Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Das kritische Eisenbahnforum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ulrich Walluhn

Preußische G8.2 und G8.3 bei Drehscheibe Online

Startbeitrag von Ulrich Walluhn am 19.02.2015 14:01

Dass sich in Drehscheibe-Online auch noch Geist verborgen hält, lässt doch ab und an aufhorchen. Da lese ich doch einen interessanten Beitrag über die "spätpreußischen" G8.2 und G8.3, und zwar hier:

Preußische G8.2 und G8.3

Ich würde nur zu gern wissen, wer sich hinter VB 995 versteckt. Ein Mann mit einer profunden Sammlung alter und sehr alter Fotografien, der nach eigenen Aussagen früher Kontakt zu Werner Umlauft aus Erfurt unterhielt, den ich auch sehr gut kannte. Wer also mag VB 995 sein? Ich habe mir darüber schon mehrfach den Kopf zerbrochen. Leider ohne Ergebnis. Aber vielleicht meldet sich VB 995 ja über diesen Weg bei mir.

Dieser wirklich interessante Artikel zeigt neben der Beschreibung der G8.3 auch Bilder der späteren 56 101 und 56 2001. Diese Fotos finden sich seit über 35 Jahren auch in meiner Sammlung. Und sie strafen eine weitere Legende Lügen: Ende 1918 wurden alle preußischen "Adlerschilder" von den Lok entfernt. Zunächst nennt man diese Schilder Hoheitsschilder oder Hoheitszeichen, und entfernt wurden sie in größerer Zahl erst 1919 oder gar 1920. Beide Lok, also 56 101 und 56 2001 tragen sie noch! Einen schlagenderen Beweis als diese beiden Fotos gibt es gar nicht. Der schlechte Erhaltungszustand beider Lok lässt darauf schließen, dass die Bilder erst nach einigen Betriebsmonaten, wenn nicht erst 1920 entstanden sind. Meines Wissens wurden beide von Werner Hubert mit seiner ersten Plattenkamera erstellt.

Von beiden 1919 gelieferten Lokomotiven haben wir die Betriebsbücher. Jenes der 56 101 lagert heute im Sächsischen Staatsarchiv Dresden, das der 56 2001 im Thüringischen Hauptstaatsarchiv Weimar. Früher gehörten sie zum Fundus der Rbd-Archive Dresden bzw. Erfurt. Von beiden Lok liegen mir gute Abschriften als auch Teilkopien vor. Hinzu kommt die im Verkehrsarchiv Nürnberg liegende Werkkarte der 56 2001. Ich möchte alles Auswertungen daher ergäzend einstellen.

Probleme bereiteten wie bei allen Lok dieser Bauepoche die Ersatzbaustoffe, vor allem die flußeisernen Feuerbüchsen und flußeisernen Rohrwände. 56 101 erhielt aus diesem Grunde 1922 einen fabrikneuen Ersatzkessel, 56 2001 ebenfalls. In der Zeit davor ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ähnlich den G12 auch bei allen G8.2 und G8.3 der Kesseldruck von 14 auf 12 atü verringert gewesen.

Beide Schöpfungen, also G8.2 und G 8.3, stammen noch aus der Zeit des ersten Weltkrieges und wurden wie auch im Jahre 1917 die G12 von der Kaiserlichen Heeresbahnverwaltung gefordert, um auf Hauptbahnen Militärzüge schneller befördern zu können. Schlechte Schmierstoffe aber auch Ersatzbaustoffe waren allerdings nicht nachkriegs- sondern bereits kriegsbedingt. Hier irrt der Hauptautor des DSO-Beitrages. Und Garbes Baugrundsätze warf man bereits bei der Überabeitung der P8, G8, T16 und T18 durch Heise und Lübken im Jahre 1913 teilweise über Bord. Endgültig neue Wege beschritt man mit der Konstruktion der G12 (1917), der G8.2 und G8.3 (1918) und der T20 (vorgesehen bereits 1917!) sowie der nie erbauten T22 (Eh2 mit Luttermöller-Endachsen, Projekt ebenfalls von 1917).



