Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, Berlingo-98, thegray, Matthias1705, girgl, R.M, trimaransegler, Ralf Wagner, BdasB, Martin Heinrich

Jeder zweite Porsche soll 2023 elektrisch fahren

Startbeitrag von BdasB am 22.06.2017 18:50

[www.heise.de]
[www.manager-magazin.de]

 Jeder zweite Porsche soll 2023 elektrisch fahren
Porsche plant mit Elektroanteil von 50 Prozent schon in sechs Jahren

Der Sportwagenhersteller Porsche plant nach dem MIssion E weitere elektrisch angetriebene Autos. Der Porsche Macan könnte 2022 rein elektrisch neu aufgelegt werden, heißt es in einem Zeitschriftenbericht.

... Planen kann man viel ... wenn der Tag lang ist ...

Antworten:

Kein Wunder. Verbrennungstechnisch bekommen die auch nichts alles gesetzeskomformes hin. Innovation Fehlanzeige. Man stellt sich lieber auf gleiche Stufe mit dem Mutterkonzern und installiert Schummelsoftware.

******
zensiert Ralf webmaster
******

Toyota feiert dagegen 20Jahre Hybriterfahrung.

von Matthias1705 - am 24.06.2017 12:39
Zitat
Matthias1705


Toyota feiert dagegen 20Jahre Hybriterfahrung.


Porsche über 100 Jahre


Bildquelle: [www.auto-motor-und-sport.de]

von Manfred aus ObB - am 24.06.2017 12:58
Muhaahaha - Also bei 200.000 Fahrzeugen wären das 100.000 Akkupakete p.a.

Wie lang hat Tesla ErFahrungen und Partner !

Und diiiiie wollen in 5 Jahren Planen; Bauen und Produktion einrichten und auf Volllasthochziehen? Mit voll gezogener Handbremse wie das hier so üblich, zumindest im EV-Thema.

Ja klar brauchen die nicht die Kaufen zu - hm OK gesetzt den Fall die machen DAß; das so ist - dann schlaffen alle anderen weiter und gibt ja weltweit so hohe Überkapazitäten bei hochwertigen Zellen.

Und dann ? Dann gibt es auch keine Startups die schon länger EV-Sportwagen bauen als Porsche......

Alles Naive "Lippen Bekenntnisse" auf die eigenen Größe und Hoffnung bauend das es nicht so kommen werde.

von thegray - am 25.06.2017 12:18
Der Vortrag von Porsche am Stuttgarter E-Stammtisch war beeindruckend! Aus persönlichen Kontakten weiß ich auch, man ist ernsthaft und intensiv dabei einen echten Porsche zu liefern mit E-Antrieb.

Wer aufmerksam ist, stellt fest dass Porsche in Zuffenhausen neu baut, für den Mission-E und das wird nicht der einzige E-Porsche sein.

Ob es klappt auf die Themen die Tesla adressiert hat noch einen draufzusetzten? Es würde mich freuen wenn Porsche das schafft.

Die Plattformtechnologie erlaubt es dann, dass Entwicklungen innerhalb des Konzerns geteilt werden. Es kann auch einen grossen Audi oder Skoda mit gleichen Komponenten geben.

von Ralf Wagner - am 25.06.2017 12:38
OK - das ist mal eine Info aus berufenen Munde.

Nur ein Kluger Kopf - sagte mal sowas in die Richtung " willst du die Zukunft der Menschheit wissen, schaue in deren Vergangenheit ...."

Und neben dem Thema in dem anderen Beitrag; Zeigt der Konzeren aber in Vilen Dingen nicht das....

Gut kann gerüttelt Maß Taktik sein -
Oder Betonkopfmentalität -
Ähm die Lenker sind viele noch vom alten Schlag oder von der Garde gezogen, von den wir nicht Wissen was sie zur der aktuellen Krise beigetragen oder weiter Verschlimmbessert haben.

Also gemessen an dem Letzteren - würde ich keinen Finanzwetten abschließen wollen das diese alles gut geplante Taktik ist eine Kehrtwende auch in der Markenpolitik zu machen. Auch wenn man so Argumentieren kann - damit aktuellen Vertrieb nicht benachteiligt wird.

I.M.F?

Alternativ statt alternative Antriebe -> andere Märkte Porsche baute ja mal auch Landmaschinen.

Wir werden sehen.
Auch was Tesla und Co. in den nächsten 5Jahren dem gegenüberstellen.

Bleibt es zu hoffen total falsch zu liegen, die Alternative wäre für Deutschland in den Auswirkungen über der Gesamtbranche heftig.

von thegray - am 25.06.2017 13:54
Zitat
Manfred aus ObB
Zitat
Matthias1705


Toyota feiert dagegen 20Jahre Hybriterfahrung.


