Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Dineu, R.M, Twiker76, el El, Bernd Schlueter, Ralf Wagner

Vortrag Der letzte Führerscheinneuling

Startbeitrag von Ralf Wagner am 24.03.2017 23:36

Ein sehenswerter Vortrag von Mario Herger beim ADAC im Januar 2017

Der letzte Führerscheinneuling...
...ist bereits geboren. Wie Google, Tesla, Apple, Uber & Co unser Leben verändern, Städte verwandeln und Arbeitsplätze zerstören. Und warum das gut so ist.




[youtu.be]



rw

Antworten:

Ein wichtiger Denkanstoß. Elektroautos werden mit Sicherheit billiger werden als Verbrenner. Der Straßenverkehr, insbesondere in den Städten, wird weitestgehend automatisiert. Das automatische Einparken hat mich bereits überzeugt und dass ein einziges chip ein ganzes Fahrzeug steuern kann (+Überwachungschips), das wissen wir schon alle.
Wir sollten aber noch weiter gehen: die Verkehrsstruktur wird sich noch schneller ändern: Einspurige Straßen oder Schienensysteme werden ausreichend sein, Überholen weitgehend überflüssig, nur an speziellen Abschnitten, wie Steigungen. Trennung verschiedener Verkehrssysteme , vor allem automatische Verladung für Leichtfahrzeuge, mit denen man dann auch Kontinente durchqueren kann oder auf carsharing ausweicht.
Autonome Fahrzeuge kann man dicht an dicht elektronisch aneinanderkoppeln, die Verkehrskapazität stark erhöhen und trotzdem Fußgängern, spielenden Kindern und parkenden Autos mehr Raum zur Verfügung stellen. Für im wahrsten Sinne des Wortes Faltautos sehe ich einen großen Raum in den dichtbesiedelten Städten, sodass auch in die Dppelstockzüge ebenso viele Fahrzeuge passen wie Passagiere Sitzplätze finden.
Doch, es tut sich etwas.

von Bernd Schlueter - am 25.03.2017 06:03
ich hoffe dass es anders kommt.

von el El - am 27.03.2017 06:56
Ein goldenes Zeitalter bricht an - die Straßen werden endlich sicher für Fußgänger, Jogger, Radfahrer UND el-Fahrer :rp:

von Dineu - am 27.03.2017 21:11
Hallo

Halte ich für Unsinn, meines Erachtens führt der Weg nur über digitale Strassen, das ist einfacher als alles andere.

Und wenn dann wird das alles nur auf Fernstraßen und in Städten funktionieren.

Ich lebe lieber auf dem Land, da ist die Umwelt noch intakt, der Demeter Hof gleich nebenan, die Rohmilch gibts aus dem Automat gleich um die Ecke und der Sternenhimmel nachts ist unbeschreiblich.

Versorgung kein Problem da Lieferdienste und Postkasten mit Kühlfach.

Gruß

Roman

von R.M - am 27.03.2017 21:22
Hört sich idyllisch an. Ich dachte, Demeter (benannt nach der griechischen Mutter- und Fruchtbarkeitsgöttin) wäre eine Modeerscheinung, doch von einem Verband, den es seit 1932 gibt, wie ich gerade gelesen habe, kann man das nicht sagen :-)

In Punkto Preis meine ich, dass die Elektroautos schneller billiger werden, denn sobald die Robotor-Taxis unterwegs sind, wird man drauf kommen, dass diese Taxis keine Akkus für 400 km brauchen, sondern dass Reichweiten von 100 km auch langen - die Ladestationen werden ja dann automatisch angefahren, so wie es schon die Rasenrobotor machen ;-)

PS: Wenn man der Aussage von Herrn Heger trauen kann, dass 90% der Unfälle verhinderbar sind, vielleicht muss man die Fahrzeuge nicht mehr so panzern wie bisher, um 5 Sterne zu bekommen ...

von Dineu - am 27.03.2017 21:40
Hallo

Geht hier prima, zwar keine großen Supermärkte die sind 10km entfernt.

Aber im Umkreis von 1km bekommt man alles was notwendig ist, selbst ein Getränkemarkt ist in einer Scheune vorhanden.

Also in einer Stadt möchte ich nicht mehr leben, 10 Jahre sind genug, bin auf einem Bauernhof mit Gärtnerei aufgewachsen, hab ein Haus das mit 2kw Heizleistung aus kommt.

Kann mich also im Notfall selbst versorgen, da ich sowohl Tiere fangen und schlachten kann als auch mein Gemüse selbst anbauen kann und energietechnisch mich selbst versorgen kann.

Und die Kommunikation ist auch kein Problem, direkt über Satellit gehts immer.

Gruß

Roman

von R.M - am 27.03.2017 21:50
so lieb ich es auch autark...

wenn mal ein Tempolimit eingeführt werden würde würden die Unfallzahlen auch schon sinken...als eine Maßnahme...
Fahren möcht ich lieber selber...

von Twiker76 - am 28.03.2017 16:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.