Betriebsbuchauszug der Dampflokomotive 56 101:
==============================================
Henschel & Sohn Kassel 1919/16443

Anlieferung: 24.01.1919 als preuß.G8.3 Cöln 5901
Abnahme: 30.01.1919 WA Grunewald
Probefahrt: 29.01.1919 Grunewald-Drewitz und zurück
Vertrag: AI 983

20.02.30 – 30.07.30 Raw Brandenburg-West b.Unt.
31.07.30 – 04.09.30 Bw Berlin Anhalter Bf.
05.09.30 – 26.05.31 Bw Landsberg (W)
27.05.31 – 31.05.31 Bw Landsberg (W) Z.A.
01.06.31 – 13.09.31 Bw Landsberg (W)
14.09.31 – 23.09.31 Raw Brandenburg-West F 2
24.09.31 – 28.06.32 Bw Landsberg (W)
29.06.32 – 22.07.32 Raw Brandenburg-West F 3
23.07.32 – 12.05.33 Bw Landsberg (W)
13.05.33 – 31.05.33 Bw Schneidemühl Vbf.
01.06.33 – 14.06.33 Bw Schneidemühl Vbf. B.A.
15.06.33 – 09.08.33 Bw Schneidemühl Vbf.
10.08.33 – 30.08.33 Bw Schneidemühl Vbf. F2 K2
31.08.33 – 01.11.33 Bw Schneidemühl Vbf.
02.11.33 – 07.11.33 Bw Schneidemühl Vbf. F 2
08.11.33 – 20.03.34 Bw Schneidemühl Vbf.
21.03.34 – 29.05.34 Bw Osnabrück Hbf.
30.05.34 – 16.08.34 Bw Seddin
17.08.34 – 08.09.34 Raw Brandenburg-West L 4
09.09.34 – 13.12.35 Bw Seddin
13.12.35 – 06.01.36 Raw Brandenburg-West L 2
07.01.36 – 30.06.37 Bw Seddin
30.06.37 – 30.07.37 Raw Brandenburg-West L 3 o.W.
31.07.37 – 10.03.38 Bw Seddin
10.03.38 – 17.03.38 Raw Brandenburg-West L 0
18.03.38 – 10.10.38 Bw Seddin
12.10.38 – 10.11.38 Raw Brandenburg-West L 2
........ - ........ Bw Seddin
09.02.39 – 20.02.39 Raw Brandenburg-West L 0
21.02.39 – 22.05.39 Bw Seddin
23.05.39 – 10.07.39 Raw Brandenburg-West L 4
11.07.39 – 06.10.40 Bw Seddin
07.10.40 – 31.10.40 Raw Brandenburg-West L 2
01.11.40 – 27.10.41 Bw Seddin
28.01.41 – 25.11.41 Raw Brandenburg-West L 3 m.W.
26.11.41 – 19.02.42 Bw Seddin
20.02.42 – 15.05.42 Bw Brandenburg
16.05.42 – 05.06.42 Raw Brandenburg-West L 0
04.06.42 – 06.10.42 Bw Brandenburg
07.10.42 – 09.10.42 Raw Brandenburg-West L 0
10.10.42 – 28.01.43 Bw Brandenburg
30.01.43 – 05.03.43 Raw Stargard L 2
05.03.43 – 27.03.43 Bw Brandenburg
28.03.43 – 01.04.43 Raw Brandenburg-West L 0
01.04.43 – 25.07.43 Bw Brandenburg
26.07.43 – 31.07.43 Raw Brandenburg-West L 0
01.08.43 – 02.09.43 Bw Brandenburg
03.09.43 – 11.09.43 Raw Brandenburg-West L 0
12.09.43 – 11.11.43 Bw Brandenburg
12.11.43 – 19.11.43 Raw Brandenburg-West L 0
19.11.43 – 12.01.44 Bw Brandenburg