Porsche über 100 Jahre


Bildquelle: [www.auto-motor-und-sport.de]


Na ja, da wurde vor 100 Jahren das Konzept entwickelt. Das hat aber nichts mit Großserienfertigung und technischer Evolution zu tun. Die findet in Japan, bei Toyota statt.

von Matthias1705 - am 27.06.2017 18:49
Zitat
Matthias1705

Na ja, da wurde vor 100 Jahren das Konzept entwickelt. Das hat aber nichts mit Großserienfertigung und technischer Evolution zu tun. Die findet in Japan, bei Toyota statt.[[/size]/quote]

Die Hybridlösung von Porsche war über die letzten 100 Jahre die Lösung, für viele Anwendungen wenn's
um echte Gewichte ging ( heut noch laufen die schwersten LKW [ z.B. Liebherr Dumper ] Dieselelektrisch )
an den Toyota kannst heut noch keinen Anhänger anhängen ( und wird auch in Zukunft nix )
an einen VW GTE geht das aber Prima, sogar rein Elektrisch das Tesla noch was lernen Könnt :rolleyes:


von Manfred aus ObB - am 27.06.2017 22:09
Zitat
Manfred aus ObB
an den Toyota kannst heut noch keinen Anhänger anhängen


Bei den Holländer sogar seit gestern schon. Dort gibts schon lange den Prius mit Anhängerkupplung.
Auf Nachfrage, wieso es dort möglich ist, antwortete man mir:
Die verlangten das einfach. Wäre sonst in Holland unverkäuflich.

Gruss, Roland

von Berlingo-98 - am 28.06.2017 11:55
Zitat
Berlingo-98

Bei den Holländer sogar seit gestern schon. Dort gibts schon lange den Prius mit Anhängerkupplung.



Eine Anhängerkupplung bekommst Du auch in Deutschland an alle Toyota Hybriden,
nur Anhängen darfst Du weder in Holland noch in Deutschland etwas, da keine Anhängerlast
eingetragen ( aber was machen solch kleine Fakten wenn es um Eautopropangande geht
und nicht um echte Fakten was kann ein Hybrid und was nicht, wenn ganz schlimm kommt
mit alten Co-Admin Rechten den Beitrag des Anderen zurechtstutzen ) aber einen
Fahrradständer dran montieren das geht dann auch beim Toyota Hybrid.

In diesen Sinne ein fröhliches Zensieren :rp:

von Manfred aus ObB - am 28.06.2017 12:07
Zitat
Manfred aus ObB
Eine Anhängerkupplung bekommst Du auch in Deutschland an alle Toyota Hybriden, nur Anhängen darfst Du weder in Holland noch in Deutschland etwas, da keine Anhängerlast
eingetragen


Aus dem Priuswiki:

[attachment 2372 Toyota-Anhängelasten.jpg]

Prius III
Offiziell verfügt der Prius III für den deutschen Markt vom Hersteller aus keine ausgewiesene Anhängerlast. Es gibt für den Prius III bei AHK Preisbrecher jedoch eine AHK für Fahrradträger und eine für den Anhängerbetrieb. Mit der AHK für den Anhängerbetrieb erhält man ein TÜV-Zertifikat, mit der die zulässige Anhängerlast im Fahrzeugschein geändert werden kann (von 0 kg auf 750 kg).

Prius IV
Der Prius IV ist der erste Prius, welcher eine offizielle Anhängerlast vorweisen kann. Die vom Hersteller ausgewiesene Anhängerlast beträgt 725 Kilogramm und zwar sowohl für ungebremste als auch für gebremsten Anhänger.

Gruss, Roland
Ist das nun Zensur?

von Berlingo-98 - am 28.06.2017 16:24
Zitat
Berlingo-98

Ist das nun Zensur?


Nein Psychologie, Deine erste Aussagen

Zitat
Berlingo-98

Bei den Holländer sogar seit gestern schon. Dort gibts schon lange den Prius mit Anhängerkupplung.
Auf Nachfrage, wieso es dort möglich ist, antwortete man mir:
Die verlangten das einfach. Wäre sonst in Holland unverkäuflich.



suggeriert einen vollwertigen Hängerbetrieb im Wohnwagen für eine komplette Familie, klassischer Zusammenstellung
also 2 Kinder, Mutter und gestressten Holländer, dem ist aber nicht so die Anhängelast ist so
das Du nach 5 Monate Knatsch mit TÜV und einen Haufen Laufereien die Anhängelast bekommst,
was mit den gleichen Aufwand auch an einen Kewt möglich.

Wie man sieht geht es über das Niveau eines ungebremsten Hängers nicht hinaus,
also ein Zulassung auf 100 km/h nicht möglich, also immer noch mäßig was deutsche
Hersteller in dem Bereich auf die Beine stellen.

Ich muß dem Landesvater der Porscheheimat immer noch Recht geben

Zitat
Ministerpräsident Winfried Kretschmann
Noch kreativer reagierte Ministerpräsident Kretschmann – und kaufte nicht nur privat einen Diesel,
sondern teilte das der geneigten Öffentlichkeit auch ungefragt mit,
auf dass ihn niemand je einen Diesel-Mörder wird nennen können.
Er müsse schon mal eine Tonne Sand für den Enkel befördern, da brauche er „einfach ein gescheit‘s Auto“,
sagte er.


