Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 9 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 9 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
thegray, Manfred aus ObB, Bernd Schlueter, BdasB

Macht Trump das Elektroauto platt? Was die US-Wahl für die Autoindustrie bedeutet

Startbeitrag von BdasB am 09.11.2016 22:09

[www.focus.de]



Macht Trump das Elektroauto platt? Was die US-Wahl für die Autoindustrie bedeutet
VW muss sich beeilen

Wirtschaftliche Abschottung und das Ende des Elektroautos? Ein Präsident Donald Trump könnte die Autoindustrie ganz schön durcheinander wirbeln ...


... es Bratzelt und das Dudenorakel spricht ....

Antworten:

Das ist zu befürchten. Er hat sich bereits für die Wahlkampfhilfe von den Amishen bedankt. Etliche stimmten, obwohl sie gar nicht wählen dürften, für Donald, nicht Duck, Trump.



von Bernd Schlueter - am 10.11.2016 11:21
Sehe ich nicht so - wie auch im Bericht T. dürfte es wenig ausmachen
1. ist die in CA. ansässig - Der Staat in US der Maßstäbe setzt und manchen Sachen sagt wo es lang geht !
2. Ist der ja eben für US Verhältnisse ein anderes Preissegment.
Und etwas mehr Marktdruck wird das "produkt EM und T. nur weiter Optimierungen vorantreiben und damit sorgen das im Segment EV, Tesla weiter vor anderen liegt. Zumal T. genug Alleinstellungsmerkmale hat!
Wer in 4Wochen 400.000 Fahrzeuge ohne Werbung/wie bei den ganz großen ; ohne Probefahrten ; ohne Ausstellungsfahrzeuge ; ohne echte Liefertermine ; ohne Feste Preise - verkauft.
Dessen Problem, mit Trump ohne Trump, ist Nachfrage nicht.

von thegray - am 11.11.2016 14:21
Zitat
thegray
Sehe ich nicht so -


Machst Du jetzt die Medienmasche nach :confused:

Der Trump wirds Nie und nun :eek:

Der Elon versucht die kranke Kuh Solarcity vom Eis zu holen,
das Eis Gelder für Greentechgeldmacherein wird aber eventuell
schneller Schmelzen als Elon Lieb ist :o

von Manfred aus ObB - am 11.11.2016 17:44
Nun bestreite ich doch garnicht !

Aber ein neuer Autohersteller - lebt gefährlich. Wo doch andere dicht machen und oder schrumpfen.
Einer der sich mit etwas - wo alle ANDEREN Dekaden behaupteten das diese Art der "Bewegung" auch heute noch nicht möglich ist und - DIESE "Lügen straft " lebt erst recht gefährlich.

Und das einer der in zig Geschäfte gleichzeitig investiert - die alle samt dem Hochrisiko-Anlagekapital zugehörig zu zahlen wären.
Wobei auch keines dieser in naher zukunft echte Gewinne fabrizieren dürfte.

IST DOCH ALLEN KLAR HIER ODER!:rolleyes:

Wieso auf etwas das klar und bekannt weiter drauf herumreiten - ist so und fertig.

DAS DA , in dem Kontext, ABER DER GELDVERBRENNER UND ban­k­rot­tie­r par exelance - TRUMP. Dem ja auch noch eine weitere BETRUGSKLAGE ins Haus stünde wenn er nicht jetzt 1st MAN - da ein ZÜNGLEIN an der WAGE - stelle ich aber klar in Abrede!

von thegray - am 12.11.2016 10:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.