Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Yorch, Andilux, R.M, Richard, BdasB

"Energy Obeserver": Emissionslos um die Welt im Elektro-Schiff

Startbeitrag von BdasB am 18.04.2017 06:38

[www.sueddeutsche.de]
Emissionslos um die Welt im Elektro-Schiff


Im April startet die Energy Observer zu einer sechsjährigen Weltumrundung.
Der Katamaran ist vollkommen autark und treibt seine beiden Elektromotoren durch Sonnen- und Windenergie an.
Zusätzlich gewinnt er als Reserve Wasserstoff aus dem Meer.

Von Felix Reek

Die beiden Franzosen Victorien Erussard und Jérôme Delafosse brechen im Laufe des Aprils mit ihrem Boot "Energy Obeserver" zur Weltumrundung auf. Das Besondere an ihrem Katamaran: Er nutzt die ihn umgebenden Elemente als Antriebsquelle.

Antworten:

Hm, wie wäre es mit Segeln? Oder einem Zugdrachen?
Wieso dieser Wasserstoff? Wie lange kommt es vor, dass weder Sonne scheint noch Wind weht?

von Yorch - am 18.04.2017 17:46
Zitat
Yorch
Wie lange kommt es vor, dass weder Sonne scheint noch Wind weht?

In jeder windstillen Nacht von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang.
Aber Du hast natürlich Recht, Wasserstoffquatsch ist auch keine Lösung. Ein Druckspeicher wäre ähnlich schlecht im Wirkungsgrad, aber halt nicht so hip. Ein Batteriespeicher schon tausendmal da gewesen. Ein mechanischer Federspeicher zu altbacken. Solche Aktionen müssen Klisches bedienen und groß sein um entsprechend wahrgenommen zu werden. Man kann auch nicht verlangen, dass das Thema vollständig durchgearbeitet wird, sonst macht es jemand anderes etwas früher etwas schlampiger. Hatten doch hier vor zwei Jahren auch mal so etwas ähnliches. Wasserstoff ist halt nach wie vor nicht am Markt etabliert und zieht deshalb immer noch. Den kann man noch für die Presse als Inovation deklarieren.

von Richard - am 18.04.2017 18:46
Hallo

Da die Energie ja gleichmässig benötigt wird ist Wasserstoff gar keine schlechte Lösung, was Brennstoffzellen nicht können sind schnelle Regelvorgänge, wobei schnell heisst weniger als 3 min von 20 auf 100%

Gruß

Roman

von R.M - am 18.04.2017 20:44
Schön wären noch ein paar einfache Technische Daten wie:
-Leistungsbedarf vs. Geschwindigkeit
-Batteriegröße in kWh
-KWp der Solarzellen und zu erwartender Energieertrag bei Sonne/Wolken
-Leistung Windräder vs. Windgeschwindigkeit
-Lohnt es sich, die Windräder bei Gegenwind drehen zu lassen?
-Speichergröße kWh des Wasserstoffspeichers
-Wirkunsgrad des Wasserstoffspeichers?
-Fällt dabei auch Trinkwasser an?
-Energieverbrauch des Bootes für Wohnen und Steuerung



Aber lieber nicht zu viele Fakten.
Die Homepage lässt sich auch ohne Inhaltsverlust zusammenfassen zu "Wir bauen einen Katamaran um mit Solarzellen, Windrad und Wasserstoff, siehe Bild"

von Yorch - am 19.04.2017 05:32
Gabs das nicht schon mal ??

[www.migrosmagazin.ch]

lg Andreas

von Andilux - am 20.04.2017 04:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.