Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 11 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ralf Wagner, Sven Salbach, Bernd Rische, Manfred aus ObB, wolfgang dwuzet

The New Motion streicht das "The"

Startbeitrag von Ralf Wagner am 17.12.2016 10:14

Der Ladedienstleister hat sich unbenannt und dabei das "The" gestrichen. Aus TNM wird NM sonst ändert sich nichts.

[newmotion.com]

rw

Antworten:

owe genau wie bei Yimpas da wurde plötzlich ipma draus dann imp und dann flog der Schwindel auf...
und nein ich meine nicht das die Firma eine Schwindelfirma ist, kam mir gerade nur so in den Sinn wegen des verkürzen Firmennamens :-)
Ich habe TNM nicht aktiv beobachtet ;-)

von Sven Salbach - am 17.12.2016 21:16
@ Sven, hälst Du New Motors für eine Schwindelfima? Teslamotors hat sich auch umbenannt in Tesla, dort gilt dann Gleiches?

von Ralf Wagner - am 17.12.2016 22:01
Zitat
Ralf Wagner
Teslamotors hat sich auch umbenannt in Tesla, dort gilt dann Gleiches?


Jein

Tesla hat halt lang Warten müßen, bis der Inhaber der WWWseite mit den Namen Tesla
die Seiten an Tesla Verkauft, erst dann konnte man die Kurzform nehmen, wollen hätte man
das schon von Anfang an, nur der Name Tesla ist keine Erfindung von Eberhardt,
weil der Elon ( hmmm da zwickts bei Vor und Zunamen ) war da noch garnicht bei
der Firma welche an den Drechstromerfinder dachte.

von Manfred aus ObB - am 17.12.2016 22:09
Nein habe gar keine Meinung dazu

von Sven Salbach - am 17.12.2016 22:38
da ich ja schon seit längerem die motion ladekarte hab (als einzige!) und die ja nur dann abbuchen, wennste an einer dose (egal ob motion oder sonstiger anbieter, der natürlich mit NM zusammenarbeiten muss) gehangen hast, es keine vorauszahlungen oder grunzgebühren gibt...
kann ich mir eigentlich keine betrugsmöglichkeit vorstellen....
und wenn sie mehr abbuchen sollten, kann man ja zurückholen
also bisher hat´s immer gut geklappt
bye wolle

von wolfgang dwuzet - am 18.12.2016 08:34
gut das man auch wieder ältere Beiträge editieren kann, was in diesem Fall doch nötig war ;-)
Wollte hier keine Verunsicherung auslösen oder Stimmung verbreiten;-)

von Sven Salbach - am 18.12.2016 08:52
Ein bischen Kulanzzeit haben wir um Beiträge zu editieren. New Motion ist für mich ein Beispiel wie Ladeinfrastruktur und Roaming gut funktioniert. Es ist nicht immer günstig, aber es funktioniert. Ich habe den Schlüsselanhänger der viel handlicher als eine Karte ist.

Auch die Abrechnung bei uns in der Firma funktioniert prima über NM, das stimmt auf die kWh udn den Cent. Ich bezahle den Strom und die Firma bekommt die Gutschriften.

von Ralf Wagner - am 18.12.2016 13:57
Hallöchen,

was mich aber in der Sache Interessieren würde, wie es NM schafft am deutschen Eichgesetz vorbei zu kommen :confused:
Denn nach meinem Wissen nach, müßten die Ladeinfrastruktur (also Zähler und gegebenenfalls die Anzeige) inkl. das Abrechnungssystem (also auch die Übermittlung) vom Eichamt geprüft und zertifiziert werden sobald man kwh abrechnet (Eichrechtliche Grundlagen im Bereich der Elektromobilität ).
Zum einen wäre mir nicht bekannt, dass die MN-Boxen geprüft sind bzw. die Betreiber infomiert, dass sie regelmäßig nachgeprüft werden müßten, geschweige denn die großen Anbieter bis auf wenige Ausnahmen die Zertifizierung abgeschlossen haben.
Was mich halt an der Roaminganbieter Integration stört ist das ich an der Ladesäule aktuell nicht angezeigt bekomme (zumindestens z.B. bei der ENBW) welchen Preis ich aktuell habe. Ich muß unbedingt immer über die App gehen bzw. über ein ständig aktuell zuhaltenes Tarifblatt. :(

von Bernd Rische - am 18.12.2016 15:31
Hallo Berny,

da hast Du recht manches läuft nicht sauber bei NM, aber es hat denen noch keinen einen Strick gedreht, sie tun es einfach.

Nach dem Deutschen Eichrecht ist nicht mal das für die Abrechnung entwickelte Protokoll (OCPP) zulässig.

Die Ladebox die NM verkauft hat (Hersteller Alfen, TYp EVE) ist per se auch nicht VDE konform, da zwei Ladebuchsen effizienterweise über einen RCD-B laufen.

Eine Preisanzeige vor Ort fände ich auch hilfreich, dann bräuchte es aber ein Display an der Ladestation. Für mich ist es ok, wenn ich es am App sehe, aber soll ja Leute geben die keins haben... die müssen sich vorher eine lange Liste ausdrucken.

von Ralf Wagner - am 18.12.2016 17:55
vermutlich läuft das einfach auf der Gesetzgebung"Wo kein Kläger, da kein Richter"
Bis ein Querulant das System für alle vermiest..

von Sven Salbach - am 18.12.2016 18:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.