BaWue: fördert E-Fahrschulfahrzeuge mit 75 Prozent

Startbeitrag von BdasB am 11.08.2016 07:02

[www.baden-wuerttemberg.de]
Erstes landesgeförderte Elektro-Fahrschulauto

Das erste landesgeförderte Elektro-Fahrschulfahrzeug nahm Verkehrsminister Winfried Hermann in Betrieb. Die Stuttgarter Academy Fahrschule Drive profitiert von einer Förderung in Höhe von rund 9.000 Euro für einen vollelektrischen Renault ZOE.

„Erfahrungen zeigen, dass Fahrschüler in Elektrofahrzeugen das Fahren leichter lernen. Und wer einmal elektrisch gefahren ist, erkennt wie viel Spaß elektrisches Fahren macht und wie unkompliziert die Technik ist“, sagte Minister Hermann.
9000 Euro ... das ist ja fast geschenkt ... und dann im LAENDLE einen RENAULT ... (weil die Premium-Industrie nix liefern kann ?)

Das Land Baden-Württemberg fördert bei Fahrschulfahrzeugen die Mehrkosten eines elektrischen Antriebs, im Vergleich zu einem gleichartigen Fahrzeug mit konventionellem Antrieb, mit 75 Prozent, maximal 10.000 Euro für Elektrofahrzeuge und 7.500 Euro für Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge. Antragsberechtigt sind alle Fahrschulen mit Sitz in Baden-Württemberg. Die Fahrschulen verpflichten sich, die Fahrzeuge für mindestens drei Jahre im Fahrschulbetrieb einzusetzen.

Ministerium für Verkehr: Elektromobilitätsförderung

Antworten:

Sehr schön, ein Beitrag zum fliesenden Verkehr, kein Abwürgen des Motors, und Anfahren am Berg wird zum Kinderspiel.

Spaß beiseite, mein Vorschlag: alle neuen Pflegedienstfahrzeuge dürfen nur noch Elehktomobile sein. Kostendämpfung im Gesundheitswesen durch geringere Unterhaltskosten.

C-zero Verbrauch 10 kw in Bawü

von zeroneuling - am 11.08.2016 12:19
Ja, so'n tollen Einfall mit einfach Autofahren hatte ich auch!
Da war ich mit unserem ältesten mit unserem iOn auf dem Verkehrsübungsplatz,
waren zwei vergäudete Stunden! Da ich Ihn außschließlich mit Absichern-Blinkersetzen-Schulterblick gequät habe... denn der Rest ging kinderleicht nahezu intuitiv.

Danach sind wir nur noch mit unserem Stinker auf den Verkehrsübungsplatz!
Da wurde es schon einiges stressiger für den jungen Mann :-)

Bis heute war mir aber garnicht klar, dass auch einige Fahrschulen durch die Elektroautos pleite gehen werden! - Wie auch immer -
Das Leben ist eine Baustelle und ständig im Wandel!

Elektrische Grüße!

von Stromer71 - am 11.08.2016 20:04
LOL!!! so ein Quatsch!!
Ich vermute mal...wer damit Fahrschule macht, darf dann auch nur Automatik fahren..soweit so gut..
Nur welche Fahrschule kauft sich ein Fahrzeug das NUR für Schücler geeignet ist, die ausschliesslich automatik fahren wollen!?!?
Extra ein zweites Auto..
OK 75% ist ein gutes Angebot(auf den ersten Blick...)

von Sven Salbach - am 12.08.2016 06:27
Udos Fahrschule in Sulzfeld hat bereits seit geraumer Zeit eine Zoe als Fahrschulauto: [www.udos-fahrschule.eu]
Gruß, Roland

von Roland Schulé - am 12.08.2016 07:32
ja und genau da wäre interessant..wie es das einsetzen kann..vermutlich fährt er es privat ansonsten steht es dort als Werbefahrzeug..
Ich gehe davon aus, die meisten wohlen Fahrzeuge mit Schalter fahren? oder ist das bei der aktuellen Generation anders?

von Sven Salbach - am 12.08.2016 07:43
Ich frage mich nur,
wo das Autofahren mit dem E-Auto so simpel/kinderleicht ist,
warum quält sich der Großteil dieser Generation mit diesem sch... Kuppeln, Schalten, am Berg anfahren?
Ich finde da könnte der Großteil dieser Generation auch noch sein Brot zu Hause selber backen, oder die Wäsche über das Rubbelblech schieben :rp:

von Stromer71 - am 12.08.2016 13:01
da bist Du bei einem sportlichen Fahrer wie mir falsch ;-)
Ich ärger mich nur permaent bei regen...Schnee, Eis, Vollgasbeschleunigungen..erst recht bei Nässe etc pp...
Da ist Automatik eher Kreuzgefährlich als hilfreich und komfortabel...
Dank moderner Fahrhilfen wie ASR etc. ist es erträglich..aber nicht meins

von Sven Salbach - am 12.08.2016 17:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.