Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
schachtelhalm, Martin Heinrich, Twiker76, BdasB

Aral empfiehlt (vorerst) Verkaufstopp von Erdgas

Startbeitrag von BdasB am 14.09.2016 07:52

[www.spiegel.de]

Nach Explosion eines VW Touran
Aral empfiehlt (vorerst) Verkaufstopp von Erdgas


In Niedersachsen ist ein mit Erdgas betriebener VW Touran beim Tanken an einer Aral-Tankstelle explodiert.
Die genaue Ursache des Unglücks steht noch nicht fest - doch der Mineralölkonzern Aral hat Pächtern seiner Tankstellen nun empfohlen, den Verkauf von Erdgas (CNG - Compressed Natural Gas) vorerst einzustellen. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher von Aral dem Webmagazin "Motor-Talk", das als erstes über die Reaktion des Konzerns berichtete.

Antworten:

mmmh Akkus können auch explodieren.
Vermutlich nicht so schlimm...

von Twiker76 - am 14.09.2016 20:56
Naja,

die Tankstellenbetreiber nehmen es aber wohl schon ernst.
Gestern in der Tagesschau war dabei noch nicht mal von ARAL die Rede sondern allgemein würde es dann kein Erdgas geben.

Ich mit meinen beiden monovalenten Erdgas Eiern tank dann zur Not aufm Betriebshof vom örtlichen Gasversorger wenn sie mich lassen...

Ansonsten bleibt es wie bisher - die meisten Kilometer elektrisch.
Das geht bei mir daheim sogar bei Ausfall des öfffentlichen Netzes:-)


Gruß
Martin

von Martin Heinrich - am 15.09.2016 08:04
Es war nicht einer, sondern 4 Stück, die da im Laufe der Zeit ...

Immer das gleiche Muster, Tank vorzeitig korrodiert und dann beim Tanken "unscheduled rapid disassembly", wie Elon Musk es genannt hat.

Wär nicht weiter schlimm, wenn nicht der Wasserstoff Hype ...

Wasserstoff ist auch nichts anderes Erdgas, nur ohne Kohlenstoff.

Also die Wasserstoffmeute dürfte sich momentan unter dem Teppich verstecken.

von schachtelhalm - am 15.09.2016 23:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.