Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Berlingo-98, Ralf Wagner

Webasto baut Ladestionen

Startbeitrag von Ralf Wagner am 17.09.2017 18:21

Die Zulieferindustrie orientiert sich um. Fa Webasto auch als Hersteller von Standheizungen bekannt, baut jetzt auch Ladestationen für zu Hause:
AC bis 22 kW, auch intelligent und DC CCS und Chademo Lader, damit z.B. auch der E-Golf mal schneller zu Hause laden kann bis 22kW. Auch eine mobile Version ist erhältlich.

[webasto-charging.com]
rw

Antworten:

Einen kleinen Chademo oder CCS Heimlader kann man jetzt schon kaufen, nominal 11 kW, echt aber nur 7 oder 8 kW. Geladen wird mit DC 20A. Siehe hier. Es gibt eine ganze Reihe von "Ladeberichten" bei goingelectric, im allgemeinen sind die Anwender recht zufrieden. Wenn man die "Drillinge" mit Chademo und Schuko ansteckt, laden sie nach Chademo-Ende automatisch mit Schuko weiter. Eine schöne Funktion.

Es wird Zeit, dass sowas oder was besseres auch aus deutscher Fertigung angeboten wird. Der Webasto life bis 22 kW würde mir sehr gefallen. Hoffentlich ist er preislich unter 5 T angesiedelt. Sonst wirds wieder nur ein Traum bleiben, ähnlich wie das recht teure Gerät vom Designwerk.

Gruss, rr
- Schuko oder CEEblau, also 230V 16A zu Hause,
- und zu Hause gelegentlich und bei Bedarf mit 22 kW und
- unterwegs bei Bedarf mit 22 kW an jeder Typ2 oder CEErot 32A und
- unterwegs bei Bedarf mit 50 oder 100 kW an DC über CCS laden können.
Das wäre ein Traum und ein großer Fortschritt. Nicht mehr gross suchen, fast überall laden können. Siehe begeisterte Berichte bei goingelectric zum Laden unterewegs mit dem kleinen Setec.
DC Lader also so klein, dass man ihn mitnehmen kann.


von Berlingo-98 - am 20.09.2017 13:36
Ladestationen:
Webasto vor erstem Auftrag eines Fahrzeugherstellers


Beitrag vom 7.10.2017 auf Automobilwoche.de

von Berlingo-98 - am 08.10.2017 09:13

Re: Webasto baut DC Ladestionen, andere auch

Die Webasto Pure und die Webasto Go wurde auf der EVS30 Ausstellung in Stuttgart gezeigt.
Die Webasto Next wird wohl relativ sicher nächstes Jahr auch kommen.

Die Webasto Life, also der 22 kW CCS Gleichstromlader ist mal angedacht. Wird relativ gross und damit eher was für die Festinstallation. Preise konnten noch nicht genannt werden. Schriftlich teilte mir Webasto auf meine Anfrage mit: "Unser DC-Ladestation wird voraussichtlich erst im nächsten Jahr mit genaueren Informationen zu Preisen und weiteren Spezifikation, wie zum Beispiel das Gewicht, auf unserer Seite weiter vorgestellt werden. "

Dafür hat eine Firma aus New Zealand eine Homeladebox für DC 11 kW gezeigt. Ist entwickelt, man sucht jetzt Fertigungsmöglichkeiten und rechnet bei 10.000 er Stückzahlen mit Preisen um die 2500 bis 3000 Euro. Leider auch recht gross, nicht wirklich was zum mitnehmen. Aber interessant, weil vorhanden und schon mal in der Ausstellung gezeigt.

Beim "Mobilityhouse" gibts das auch mit 24 kW als DC Charger und Heimladestation. Klein. Aber teuer. Der Hersteller der Leistungselektronik (aus Holland) hat ein 11 und ein 24 kW Modul auch auf der EVS30 gezeigt. Er verkauft aber nur an Firmen wie Mobility House oder EVTEC, die daraus Produkte machen.

Nachtrag zu EVTEC: Sie bieten einen DC Schnelllader an für alle 4 Standards und schreiben dazu: "espresso&charge leistet bis 150 kW DC + 60 kW AC und unterstützt die Schnellladestandards aller europäischen, asiatischen und amerikanischen AutoHersteller."
... und Marco zeigte es mir auf der EVS30: Einer der Stecker sieht zwar wie Typ2 aus, ist aber ein Tesla Supercharger Stecker. EVTEC kann also auch das. Zur Zeit bis 50 oder 60 kW, und wenn Tesla will und einverstanden ist auch mehr.
[attachment 2480 evtec-supercharger.jpg]

von Berlingo-98 - am 11.10.2017 18:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.