Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Solarstrom, el El, Manfred aus ObB, Emil, BdasB

Pojekt CEGC: 115 europäische Schnellladestationen

Startbeitrag von BdasB am 24.08.2017 08:13

[www.heise.de]

E-Mobilität: 115 europäische Schnellladestationen gegen die "Reichweitenangst"

... aus dem PRESSETEXT ...

Die EU-Kommission feiert den Abschluss eines Projekts für einen "grünen Korridor" mit neuen Stromtankstellen auf Fernverbindungen in Zentraleuropa als Erfolg. Damit würden E-Autos "alltagstauglicher und bequemer".

Die lückenhafte öffentliche Ladeinfrastruktur gilt neben einem schwächelnden Stromnetz, teuren Steckern oder Abrechnungsproblemen als eines der größten Hemmnisse der Elektromobilität. Besitzer von E-Autos müssen ihre Fahrten oft noch sehr genau planen, um nicht plötzlich durch eine leere Batterie ausgebremst zu werden. Mit der "Reichweitenangst" gibt es sogar einen feststehenden Begriff für dieses Problem. Um dagegen vorzugehen, hat die EU-Kommission unter anderem das Projekt Central European Green Corridors (CEGC) mit 3,6 Millionen Euro unterstützt und feiert dessen Abschluss nun als Meilenstein.

16 Partner mit vielen Beteiligten aus der Automobilindustrie haben in dem von der Kommission geförderten Projekt in den vergangenen drei Jahren unter der Leitung des österreichischen Stromunternehmens Verbund AG 115 Schnellladestationen für Elektroautos etwa mit CCS- oder Chademo-Steckern in fünf europäischen Ländern errichtet. Von diesen Multistandard-Stromtankstellen sind entlang von Fernverbindungen 60 in Österreich, 26 in Slowenien, 21 in der Slowakei, fünf in Deutschland und drei in Kroatien installiert worden.

Antworten:

Zitat
BdasB
Die lückenhafte öffentliche Ladeinfrastruktur gilt neben einem schwächelnden Stromnetz, ...


Welchem schwächelnden Stromnetz? :rolleyes:

von Emil - am 25.08.2017 05:33
Zitat
Emil
Zitat
Heise
Die lückenhafte öffentliche Ladeinfrastruktur gilt neben einem schwächelnden Stromnetz, ...


Welchem schwächelnden Stromnetz? :rolleyes:


Des von dem Bernd so gern Schreibt :o

von Manfred aus ObB - am 25.08.2017 06:34
Zitat
BdasB
mit neuen Stromtankstellen auf Fernverbindungen in Zentraleuropa als Erfolg.


Naja, schon wieder Zentraleuropa. Schaut mal auf die Ladekarte, wie viele Ladestationen es Richtung Süden gibt, und da spreche ich nicht von Schnellladern und nicht von Italien.

von el El - am 26.08.2017 11:45
Zitat
el El
Schaut mal auf die Ladekarte, wie viele Ladestationen es Richtung Süden gibt, und da spreche ich nicht von Schnellladern und nicht von Italien.


Wovon sprichst du dann, wenn nicht von Schnellladern und Italien? [ec.europa.eu]

von Solarstrom - am 26.08.2017 16:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.