Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, Berlingo-98, WPL, Dineu, Andreas106, Heidetom, R.M

Batteriespeicher-Marktübersicht 2017

Startbeitrag von Berlingo-98 am 17.09.2017 09:30

Über 340 Systeme von mehr als 29 Anbietern – Frei zugängliche Übersicht ist aktualisiert.

Mittlerweile sind in Deutschland rund 60.000 Solarstromspeicher in Betrieb. Fast jede zweite neue Photovoltaikanlage wird in Verbindung mit einem Speichersystem installiert. Die Nachfrage steigt weiter – nicht zuletzt aufgrund der sinkenden Preise. Bei den heute bereits mehr als 1,5 Millionen installierten PV-Anlagen ist das vorhandene Potenzial noch groß. Durch den Einsatz von Batteriespeichern kann der Betreiber die witterungs- und saisonabhängigen Schwankungen einer Photovoltaikanlage teilweise kompensieren und dadurch den Eigenverbrauch erhöhen. Das macht Batteriespeicher in Zeiten steigender Stromkosten für den Betreiber attraktiv. Durch die steigende Nachfrage entwickelt sich der Batteriespeichermarkt in Deutschland beständig weiter, die Produktvielfalt nimmt zu und Standards werden etabliert.

Die Übersicht enthält über 340 Systeme von mehr als 29 Anbietern und wird weiterhin ständig aktualisiert.
Hier kostenlos als pdf.

Antworten:

Zitat
Berlingo-98


Mittlerweile sind in Deutschland rund 60.000 Solarstromspeicher in Betrieb.


Schad das es nicht erlaubt auch Strom aus anderen Quellen zu Speicher,
würde die Wirtschaftlichkeit enorm verbessern, aber wen es die Ideologie so
vorschreibt :rolleyes: was will man machen außer Zensieren :o

von Manfred aus ObB - am 17.09.2017 11:01
Zitat
Manfred aus ObB
Schad das es nicht erlaubt auch Strom aus anderen Quellen zu speichern....


Was will man machen außer Granteln..
Also Vorurteil oder Grantelwut? Kannst Du das begründen? Steht das irgendwo?
Mir wäre es ganz egal, wo der Strom herkommt. Wenn ich speichern wollte, würde ich ihn speichern.

von Berlingo-98 - am 17.09.2017 14:08
Einer meiner Speicher wird nur vom BHKW beladen. Es geht auch ohne Solar.
Der zweite sollte ab nächster Woche gehen. Da speichert dann den Strom von einem BHKW und von zwei PV-Anlagen.

von WPL - am 17.09.2017 16:07
Zitat
WPL
Einer meiner Speicher wird nur vom BHKW beladen. ...
Da speichert dann den Strom von einem BHKW und von zwei PV-Anlagen.


Eine kleine Frage dazu, läuft das BHKW mit fester Drehzahl oder variabel :confused:

von Manfred aus ObB - am 17.09.2017 17:04
Zitat
Manfred aus ObB
Schad das es nicht erlaubt auch Strom aus anderen Quellen zu Speicher,
würde die Wirtschaftlichkeit enorm verbessern, aber wen es die Ideologie so vorschreibt :rolleyes: was will man machen außer Zensieren :o


man = Manfred? Also was will manfred machen? Wenns denne zensieren sein muss, dann zensier Du mal die KfW.
Du kannst in Batterie-Heimspeicher jeden Strom einspeisen. Wenn Du aber KfW Fördermittel für Solarstromspeicher in Anspruch nehmen willst, dann gibts allerlei Bedingungen auch technischer Art. Aber nur für mit Fördergeldern gebaute und so definierte Solarstromspeicher.

Aber bitte bitte: mach nicht mich dafür verantwortlich. Diese Definitionen und Einschränkungen gehe mich nix an und interessieren mich auch wenig. Sie betreffen nicht meine bereits seit Jahren vorhandenen Akkus und auch nicht die für die Stromspeicherung auch gut geeigneten Akkus in meinen E-Fahrzeugen. Und vor allem wohl auch nicht gebrauchte Akkus aus E-Autos. Schlagwort: second life.

von Berlingo-98 - am 17.09.2017 18:46
@Manfred feste Drehzahl. Siehe auch Dachs Senertec HR5.3

PS: Auf Förderungen aller Art verzichte ich inzwischen sehr gerne. Davon bekomme ich nur eine Magenschleimhautentzündung.

von WPL - am 17.09.2017 19:37
Zitat
Berlingo-98


Aber bitte bitte: mach nicht mich dafür verantwortlich.


