Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 2 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Berlingo-98, thegray, Twiker76, H.Hobbie, angloswiss, StromerBodo, Jan-EL, Sven Salbach, wolfgang dwuzet

bezahlbare Elektromobilität ?

Startbeitrag von Berlingo-98 am 03.08.2017 10:08

Ausgerechnet General Motors, aber in China mit SAIC:

General Motors Launches Baojun E100 Electric Car, Priced From *~$5,300


SAIC-GM-Wuling Baojun E100 (Image Credit: General Motors)

Antworten:

Naja.
2 Sitzplätze 100 km/h, deutlich mehr als 100 km Reichweite für deutlich unter 10 k Euro...
Guter Anfang.
Da tun die Ladezeit von 7,5 h bei diesem Preis auch nicht so weh...
wann gibt es den in D zu kaufen ?

sg

von Twiker76 - am 03.08.2017 11:00
wenn ich da so gut rein passe, vom sitzen wie im El
,oder besser, dann könnte von der Preisklasse das einer sein der in 5 Jahren in die engere Wahl kommt :-) also auch hier bedeutet es für mich,_: abwarten und Tee trinken.
( will und kann ich überhaupt noch was anderes fahren als El Enthusiast ? )

HH

von H.Hobbie - am 03.08.2017 11:56
in D??
gar nicht, und erst recht nicht zu dem Preis.
Also wieder vergessen und EL fahren :-)

von Sven Salbach - am 03.08.2017 20:20
150 km Reichweite laut Herstellerangabe. Also erstmal 1/3 abziehen.
100 km Reichweite im Sommer. Da es ab und an mal Winter wird 50% runter.
Bleiben 50 km. Das reicht für wenig mehr als Brötchen holen.

von Jan-EL - am 03.08.2017 21:02
so eine Mist Karre braucht kein Mensch :hot:

ich bin eh, als El Enthusiast dazu verdammt, damit begraben zu werden...

von H.Hobbie - am 03.08.2017 23:07
Naja n schritt in die richtige Richtung und von wegen brauchen wir nicht...
Dohc genau das brauchen wir. Weil es viele Leute gibt die sich nicht in ein El oder Twike oder sonstwas reinsetzten...
Es kann auch nicht jeder Tesla fahren...

Wie so oft geschrieben: Die Deitschen eher nicht oder gubt es den Ego schon ? Aber dann für 14 k Euro...

von Twiker76 - am 04.08.2017 19:06
das ist ja genau das hüpfende komma:rolleyes:, oder war das der springende punkt:confused:
wenn das teil in china für fünftausen kommt,
dann kostets in deutschland minimal das doppelte,
und dafür isses dann unverkäuflich:sneg:

von wolfgang dwuzet - am 06.08.2017 06:57
Und was hat das El so gekostet... Und was dürfte es heute kosten, damit noch jemand so ne Kiste (die wir ja alle lieben, hassen oder alles dazwischen :joke:) neu kaufen würde? Wenn der Preis des E100 unter 10'000€ oder CHF kommen würde, und das ohne zusätzliche Batteriemiete, dann, ja dann ...
Einen schönen Sommer, ob mit oder ohne El
Edi

von angloswiss - am 06.08.2017 15:24

Auf der einen Seite ......Re: bezahlbare Elektromobilität ?

ja doch warum nicht .... in der EL- PreisLeistungsklasse.
....
"Ploppp" Realität .

1. (weniger Wichtig)Die gewohnte VRC Qualität, ich hatte schon China Roller, EV versteht sich - nach 3Jahren waren die mehr Rott als meine Honda Leads mit 30 Jahren, wenn du eine Anhängerkupplung an deinem Fahrzeug so verbaust wie die den Billigkram bringen - kannste froh sein wenn die dir beim TÜV nicht gleich den Zulassungsstempel runterkratzten (können die; machen die!) Also EL in Groß; gleich größere Arbeiten und zum Rad wechsel hebst das auch nicht mehr mit einer Hand und machst mit der anderen das runter und drauf - nur so mal zum Beispiel.

