Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
wolfgang dwuzet, Hotzi-47, Christian_B, eric1617, Ralf Wagner

Der letzte macht das Licht aus, von 7 Jobs im (Verbrenner) Motorenbau bleibt noch einer

Startbeitrag von Ralf Wagner am 22.11.2016 08:45

Die Situation ist absehbar und planbar.
rw

[www.automobilwoche.de]

Antworten:

Teilweise wird gleich schlechte Stimmung gemacht wie bei den bösen Erneuerbaren.

Wie wäre es mal mit Emobility Jobbringer-Chancen ?

Aber mein Uropa wollte auch vehement mit seinem Dampfmobil weiter spielen...

von eric1617 - am 22.11.2016 13:06
Erinnert sich der eine oder andere "ältere" E-Mobilist hier noch, wie man vor 10 Jahren ungläubig angestarrt wurde, wenn man sagte, dass Elektroautofahren etwas für den Alltag sei und im Übrigen in Zukunft unausweichlich kommen werde ?

Ich wurde zumindest immer mit demselben Gesichtsausdruck angesehen "wie man einen undichten Öltank anstarrt". (Zitat aus einem Brecht-Drama)

Oder (auch bei Brecht): "Wie soll ich gut sein wo alles so teuer ist?"

:-)

Viele Grüsse, Christian

von Christian_B - am 22.11.2016 17:31
Zitat
Christian_B
Erinnert sich der eine oder andere "ältere" E-Mobilist hier noch, wie man vor 10 Jahren ungläubig angestarrt wurde, wenn man sagte, dass Elektroautofahren etwas für den Alltag sei und im Übrigen in Zukunft unausweichlich kommen werde ?


Ja ich.
1. Ich erinnere mich an die Zeit vor 30 Jahren, damals auf der Tour de Sol in der Schweiz. Und als wir mit unserem Erlanger Solarmobil (=Deutschlands 1. straßenzugelassenes Solarmobil) unterwegs waren.
2. Ich erinnere mich an die Zeit vor 20 Jahren, als es die vielen "Deutschen Solarmobil Meisterschaften" gab an die vielen Diskussionen während der Etappenhalte der Tour de Ruhr.
3. Und natürlich erinnere ich mich an die Diskussionen vor 10 Jahren.

Wir wurden nicht nur ungläubig belächelt, sondern teilweise lächerlich gemacht.

Und ich erinnere mich an die Diskussionen zur Einführung der Photovoltaik vor - na ja, vor langer Zeit. Einige wenige % hatte man ihr zugetraut, wenn überhaupt. Auch von den Elektro-Energieversorgern, die sich heute aufspalten mußten in jeweils eine "alte" und eine "neue" Firma. An sowas hatten die damals im Traum nicht gedacht.

Wirds so ähnlich auch bei den Autoherstellern kommen? Die Vergangenheit habe ich erlebt, die Zukunft wird spannend. Weitere 30 Jahre noch zu erleben wäre schön. .. auf dem Weg zum ÜHU (heißt "Über Hundert".

Grüße vom "älteren" E-Mobilist Roland

von Hotzi-47 - am 22.11.2016 18:13
hallo roland,
ja wir pioniere (oldis) werden es wohl nicht mehr erleben, :(
aber
wie ich beim letzten waldmühlentreffen feststellen durfte,
es gibt auch junge el-mobilisten, die spaß an der elektromobilität haben,
und die den umschwung mit sicherheit er-fahren werden,
nur unser deutscher produzierer VW sollte seine e-mobilwerbung mal schnell wieder einstampfen (die mit den "leisen" volkswagen)
denn die müssen ja demnächst mit geräusch rumfahren....:sneg:
ich bau mir spielkarten mit wäscheklammern an mei city el:rp:
das war in meiner jugend an den fahrräder auch üblich
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 23.11.2016 19:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.