CITY eTAXI (ACM)2-Projekt

Startbeitrag von BdasB am 06.06.2016 19:23

...Das "Adaptive City Mobility (ACM) 2"-Projekt ... es taucht mal wieder auf ...


[www.pressebox.de]

BMZ entwickelt für "Adaptive City Mobility (ACM) 2"-Projekt alternatives Akkukonzept

Leichtbau-Elektrofahrzeug CITY eTAXI geht mit neuartigem Akkuwechselsystem von BMZ an den Start
[www.adaptive-city-mobility.de]

Völlig neue Wege beschreitet das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte e-Mobility-Leuchtturmprojekt Adaptive City Mobility (ACM) mit ihrem innovativen, speziell für den urbanen Lebensraum konstruierten Leichtbau-Elektrofahrzeug CITY eTAXI. Dank seines neuartigen, von Europas führendem Lithium-Ionen-Akku-Hersteller BMZ speziell für dieses Projekt entwickelten modularen Akkuwechselsystems ist das heute als finaler 1:1 Design Prototyp vorgestellte CITY eTAXI - ausführliche Informationen zum Design Launch und das ACM-Projekt finden Sie im Anhang und unter www.adaptive-city-mobility.de/pressematerial/ - in der Lage, völlig unabhängig von bestehenden oder künftigen Ladesäuleninfrastrukturen zu operieren.

Damit wird das CITY eTAXI zum wichtigsten Bestandteil einer komplett autarken, ebenso kostengünstigen wie umweltfreundlichen eMobility-Gesamtsystemlösung, an deren Umsetzung neben Ametras rentconcept, BMZ, Eurodesign, Fraunhofer ESK, Roding Automobile, PEM/RWTH Aachen, Siemens, Streetscooter und Weiss Plastik auch namenhafte Persönlichkeiten wie Prof. Dipl.-Ing. Johann Tomforde, Erfinder vieler legendärer Fahrzeuge, Prof. Peter Naumann, renommierter Fahrzeugdesigner von der Hochschule München, Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker, Produktionsexperte im Bereich der Elektromobilität, Rauno Andreas Fuchs, Experte für urbane und klimafreundliche Mobilität und Geschäftsführer der Green City Projekt GmbH in München und Projekt-Initiator Paul Leibold beteiligt sind.

Die von zwei Radnarbenmotoren im Heck des Fahrzeugs angetriebenen CITY eTAXIs beziehen ihre Energie aus sechs bzw. in der Cargo-Variante acht einzelnen, über ein intelligentes Batteriemanagementsystem miteinander verbundenen Akkumodulen. Die Akkukapazität von sechs mal 1,9  KWh ermöglicht eine Reichweite von etwa 120 km. Mit einer  Antriebsleistung von aktuell 15  KW lässt sich das Leichtfahrzeug bei Bedarf auf über 80 Stundenkilometer beschleunigen.


[www.sueddeutsche.de]
Adaptive City Mobility
München soll kleine Elektro-Taxis bekommen


... bin mal gespannt wie man Fahrzeuge in der TWIZY-Liga als "TAXI" angemeldet bekommt ... mag sein dass man in Bayern bei REGULARIEN/VORSCHRIFTEN  etwas flexibler (mit den Amigos) ist ...

... und wenn man mal wieder 20 Jahre zurueck schaut ... da war doch schon mal sowas ....

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.