2. Das bedingt (bedeutender) - wenn das Teil nicht in so eine Kleinklasse wie das Twizy gruppiert wird, wäre da vieles auf USA;EU PKW Standards zu heben.

3.Also (sehr eminent) eigentlich muß man hier niemanden - würde ich voraussetzten - drauf aufmerksam machen.

Bevor man weiter Diskutiert sollte man sich dann die Brille aufsetzten.
Falls immer noch kein AHA-Effekt.... die Arbeit machen den Link den Roland eingestellt hat mal rein zuschauen ....

Nicht nur das dies diskutierte Teil doch immer noch zu sehr einem Smart nahe kommt (wenn ich auch Toyota Elemente erkenne könnte), steht auch noch ein Link dazu drin, finden auch andere .

ERGO
Es hat schon früher - "Smart-Ähnliche" gegeben mal mehr mal weniger gut, es gab da auch unentwegte die haben die Dinger hierher gebracht . Wenn die es durch den Zoll und an den Plagiat-Anwälten vorbei geschafft haben - wird spätesten dem Händler hier von MCC der Gar ausgemacht !

Das ist leider immer noch so das viele Asiaten Kopieren ohne Scham - dort geht das, hier NICHT.

Aus die 5000EuroMaus:eek:

ps.
Also ich denke wenn die das hierher bringen und bis das soweit durch ist mit einem deutlichen Redesign, würde das dann mit Marketing-Aufschlag sicher an die 5Stellige gehen.
Und mal sehen vielleicht buddelt ja dann PSA den E-Rak dann wieder aus .....der sollte mit 100x100x2 incl. Amperaakku auch knapp 10000-12000 incl. kosten.
Und der Sollte - nach einem persönlichen Gespräch mit dem verantwortlichen Manager (Hr.Ratke) bei Versuchsfahrten - mit 5,5KWh wegkommen also trotzdem ganzen Firlefanz:D, ~genauso viel wie das EL:rolleyes:


Mal sehen was die Lokalen in München und Aachen machen ...Daumendrückhoffen....

von thegray - am 06.08.2017 18:25

Re: Auf der einen Seite ......Re: bezahlbare Elektromobilität ?

Zitat
thegray
Und mal sehen vielleicht buddelt ja dann PSA den E-Rak dann wieder aus .....der sollte mit 100x100x2 incl. Amperaakku auch knapp 10000-12000 incl. kosten.


Na ja, hab ihn dann mal wieder ausgebuddelt.
[attachment 2431 opel-e-rak-mobilitec-2012.jpg]

Nach dem kurzen Probesitzen war ich nicht wirklich überzeugt damals. Konstruktuion nach dem Prinzip "warum denn einfach, wenns auch kompliziert geht". Da hätte man vieles sehr viel einfacher machen können.. Allein dem Haubenmechanismus traute ich damals nicht wirklich eine gewisse Zuverlässigkeit zu. Und der Ein- und Ausstieg war auch nicht wirklich bequem.

Na ja, vielleicht kommt wirklich von PSA-Opel noch was ähnliches und besseres. Zwei Sitze und Leichtbau und 6 kWh/100 km wären schon gut. Und dann 12 oder 14 kWh Akku rein, plus 11 kW Ladegerät. Dann könnt es mir gefallen.

Oder auch nur den Twizy mit mehr Akkukapazität und 11 kW Ladegerät, würde auch schön sein... Aber das ist die Konkurrenz.

Die 6 kWh/100 km, gemessen ab Netz, hatte ich schon, aber nur 1 Sitz. MiniEl ab 1989 (verkauft), City-El ab 1992 (hab ich noch).

Gruss, Roland
Worauf ich im ursprünglichen Beitrag eigentlich hinweisen wollte: Dieser China-Kracher und Smart Kopie kommt nicht aus irgendeiner kleinen Nur-China-Klitsche, sondern ausgerechnet von GM+SAIC, also einem USA-China joint-venture. Also eigentlich von ganz Grossen. Da kann man schon eine ordentliche Qualität erwarten.

von Berlingo-98 - am 06.08.2017 20:46

Re: Auf der einen Seite ......Re: bezahlbare Elektromobilität ?

