, und das schon einige Jahre.
Und das ist nur einer von sicherlich vielen Go-Cart Bahnen, auf denen nur noch elektrisch gefahren wird.

Und das sind die weit verbreiteten Fahrzeuge dazu: Z.B. die Rimo-E-Carts.

Ach so, e-cart ist mein Enkel gefahren. Ich durfte mal auf der Strasse eine ZERO RS fahren. Schönes Motorrad. Nicht von Bosch.

Solar-elektrische Grüße

von Hotzi-47 - am 24.05.2016 20:07
Hallo,

wenn ich raten sollte, dann könnte die Neuheit genau darin bestehen, daß hier - im Gegensatz zu den bereits existenten Karts - keine Antriebseinheit zum Einsatz kommt, die nur und genau dafür entwickelt wurde, sondern die den Weg aus der Serie in den Rennsport genommen hat. Klassischerweise wäre es wohl eher umgekehrt.

Die Idee, es könne sich da um eine "Mittagspausenbastelei" handeln, ist vielleicht gar nicht so abwegig:drink:. Aber warum auch nicht? Wenn's schön funktioniert? Da gab's bestimmt schon blödere Einfälle.;-)

Mit sonnigen Grüßen aus Karlsruhe,
Dirk
(Citroen AX Electrique, SAM I)

von DH@SoKa - am 26.05.2016 09:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.