Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb news
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 10 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 10 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Ralf Wagner, hk12, BdasB

European High Power Charging GmbH & Co. KG (Porsche (VW), BMW, Daimler + Ford -D-)

Startbeitrag von BdasB am 11.10.2017 09:00

[www.heise.de]
European High Power Charging GmbH & Co. KG
Joint Venture für Ladesäulenbau gegründet


Nach kartellrechtlichen Freigaben habe man ein Gemeinschaftsunternehmen zur Umsetzung der Ladesäulen-Ausbaupläne inzwischen gegründet und ins Handelsregister eintragen lassen, sagte ein Porsche-Sprecher am Dienstag (10. Oktober 2017) in Stuttgart.
BMW bestätigte ebenfalls die Firmengründung. „Mit dem operativen Start des Gemeinschaftsunternehmens befinden wir uns nun [...] auf der Zielgeraden“, so eine BMW-Sprecherin. Zuvor hatte die Stuttgarter Zeitung (Ausgabe vom 11. Oktober 2017) darüber berichtet.

Bei der Firma European High Power Charging GmbH & Co. KG sind Porsche, BMW, Daimler und Ford Europa zu je einem Viertel beteiligt.

Porsche spricht hier stellvertretend für den ganzen Volkswagen-Konzern. Die Firma soll 50 Mitarbeiter haben, Sitz ist in München. Zunächst sollen europaweit 400 Ladestationen gebaut werden. Erste Teststationen könnten bis zum Jahresende errichtet werden. Wer die Technik liefert, ist noch unklar. An den ersten Stationen sollen die möglichen Zulieferer ihre Technik unter Beweis stellen.

Antworten:

Re: European High Power Charging GmbH & Co. KG (Porsche (VW), BMW, Daimler + Ford -D-)

Na ja,

für die Gründung haben Sie 1 Jahr gebraucht... .

Ob's nicht besser wäre wenn oben genannte mal Autos bauen würden?!

Aber OK, so kann man vielleicht Standorte mit "ohne Chademo" blockieren.

Echt vorrausschauend, die Deutschen...

von hk12 - am 11.10.2017 10:14

Re: European High Power Charging GmbH & Co. KG (Porsche (VW), BMW, Daimler + Ford -D-)

Erst braucht es sichtbare Ladeinfrastruktur, dann kaufen die Leute die Autos. - Das ist schon richtigrum so.

Die Meldung kam gestern zuerst in der Stuttgarter Zeitung.

Die Pressemitteilung des Konsortium ist jetzt knapp ein Jahr alt, genug Zeit, dass einiges im Hintergrund gelaufen sein sollte :-).

Für viele überraschend war übrigens, das Nissan mit dem neuen LEAF an Chademo festhält. Bei einigen (nicht allen!) Betreibern von Ladeinfrastruktur ist damit der Plan vom Tisch nur CCS zu bauen.

von Ralf Wagner - am 11.10.2017 21:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.