Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Das kritische Eisenbahnforum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ulrich Walluhn

Fabriknummern-Chaos bei Schichau - Beitrag bei DSO

Startbeitrag von Ulrich Walluhn am 31.10.2014 13:52

Mit Interesse habe ich einen weiteren Beitrag bei Drehscheibe-Online gelesen. Man findet ihn hier: Schichau-Fabriknummern bei Reihe 52

Nun kann ich leider dort nicht antworten, was sich offenbar noch nicht ganz herungesprochen hat. Schichau-Fabriknummern bleiben verworren und werden es auch immer bleiben.

Schichau fertigte nach Lieferplan das Baulos 52 5375 bis 52 52 5874 (Anlieferung im Zeitraum 25.01.1943 bis 15.04.1944) und stellte dann die Fertigung auf Baureihe 42 um. Die Rahmen-Fabriknummern purzeln wild durcheinander, um eigenartigerweise bei der 42 wieder ganz ordentlich in Reihe zu stehen. Aus den Schichau-Werken sind aus jeder Zeit kaum Unterlagen überliefert. Die Fabriknummernlisten des Werkes sind reine Makulatur, fast keine der dort genannten Nummern stimmt mit der Wirklichkeit überein. Schaut man in die inzwischen bekannten zahlreichen (aber keinesfalls allen) Betriebsbücher, so stellt man fest, dass mitunter sogar hier 2 unterschiedliche Rahmennummern genannt sind! Ich fand gar ein Buch mit 3 verschiedenen Nummern! Aber damit nicht genug Durcheinander. An den Rahmen selbst (siehe DSO Bild vom Rahmen der 52 5856 mit Nummer 4216) waren wieder ganz andere Zahlenfolgen eingeschlagen! Eine Erklärung dafür konnte ich selbst nach 35 Jahren 52-Forschung nicht finden. Schichau fertigte die 52 nicht nur im Stammwerk Elbing, sondern auch in Danzig, Gotenhafen und Königsberg. Vermutlich liegt hier die Wurzel des Übels.

Schichau fertige aber auch die Borsig-Verlagerungslok 52 605 bis 52 692 (Anlieferung im Zeitraum Oktober 1943 bis 07.03.1944). Deren Rahmen-Fabriknummern scheinen teilweise eingezählt zu sein, teilweise aber auch von Borsig zu stammen.

Während an den Borsig-Verlagerungslok ausschließlich Blechrahmen verbaut wurden, verwendete Schichau außerordentlich lange Barrenrahmen. Diese können nachgewiesen werden an den Lok 52 5375 bis 52 5475 (lückenlos!) und ab 52 5482 bis 52 5712 (außer 52 5693, mit großen Lücken) sowie von 52 5729 bis 52 5733 (lückenlos). Nicht wenige dieser Rahmen sind von unbekannten Fremdherstellern zugeliefert, da Schichau als Werk zu klein war, den geforderten hohen monatlichen Ausstoß an 52 allein mit Eigenfertigung zu erbringen.

Wir kommen also nicht weiter, wir drehen uns seit Jahren im Kreis. Die vielen inzwischen aufgefundenen russischen TE-Betriebsbücher von Schichau-Lok vergrößern das Chaos nur noch. Es ist wie verhext.

Ein Beispiel: Bisher war ich der Auffassung, Lok 52 682 (im deutschen Betriebsbuch Nummer 4152) habe am Rahmen 4216 stehen. Irrtum! Im russischen Buch steht 4237, und diese Nummer dürfte auch an der Lok gewesen sein.

Noch ein Beispiel: Lok 52 683. Im Betriebsbuch stehen zwei Nummern! Borsig 15780 und Schichau 4154. An der Lok selbst hätte ich Nummer 4217 erwartet. Fehlanzeige! Am Rahmen selbst standen die Nummern 15780 und 4236.

Noch Fragen Kienzle? Nein Hauser.

Von 52 5856 fehlt das deutsche Betriebsbuch. Es ging wie in allen gleichgelagerten Fällen mit nach Norwegen. An der Lok hätte 4195 stehen müssen, tut es aber nicht. Es steht 4216 am Rahmen. Dies kann als gesichert gelten.

Wie groß die Krux der Schichau 52 wirklich ist, möchte ich abschließend an einigen Beispielen erläutern:

52 5377 Rahmen 3655 im Buch und an der Lok. Kessel 3655. Die Welt ist noch in Ordnung.
52 5382 Rahmen 3660 im Buch und an der Lok. Kessel 3661.
52 5385 Rahmen 3663 im Buch und an der Lok. Kessel MAN Augsburg 14074.
52 5390 Rahmen 3668 im Buch und an der Lok. Kessel Danziger Werft 790.
52 5437 Rahmen 3720 im Buch und 3715 an der Lok. Kessel 3745.
52 5459 gar keine Nummer am Rahmen vorhanden!
52 5489 Rahmen 3813 im Buch und an der Lok. Kessel 03751!
52 5492 Rahmen 2817 im Buch und 3771 am Rahmen. Kessel Gotenhafen 3756.

Und so könnte ich die Liste beliebig lang fortsetzen.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.