Japan + Deutschland - Absichtserklärung zur Batterieforschung

Startbeitrag von BdasB am 29.05.2017 20:08

[www.elektroniknet.de]

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Stefan Müller, und der Präsident der »New Energy and Industrial Technology Development Organisation«, Akihiko Miyamoto, haben eine gemeinsame Absichtserklärung zur Batterieforschung unterzeichnet.

Antworten:

Absichtserklärung für die Geldverteilung in der Forschung. Das ist das, was Politiker beherrschen. Die wirklichen Neuerungen haben damit wenig zu tun und enden erfahrungsgemäß im Import japanischer Batterien und Lizenzen und anschließender Umetikettierung mit deutschen Namen.
Selbst, wenn die grundliegende Neuerung in Deutschland erfunden wurde. Erfindungen kann man nicht planen, vor allem, wenn die Planungen von Politikern vorgenommen werden. In Deutschland werden Politiker erfahrungsgemäß immer nur das bereits Vorhandene unter dem Namen "Innovation" fördern. Nur zu wenig landet dabei an den Stellen, wo wirklich erfunden und effektiv entwickelt wird.
Aber immerhin sind Batterien Tauben in der Hand, während Iter sich nach wie vor auf dem Dach befindet und vermutlich nie den Weg auf die Erde finden wird.

von Bernd Schlueter - am 30.05.2017 04:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.