Zitat
Berlingo-98



Gruss, Roland
Worauf ich im ursprünglichen Beitrag eigentlich hinweisen wollte: Dieser China-Kracher und Smart Kopie kommt nicht aus irgendeiner kleinen Nur-China-Klitsche, sondern ausgerechnet von GM+SAIC, also einem USA-China joint-venture. Also eigentlich von ganz Grossen. Da kann man schon eine ordentliche Qualität erwarten.


Na dann bleibt dann zu hoffen - das dem so ist!
Wenn den so kommt, das er hier zu haben wäre.
Ähhm laß mich mal noch nachfragend - reden wir jetzt von US-Qualität als das Maß der Dinge ?:rolleyes::D

von thegray - am 06.08.2017 21:38

Re: Auf der einen Seite ......Re: bezahlbare Elektromobilität ?

Zitat
thegray
Ähhm laß mich mal noch nachfragend - reden wir jetzt von US-Qualität als das Maß der Dinge ?:rolleyes::D


Na ja, deutsche Premiumqualität wirds nicht sein. Auch deutsche Premiumqualität ist nicht mehr das, was es mal war...

Allerdings ist SAIC keine kleine Firma, keine Hinterhofklitsche. Die müssen sich schon dem Weltmarkt stellen. Zu SAIC schreibt Wikipedia:

"Die Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC) ist gemäß Stand 2010 die größte chinesische Gruppe von Herstellern von Autos, Motorrädern und Autoteilen.

Sie ist bereits Kooperationspartner von General Motors und Volkswagen in China. Sie übernahm Ende 2004 48,9 % des südkoreanischen Automobilherstellers SsangYong Motor Company. Dies geschah im Rahmen der aktuellen Expansionspolitik des Unternehmens, das zunehmend versucht, auch internationale Märkte zu erreichen. Nach der Übernahme von Nanjing Automobile Group ein Jahr später gehört auch die Marke MG zu SAIC.
SAIC hatte 2015 einen Umsatz von 22,74 Milliarden Euro, produzierte 5,901 Millionen Fahrzeuge und beschäftigte rund 163.817 Mitarbeiter."


Und sie machen auch solche Autos: SAIC MG E-motion Concept

Gruss, Roland
Ich rechne aber damit, dass das vorgestellte billige E-Auto nur in China vermarktet wird, und auch nur da so billig. Trotzdem könnte es ein Hinweis darauf sein, was auch bei uns kommen könnte. Die Preise werden jedenfalls auch hier fallen, davon gehe ich mal aus. Dann auch hier braucht nicht jeder den teuren Autonom-Fahren- und Überwachungs-SchnikSchnak. Immer wieder höre ich davon, dass die Leute einfache und preisgüstige Autos wollen, einfach nur fahren. Selber fahren. Und billig.

von Berlingo-98 - am 06.08.2017 22:29
Seit 2001 mache ich das mit der E Mobilität.

ich kann es echt nicht mehr hören....!

von wegen Billiger...

von Twiker76 - am 07.08.2017 08:20
Nun auch ein Bericht dazu bei golem.de

Dort steht aber auch ganz klar:
"Der Hersteller Baojun, der im Besitz des Joint Ventures SAIC-GM-Wuling ist, will den E100 indes nicht außerhalb Chinas anbieten."

von Berlingo-98 - am 09.08.2017 09:31
Zitat
Berlingo-98
Nun auch ein Bericht dazu bei golem.de

Dort steht aber auch ganz klar:
"Der Her­s‍teller Baojun, der im Besitz des Joint Ventures SAIC-GM-Wuling ist, will den E100 indes nicht außerhalb Chinas anbieten."



Tja - wie gesagt hätte mich ein kleines bisschen gewundert wenn ich daneben gelegen hätte - Begründung hatte ich ja schon.
Ich sag mal die wissen warum:D

von thegray - am 09.08.2017 09:46
So eins will ich gar nicht - sieht doch aus wie ein SUV, das schon in der Schrottpresse war: Hauptsache hoch, was'n Quatsch.

Ich bleib' beim TWIKE ! Demnächst 100kkm ....

StromerBodo TW783

von StromerBodo - am 15.08.2017 09:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.