Mercedes elektrifiziert seine Nutzfahrzeuge - ab sofort bestellbar eVito (39.990,-netto)

Startbeitrag von BdasB am 20.11.2017 12:08

[www.logistra.de]
[www.bustreff.de]
[www.auto-medienportal.net]
[motorzeitung.de]
[futurezone.at]
[ecomento.de]
[www.springerprofessional.de]

Mercedes-Benz elektrifiziert alle Transporter-Baureihen
Mercedes elektrifiziert seine Nutzfahrzeuge. Ab sofort bestellbar ist der mittelgroße Transporter Vito, der vor allem auf städtischen Kurzstrecken zum Einsatz kommen soll.


... aus dem Pressetext ...

Mercedes-Benz Vans plant, alle gewerblichen Transporter (inkl. Personentransporter) mit Elektroantrieb anzubieten. Den Anfang macht der mittelgroße eVito, der ab sofort bestell- und ab der zweiten Jahreshälfte 2018 lieferbar ist. Den eVito soll es ab 39.990 Euro (netto) geben.

Die ersten 1.000 Bestellungen auf der www.jetzt-elektroVAN.mercedes-benz.de werden außerdem mit einem Servicepaket inklusive Wallbox belohnt.

Auf den elektrischen Vito folgt der eSprinter in 2019, im Rahmen der Vorstellung der neuen Sprinter-Generation. Vervollständigt wird das Angebot durch den Citan, der auf dem Renault Kangoo basiert.
Er ist ab sofort bestellbar. Den Anfang macht der mittelgroße eVito, der ab sofort bestell- und ab der zweiten Jahreshälfte 2018 lieferbar ist.
Auf den elektrischen Vito folgt 2019 der Kleintransporter eSprinter, auch der Hochdachkombi Citan soll später in einer Stromer-Version angeboten werden.
Zum Start bietet Mercedes-Benz den eVito mit zwei unterschiedlichen Radständen an: Mit langem Radstand beträgt die Gesamtlänge 5140 mm, die extralange Version kommt auf 5370 mm. Die maximale Zuladung wird mit bis zu 1073 kg angegeben, das Ladevolumen mit maximal 6,6 m3. Das maximal zulässige Gesamtgewicht beträgt 3200 kg.

Die Batteriekapazität des neuen Mercedes eVito liegt bei 41,4 kWh, die Reichweite wird mit 150 Kilometern angegeben. Bei voller Beladung und schlechten Wetterbedingungen soll sich die Reichweite um höchstens 50 Kilometer reduzieren. Der Akku lässt sich laut Mercedes innerhalb von rund sechs Stunden vollständig aufladen.

Der Elektromotor des eVito verfügt über eine Leistung von 84 kW (114 PS) und ein Drehmoment von bis zu 300 Newtonmeter. Bei der Höchstgeschwindigkeit kann zwischen einem Maximaltempo von 80 km/h – für einen energiesparenden Betrieb im Stadtverkehr – und 120 km/h für eilige Fahrten gewählt werden.

Antworten:

Dem Druck von Street Scooter sei Dank tut sich etwas? Man kann jetzt spekulieren ob das vorhanden sein vom Streetscooter das Thema beschleunigt hat oder nicht, auf jeden Fall ist es prima, dass das Fahrzeug kommt.

Bisher lädt das Fahrzeug aber mit Schieflast, 2 x 16A, warum auch immer man so etwas tut. Einen DC Anschluß gibt es ebenfalls nicht, d.h. das Fahrzeug ist eingeschränkt auf die Fahrten am Tag und Laden über Nacht. Ausnahmsweise mal eine Strecke über Land zu fahren und per DC zu laden ist nicht möglich.

Mercedes weiß was die Kunden brauchen! Weiß Mercedes was die Kunden wollen? Wir wollen nicht schimpfen, immerhin tut sich etwas und ich hoffe dass möglichst viele das Fahrzeug ordern. Bzgl DC Anschluß hat Mercedes schon in Aussicht gestellt, dass wenn der Anschluß verlangt wird, sie ihn auch liefern werden.

Weitere Infos dazu auch unter
[www.electrive.net]


rw

von Ralf Wagner - am 20.11.2017 23:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.