Nachzulesen unter diesen Link [www.welt.de]

Man(n) braucht dazu nicht Zwangseise einen Diesel, aber ein gescheites Getriebe
mit einer festen Drehmomentstütze, der VW GZE hat davon 2 der Toyota ( Prius Auris )
gar keine und das ist wie man sieht eben nichts was für einen richtigen Hängerbetrieb
Richtungsweisend wäre, schon garnicht nach 20 Jahren Erfahrung sammeln.

von Manfred aus ObB - am 28.06.2017 18:33
Hallo,

der Kretschmann nimmt ja derweil eh kein Blatt vor den Mund, hier wär mal ein "gescheits" Auto aus der Reihe "Verbrenner" mit Hängerbetrieb:

[www.freenet.de]

Also Manfred, kauf doch lieber den Golf GTE, kommt doch dem lange nachgeweinten Audi Duo am nächsten.

Gruß
Martin

von Martin Heinrich - am 29.06.2017 05:14
Zitat
Martin Heinrich


[www.freenet.de]



Also die Geschichte zu den Bildlink vom Martin

bzw.


Bildquelle nach dem Text zum Bild

Bei Testfahrten mit doppelachsigem Anhänger in den Österreichischen Alpen ging der Prototyp in Flammen auf. Zum Markstart Ende 2017 brennt nur sprichwörtlich die Hütte, wenn der neue Audi ein wahres Hightech-Feuerwerk zündet!

Sowas kann bei harten Testfahrten im Gebirge mit schwerer Last an der Anhängerkupplung tatsächlich mal passieren: Ein Erlkönig des kommenden Audi A7 Sportback (2017) verschwand erst im Rauch, dann ging er in Flammen auf und wurde schließlich vollends zerstört. Ob die Steigungen mitsamt dem mutmaßlich schweren Hänger zur Überhitzung führte oder aber die Elektronik einen Defekt hatte, darüber lässt sich nur spekulieren.


viel mehr steht da auch nicht aber der Link [www.autozeitung.de] ist relativ Aktuell 12.06.2017




Zitat
Martin Heinrich

Also Manfred, kauf doch lieber den Golf GTE, kommt doch dem lange nachgeweinten Audi Duo am nächsten.


Nein kanst nicht Vergleichen, sind Welten dazwische, der Duo damals durfte nix Anhängen,
der GTE schon egal in welcher Karosserie ( ich bin bisher nur den Passat gefahren,
Logisch als Kombi, erste Probefahrt Stadt, Landstraße und Autobahn, Stadt und Landstraße wie auch
Autobahn ( um 130 km/h ) rein Elektrisch, fährt wie ein fliegender Teppich,
Getriebe schaltet unauffällig, die Infos am Bildschirm sind etwas Schwach aber fast vom Start
weg 10% mehr Reichweite als von VW und Dienstfahrer des Autohändlers
in München angegeben. Rückfahrt Hybridmodus nur bis 180 km/h da der Verkehr nicht
mehr erlaubte, leider immer noch kein Auto das vom Preis her Überzeugt ) mal sehen
was sich aus Deiner Anregung von 2009 ergibt.

von Manfred aus ObB - am 29.06.2017 06:10
Mein Model X zieht 2,2t weg wie nichts - das beste Zugfahrzeug, was ich je hatte :rp:

von trimaransegler - am 29.06.2017 19:31
Geht hier grad weg vom Thema.

Jeder 2.Porsche elektrisch - das wird die Firma Kreisel freuen!

bei heise auto war vor kurzem eine Ankündigung, die hälfte der angekündigten 910er als BEV zu bauen, bzw bei Kreisel bauen zu lassen.
Da stand auch das der elektrische 910er schneller sein wird als der Klassenfeind Tesla!!!
ein Supersportwagen ( in kleiner Auflage ) der eine Familienlimosine
schlägt-- wie Peinlich, sowas extra sagen zu müssen!!!!

Zum Thema Anhängerkupplung: ich weiss nicht wo das Problem ist, ich hab eine Zoe mit eingetragener Hängerkupplung, an der ich nicht nur einen Fahrradträger montieren darf, sondern auch einen Anhänger bis 750kg zulGG ziehen darf.

girgl

von girgl - am 29.06.2017 20:11
Zitat
trimaransegler

Mein Model X zieht 2,2t weg wie nichts -


Welche Reifengröße und welches Drehmoment :confused:

von Manfred aus ObB - am 30.06.2017 05:55
Zitat
girgl
Zum Thema Anhängerkupplung: ich weiss nicht wo das Problem ist, ich hab eine Zoe mit eingetragener Hängerkupplung, an der ich nicht nur einen Fahrradträger montieren darf, sondern auch einen Anhänger bis 750kg zulGG ziehen darf.
girgl


Danke für den Hinweis. Wer mehr Interesse daran hat, hier die direkten web-Hinweise:
Website des Anbieters, Zoe und Twizy Kupplung
Beschreibung der ZOE Kupplung,pdf-Prospekt

Gruss, Roland

von Berlingo-98 - am 01.07.2017 09:53
Hallo

Reicht für nen Klaufix aber nicht für einen Anständigen 2 Tonnen Hänger.

Gruß

Roman

von R.M - am 01.07.2017 13:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.