Eberspächer erwirbt Mehrheitsbeteiligung an BMS-Hersteller

Startbeitrag von BdasB am 19.09.2016 07:43

Batteriemanagement: Eberspächer erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Vecture
Eberspächer hält 80 Prozent an der Eberspaecher Vecture Inc. Die Vecture-Gründer bleiben mit 20 Prozent der Anteile weiterhin aktiv in der Führung des Unternehmens. Mit der Beteiligung baut Eberspächer seinen für Elektronik verantwortlichen Geschäftsbereich Automotive Controls weiter aus. Die langjährige Expertise von Vecture in der Entwicklung und Produktion von Batteriemanagement-Systemen sowie vollständigen Energiespeicher-Systemen ermöglicht dem Zulieferer die Erweiterung seines Fahrzeugelektronik-Portfolios.

[www.eberspaecher.com]

[www.elektroniknet.de]

Antworten:

HI HI Re: Eberspächer erwirbt Mehrheitsbeteiligung an BMS-Hersteller

Ich könnt mich beeumeln - DIE die eigentlich weniger von einer EV-Umstellung im großen Masse, betroffen wären - stellen sich mit ihrer "Verbreiterung" als erstes besser auf - denn auch in vielen EV-Fahrzeugen würde einen Standheizung wenn nicht ein 10KW-RE noch Sinn machen so zumindest eine "gute Figur" für Alltagsnutzer in unseren breiten.

EDIT - kleine Recherche ergibt die Bestätigung meiner gedanklichen Annahme . - in der 5Generation INHABER GEFÜHRT !
also mal wieder der typische Mittelstand ?

von thegray - am 19.09.2016 10:12
Millionen LKWs brauchen auch während der Standzeiten eine Energieversorgung für Kühlung und Heizung, und dürfen in Zukunft wegen Abgasen und Lärm keine Verbrennungsmotoren mehr als Generatoren laufen lassen.

Eberspächer hat jetzt nach Investitionen in mehrstelligem Millionenbereich endlich auch erkannt dass Brennstoffzellen als APU für LKWs eine Fehlinvestition sind, und stattdessen leistungsfähige Akkusysteme die Aufgabe zuverlässiger und günstiger erledigen können. Genau dafür wird KnowHow in diesem Umfeld aufgebaut.

von Emil - am 19.09.2016 18:17
Naja

die Kühlung funktioniert bei der moderen Zugmaschine von Volvo mit Euro 6 mit der Starterbatterie des Lkws.
Die Standheizung läuft mit einem Teil vom Diesel.
Ich bezweifle aber das die Standheizung sauberer sein soll wie der Lkw Motor der dafür im Stand läuft. Höchstens ein wenig sparsamer.
Man könnte im Sommer das mit Solar integriert gut machen aber wer will schon das wir weniger Sprit verbrauchen

Wie schon oft geschrieben: Es würde sich hier ein Hybrid lohnen aber gibts ja nicht für D

von Twiker76 - am 19.09.2016 21:40
Zitat
Twiker76
Naja

die Kühlung funktioniert bei der moderen Zugmaschine von Volvo mit Euro 6 mit der Starterbatterie des Lkws.

Wie schon oft geschrieben: Es würde sich hier ein Hybrid lohnen aber gibts ja nicht für D


Also wenn Emil von Motoren für Kühlung schreibt - dann kannst mit der Starterbatterie sicher nicht dagegen halten- > für Kühlkoffer erst denken dann schreiben würden jetzt zwei alteingesessene schreiben....nix für ungut.

JA ja das Thema Bennstoffzelle - einige wissen ja das dies für mich im EV ein "rotes Unsinntuch " ist. Habe die Tage etwas Einblick in einen neuen Mirai gehabt . Heizung beim jeden starten für die FC; Heizung im Abgasrohr damit das nicht zufriert; Noch mehr Aufwand für Lagertank 5KG für 500NormKM und Versorgung des FC - und soll man sich einen Reim drauf machen das Hersteller 20j Gewährleistung verspricht für die FC - mal sehen unter welchen Voraussetzungen.
20Jahre - Alljährliche Inspektion für XXX?
Spezialkühlmittel und SpezialOel im Kompressor für die Technikklimatisierung - Ohne geschriben lesbare Kennzeichnung auf den Einfülldeckel. Einmal was anders rein Totalschaden!
Ach ja derzeit gibt es Anweisung das kein freundlicher was an der Technik macht - wenn Wagen zum Händler kommt - Kommt SEK.
Ach ja und egal wo du bei dem Wägelschen zu Werke gehst - wird alles Registriert und zur Abschaltung der HV-Anlage geführt.....kannste dann nur beim Freundlichen wieder für 90Euro freigeben lassen.
Stand Mitte 2016 21xH2 Tankstellen in Deutschland - minimale Errichtungskosten 0,5-1Million derzeit. 4Zapfstellen nehmen einen Durchschnittliche Tankstelle ein.
1Fahrzeug in Privatbesitz; 19 bei Firmenkunden.




Also LKW-30Tonner mit 500Kg> Tank und FC die nicht vollständig runter fährt für Klimaanlage/Heizung sowie Kühlkoffer und das macht schon mehr Sinn. Dafällt dasnn auch noch

von thegray - am 20.09.2016 18:11
Nee, die Kühlkoffer können auch an Steckdosen angeschlossen werden.
In Wohngebieten dürfen die nicht stehen die sind zu laut in Gewerbegebieten stehen die ab und an mal aber wenn sich jemand beschwert werden die ausgemacht.
Ich weiß nicht wie laut die Dinger an der Steckdose sind...
Sauber sind die Generatoren nicht.

Ich finde es übrigens nicht gut wenn nur teilweise Textauszüge zitiert werden. Heißt das mit den anderen Sätzen besteht Einverständnis ?

von Twiker76 - am 21.09.2016 18:29
Eberpächer arbeitet schon seit viel Jahren an der Dieselbrennstoffzelle, also was anderes als der Mirai.

Due Dieselbrennstoffzelle hätte durchaus eine Verwendung, wenn nur der Wirkungsgrad und die Lebensdauer stimmen würde.

von Emil - am 21.09.2016 18:33
Zitat
Twiker76
Nee, die Kühlkoffer können auch an Steckdosen angeschlossen werden.


Klar, aber es muss an der Stelle wo der LKW parkt erst mal eine Steckdose vorhanden sein.

Wann hast Du zuletzt auf den Raststätten Steckdosen an den LKW-Parkplätzen gesehen?

Zitat

Ich finde es übrigens nicht gut wenn nur teilweise Textauszüge zitiert werden. Heißt das mit den anderen Sätzen besteht Einverständnis ?


Man sollte aus Gründen der Übersichtlichkeit nur den Teil des Beitrags zitieren auf den man seine Antwort bezieht. Das heißt nicht grundsätzlich dass mit den anderen Sätzen einverstanden ist.

von Emil - am 22.09.2016 04:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.