Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 10 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 10 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, Hotzi-47, Bernd Schlueter, BdasB

Deutsche Autohersteller errichten 400 CCS-Ladestationen in 2017 (bis 2020 'tausende' ...)

Startbeitrag von BdasB am 29.11.2016 11:26

[www.heise.de]

Deutsche Autohersteller bauen schnelle Ladestationen für E-Autos

... auszugsweise ...

Die großen deutschen Autohersteller und Ford planen den gemeinsamen Bau von Schnellladestationen für E-Autos.

Wie die Firmen in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten, wollen sie von 2017 an in einem ersten Schritt 400 Schnellladestationen entlang der großen Verkehrsachsen in Europa aufbauen.

Bis 2020 sollen es dann schon Tausende Stationen sein.

Daimler, BMW, der Volkswagen-Konzern mit seinen Töchtern Audi und Porsche sowie der US-Autobauer Ford unterschrieben eine Absichtserklärung ("Memorandum of Understanding") für ein entsprechendes Gemeinschaftsprojekt.

Preise für die Ladestationen der deutschen Autohersteller stünden noch nicht fest, weil dies noch mit Energieversorgern festgelegt werde müsse, sagte ein Daimler-Sprecher. Es sei aus jetziger Sicht aber eher nicht geplant, den Strom kostenlos abzugeben.
Die Stationen der deutschen Autobauer sollen für CCS-Stecker ("Combined Charging System") ausgelegt sein und eine Leistung von 350 Kilowatt unterstützen.

Die Form der Gesellschaft und die Art, wie die Ladesäulen betrieben werden, seien noch offen, hieß es bei Daimler. Das Joint Venture soll offen für weitere Partner sein. Die Gründungsmitglieder Ford, BMW, Daimler und Volkswagen wollen sich zu gleichen Teilen daran beteiligen. In den vergangenen Monaten war vielfach über ein solches Vorhaben spekuliert worden.

Wie viel Geld die Hersteller in die Hand nehmen, ließen sie vorerst ebenfalls offen. Klar ist, dass mit der Investition in die Infrastruktur der Verkauf von E-Autos angekurbelt werden soll.

Antworten:

100 Euro pro Stunde. In 2 Minuten ist mein Auto voll, statt jetzt in 4 1/2 Stunden. Meine Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt deshalb nur 16km/h auf langen Strecken. Mit dem Lader 120 mal so viel, 1920 km/h. Dann brauche ich einen Spoiler.

von Bernd Schlueter - am 29.11.2016 13:03
Zitat
Bernd Schlueter
100 Euro pro Stunde. In 2 Minuten ist mein Auto voll, statt jetzt in 4 1/2 Stunden. Meine Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt deshalb nur 16km/h auf langen Strecken. Mit dem Lader 120 mal so viel, 1920 km/h. Dann brauche ich einen Spoiler.


Super super. Vergleich doch mit Benzin oder Diesel tanken:
Wieviel Euro brauchst Du für 1 Stunde tanken? Werden 100 Euro nicht reichen, die laufen in wenigen Minuten durch.
1920 km/h bei elektrisch tanken. Und Benzin? Nehmen wir mal 2 Minuten für 100 Liter an, dann sind in einer Stunde 3000 Liter getankt (bei entsprechend grossem Tank, aber das gilt analog auch für Akkus). Bei 10 Litern auf 100 km kommst Du damit auf eine Energie-Nachfüllgeschwindigkeit von 30.000 km/h. Da würde auch kein Spoiler helfen.

Zum Spoiler beim Tanken (oder meinst Du was anderes??): Was soll der denn nützen. Fahren kannst Du weiterhin so schnell oder langsam wie bisher.

Was bei beiden, also beim Strom- und beim Benzintanken ähnlich ist:
Der Tank bzw. die Batterie muß gross genug sein, um die Energie auch aufnehmen zu können. Und die Leitungen müssen entsprechend dimensioniert werden.

Da sehe ich bei den Elektroautos noch Defizite. Welches E-Auto kann denn 400 kW aufnehmen? Und wie lange? Wahrscheinlich nur wenige Minuten. Die meisten deutschen E-Autos können noch nicht mal die über 6000 TYP2-Stromtankstellen mit 22 kW möglicher Abgabeleistung echt nutzen. Nur die paar hundert DC Stationen, aber ich will hier keine Minderheiten diskriminieren.
Vielmehr sollten wir uns dafür einsetzen, diese Minderheiten zu stärken und zu fördern, also die CCS DC Stationen.

Ach so, das Fördern machen ja schon andere Kreise. Mit unseren Geldern. Na ja, bin immer wieder froh, das mit meinen Steuergelden sowas gemacht wird. Auch sowas.

Die Stromtankstellen sind das kleinste Problem. Ich wünsche mir endlich vernünftige und bezahlbare E-Autos mit guter Reichweite und guten eingebauten Ladegeräten bis 22 kW AC. Dabei würde mir alles über 200 km schon echt reichen. Ach so, einige gibts schon.....

Gruss, Roland
Ironiemodus wieder aus

von Hotzi-47 - am 29.11.2016 18:51
Zitat
EMobile plus solar

Gruss, Roland
Ironiemodus wieder aus


Hmmm und vor wieviel 100 Beiträgen hast Du den Ironiemodus Eingenschalten :confused:

von Manfred aus ObB - am 29.11.2016 19:27
Zitat
Manfred aus ObB
Hmmm und vor wieviel 100 Beiträgen hast Du den Ironiemodus Eingenschalten :confused:


Oh Mann, Deine Sorgen möchte ich haben.....
Aber ich schalte den passiven Ironiemodus immer beim Lesen Deiner Beiträge ein. Wohl weil Du den Ironiemodus permanent eingeschaltet hast.
Genauer: seit dem 12.12.2006 und bei 7.249 Beiträgen. Habe sie fast alle gelesen, manche nur überflogen.

Bitte frag nicht nach, was ich unter passiven Ironiemodus verstehe.

Gruss, Roland:cheers:

von Hotzi-47 - am 29.11.2016 21:02
Zitat
EMobile plus solar

Genauer: seit dem 12.12.2006 und bei 7.249 Beiträgen. Habe sie fast alle gelesen, manche nur überflogen.


Aber Roland das sind doch nur die seit der Anmeldung, da Unterschlägst also die von Vorher und die von Dir gelöschten

von Manfred aus ObB - am 29.11.2016 21:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.