Förderprogramm "7.000 Ladesäulen in Bayern"

Startbeitrag von BdasB am 24.07.2017 07:47

[www.stmwi.bayern.de]
Bayerisches Förderprogramm für den Ausbau der Ladeinfrastruktur
"Wir wollen 7.000 Ladesäulen in Bayern"


In Bayern wird bereits ab dem 1. September 2017 ein eigenes Förderprogramm für die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge starten. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass über die Bundesförderung hinaus Ladesäulen im Freistaat gefördert werden können.
„Wir wollen in Bayern die emissionsfreie Mobilität vorantreiben. Dafür setzen wir unter anderem auf den schnellen Ausbau der Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität“, erklärt Aigner: „Wir begrüßen die Förderung durch den Bund, diese wird aber für einen flächendeckenden Ausbau in Bayern nicht ausreichen. Deshalb ergänzen wir das Bundesprogramm mit einem eigenen Förderprogramm. Unser Ziel ist es, dass in Bayern 7.000 Ladesäulen bis 2020 zur Verfügung stehen.“

Die Förderung umfasst neben der Errichtung der Ladesäule auch den Netzanschluss und die Montage. Beim ersten Förderaufruf werden 40 Prozent der Ausgaben, die beim Aufbau von öffentlich zugänglichen Ladesäulen anfallen, übernommen. Im Doppelhaushalt 2017/18 sind derzeit 3,2 Millionen Euro für das Programm eingeplant; eine Aufstockung wird für den Nachtragshaushalt 2018 angestrebt. Aigner: „Der Ausbau der Ladeinfrastruktur ist entscheidend, um die Akzeptanz für Elektromobilität zu erhöhen und den Markthochlauf zu beschleunigen.“

Detaillierte Informationen über das Förderprogramm „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Bayern“ finden Sie unter www.stmwi.bayern.de/service/foerderprogramme/ladeinfrastruktur/

Laufzeit: 1. September 2017 - 31. Dezember 2020
Antragsteller: Natürliche und juristische Personen inkl. Kommunen
Fördergegenstand: Errichtung der Ladesäule, Netzanschluss und Montage
Voraussetzungen u.a. : Öffentlicher Zugang für Ladesäulen, Nutzung erneuerbarer Energien, Mindestbetrieb 6 Jahre, Einhaltung der Vorgaben der Ladesäulenverordnung
Zeitgleich mit dem Inkrafttreten der Förderrichtlinie erfolgt der erste Förderaufruf. Gefördert werden vom 1. September bis 27. Oktober 2017:
Normalladepunkte bis 22 kW mit einem Anteil von 40 Prozent (max. 3.000 Euro pro Ladepunkt)
Der Netzanschluss pro Standort mit einem Anteil von 40 Prozent (bis höchstens 5.000 Euro für den Anschluss an das Stromnetz)

[www.elektromobilitaet-bayern.de]

[www.elektromobilitaet-bayern.de]

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.