"Batteriegipfel" - Bund fordert deutsche Batterie-Produktion

Startbeitrag von BdasB am 12.10.2017 09:59

[www.handelsblatt.com]


Bund fordert deutsche Batterie-Produktion

Die Bundesregierung setzt sich dafür ein, dass Batteriezellen für E-Autos künftig in Deutschland produziert werden. Laut Wirtschaftsministerium könne Deutschland nur so auch künftig Premiumhersteller für Autos bleiben.

+++

[www.zeit.de]

Berlin will Abbau von EU-Subventionshürden bei Batteriefertigung für E-Autos



[www.spiegel.de]

"Batteriegipfel" in Brüssel: Autoindustrie startet Aufholjagd
Beim "Batteriegipfel" in Brüssel, zu dem sich 40 Firmenvertreter aus der Auto-, Chemie- und Technologiebranche unter der Schirmherrschaft der EU-Kommission trafen, gab es Machnig zufolge einen "sehr breiten Konsens", ein Ökosystem für die Akkuproduktion in Europa zu starten.


+++


[futurezone.at]

Leichtfried will EU-Batteriewerk nach Österreich holen

Die EU will die Kräfte bündeln, um bei der Produktion von Batterien für Elektroautos mit den USA und Asien mithalten zu können.

Antworten:

Was wollen die jetzt ? Nur Batterien herstellen? Wer soll die Zellen herstellen?

von Udo Richter - am 12.10.2017 19:02
Das Schlimmste, was passieren kann, ist, wenn Förderungsgelder in Korruptionskanälen verschwinden. Ich wähle dieses Wort, weil die Ministerpräsidenten zweier Länder in den 90er Jahren ganz offen in der Öffentlichkeit verkündeten, Deutschland habe die Weltspitze in dieser Disziplin übernommen. Es waren die Ministerpräsidenten d'Alema und Mitterand. Durch solche Fehler wird geistiges Potential verschüttet. Es genügt auch nicht, mit der Gieskanne möglichst viel Geld in Schulmodelle von befreundeten Politikern zu vergießen. Der Erfolg stellt sich auf so einfache Weise nicht ein. Heuschrecken finden unter solchen Bedingungen gute Lebensbedingungen. Neue Batterien hingegen nicht.

In Windeseile verbreiten sich im Ausland bereits gute Ideen, wie ich mich gestern wieder beim Bochumer Treffen überzeugen konnte. Bei uns werden gute Ideen eher kaum wahrgenommen.

Potential ist bei uns vorhanden, das System "Flaschenzug", das bei uns um sich gegriffen hat, gibt diesem nur zu wiederstrebend Raum.

Wir müssen auch die Mächtigen zufrieden stellen. Meine Meinung: die Verbrennermotoren bedürfen dringend guter Batterien, damit endlich auch in Deutschland die Vorteile des elektrischen Antriebs allgemein erkannt werden. Bedenken wir, mit dem wachsenden Stromverbrauch wird die Energieerzeugung durch Verbrennermaschinen immer wichtiger, nur dass diese zunehmend aus den Fahrzeugen verdrängt werden und nur am anderen Ort ihren Platz finden.
In erster Linie Batterien und elektrische Antriebe werden an ihre Stelle treten.

Gießkannen sind empfindliche Instrumente. Man sollte sie nur mit Bedacht ausschütten.

von Bernd Schlueter - am 14.10.2017 07:12
Das frage ich mich auch, man sollte doch wenigstens das Kind richtig beim Namen nennen ?
Es heißt "Zellen" und nicht "Batterien".

von bm3 - am 14.10.2017 12:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.