Da Du immer noch so Zitierst ( die letzte Beanstandung dahingehend hast Du eh Zensiert )
als wäre der Text von Dir, bist Du der überbringer der Nachricht, in den Verlinkten
C.A.R.M.E.N. Link ist nirgends von Solarstromspeicher die Schreibe, nur in dem
Text vom Alt ( aber des mit dem C4 Miskantus war auch Unsinn ) wie auch diese
Stelle

Zitat
Alt Franz
Durch den Einsatz von Batteriespeichern kann der Betreiber die witterungs- und saisonabhängigen Schwankungen einer Photovoltaikanlage


Was Glaubst Du was ein * Solarstromspeicher *:rolleyes: der Strom vom August für Weihnachten speichert,
für Kosten und für einen CO2 Emissionsrucksack hat, aber Hauptsach Solar steht drauf
und BHKW bis 2020 verbieten, so die Forderung von PV-Speicher Berlin :mad:

Frei nach dem Motto am Solaren-Wesen wird die Welt genesen :o

von Manfred aus ObB - am 17.09.2017 19:40
Moin!

Jenseits von allem Hin- und Zurückgranteln und Vorwürfe machen: Die Zusammenstellung bietet einen guten Überblick und zeigt, dass schon sehr viele Firmen sich des Geschäftsfelds angenommen haben.

Aber wie ist das mit dem "Zweiten Leben" eines Fahrzeugakkus? Gibt es auch Firmen, die gezielt alte Fahrzeugbatterien als Basis für einen Hausspeicher verwenden? Oder kennt jemand jemanden, der so etwas schon einmal für sich selbst gemacht hat?

Konkreter Hintergrund: Bei mir wird demnächst ein Satz Winston-Zellen frei - ideale Voraussetzungen für den Hausspeicher. Doch es fehlt am Fachkundigen, der das Drumherum dazu baut.

Viele Grüße

Heidetom

von Heidetom - am 18.09.2017 16:12
Hallo

Die Aufstellung zeigt vor allem welche Phantasiepreise sich die Hersteller vorstellen.

Die Elektronik für 5kw Ausgangsleistung ist unter 1000 € zu haben. und die kwh Akkukapazität unter 300€

20kwh Speicherkapazität und 5 kw Wechselrichter mit Ladegerät und Umschaltung solar Akku und Netz haben bei mir unter 8000€ gekostet.

Gruß

Roman

von R.M - am 19.09.2017 22:32
Mich wunder auch, daß die Powerwall von Tesla fehlt. War das nicht 14 kWh für um die 6500.- €.

von Andreas106 - am 20.09.2017 07:18
Zitat
Andreas106
Mich wunder auch, daß die Powerwall von Tesla fehlt.


Wundert mich nicht, da wohl in Deutschland so leicht nicht zu haben, so als Beispiel

[sonnenkonto24.de] dort zu Lesen:

Verfügbarkeit der Tesla Powerwall 2.0

10.8.2017- Da Tesla aktuell alle Kraft in das Model 3 steckt werden aktuell keine neuen Bestellungen zur Lieferung 2017 mehr angenommen. Wenn Sie eine Komplettanlage, also PV und Speicher planen, ist der LG ESS oder der LG RESU Hochvolt eine vergleichbar sehr gute Lösung. Reden wir darüber.


Also kann man wohl über den Powerwall 2.0 Reden, noch besser Twittern, nur mit den
Kaufen, bleibt's wohl wie beim Modell 3 beim Anzahlen und Warten, was das Ding am
Ende nach etlichen Warten wie einst auf den Trabi :hot: beim Hoffen das die Sache von
den Kosten nicht ins Utopische Läuft, weil Wunsch und Realität wie beim Mars besiedeln
doch etwas weiter auseinander :rolleyes:

Der Link dient zur Verdeutlichung der Sachlage und ist in keiner Art für irgendein
dort erwähntes Produkt eine Kaufempfehlung :o

von Manfred aus ObB - am 20.09.2017 07:52
Geht das nicht auch bald mit dem SONO SION ?

von Dineu - am 27.09.2017 14:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.