13.01.44 – 14.01.44 Raw Brandenburg-West L 0
15.01.44 – 25.01.44 Bw Brandenburg
25.01.44 – 28.01.44 Raw Brandenburg-West L 0
28.01.44 – 08.03.44 Bw Brandenburg
09.03.44 – 17.03.44 Raw Brandenburg-West L 0
18.03.44 – 02.07.44 Bw Brandenburg
03.07.44 – 12.07.44 Raw Brandenburg-West L 0
13.07.44 – 18.08.44 Bw Brandenburg
19.08.44 – 31.08.44 Raw Brandenburg-West L 0
01.09.44 – 30.09.44 Bw Brandenburg
02.10.44 – 11.11.44 Raw Schneidemühl L 4
12.11.44 – 09.02.45 Bw Brandenburg
09.02.45 – 17.02.45 Raw Brandenburg-West L 0
18.02.45 - ........ Bw Brandenburg
12.06.46 – 21.06.46 Bw Berlin-Schöneweide
22.06.46 – 03.07.46 Raw Stendal L 0
04.07.46 – 20.08.46 Bw Berlin-Schöneweide
21.08.46 – 29.08.46 Raw Stendal L 0
30.08.46 – 22.11.46 Bw Berlin-Schöneweide
23.11.46 – 09.01.47 Raw Tempelhof L 2 Unfall
10.01.47 – 26.04.47 Bw Berlin-Schöneweide
27.04.47 – 17.05.47 Bw Riesa abgestellt
18.05.47 – 20.05.47 Bw Dresden-Friedrichstadt
21.05.47 – 10.07.47 Raw Zwickau L 3 m.W.
11.07.47 – 02.04.48 Bw Dresden-Friedrichstadt
03.04.48 – 15.04.48 Bw Dresden-Friedrichstadt L 0 G
16.04.48 – 20.01.49 Bw Dresden-Friedrichstadt
21.01.49 – 26.02.49 Raw Zwickau L 2
27.02.49 – 09.09.49 Bw Dresden-Friedrichstadt
10.09.49 – 15.09.49 Bw Dresden-Friedrichstadt L 0
16.09.49 – 20.11.49 Bw Dresden-Friedrichstadt
21.11.49 – 04.12.49 Bw Dresden-Friedrichstadt L 0 G
05.12.49 – 23.06.50 Bw Dresden-Friedrichstadt
24.06.50 – 31.07.50 Raw Zwickau L 4
01.08.50 – 05.05.51 Bw Dresden-Friedrichstadt
06.05.51 – 09.12.51 Bw Freiberg
10.12.51 – 08.01.52 Raw Zwickau L 2
09.01.52 – 08.02.52 Bw Freiberg
09.02.52 – 15.02.52 Bw Glauchau L 0
16.02.52 – 30.06.52 Bw Bautzen
01.07.52 – 06.09.52 Bw Bautzen L 0
07.09.52 – 26.05.53 Bw Bautzen
27.05.53 – 03.07.53 Raw Zwickau L 3 m.W.
04.07.53 – 14.12.54 Bw Bautzen
15.12.54 – 02.01.55 Bw Görlitz
03.01.55 – 25.02.55 Bw Görlitz L 0
26.02.55 – 08.03.55 Bw Görlitz
08.03.55 – 26.04.55 Bw Bautzen
27.04.55 – 28.11.56 Bw Werdau
29.11.56 – 23.01.57 Raw Zwickau L 4
24.01.57 – 02.07.58 Bw Werdau
03.07.58 – 23.07.58 Raw Zwickau L 2
24.07.58 – 19.11.59 Bw Werdau
20.11.59 – 10.12.59 Raw Zwickau L 3 m.W.
11.12.59 – 15.07.60 Bw Werdau
16.07.60 – 28.07.60 Raw Zwickau L 0
29.07.60 – 26.06.61 Bw Werdau
27.06.61 – 14.07.61 Raw Zwickau L 2
15.07.61 – 09.03.62 Bw Werdau
08.03.62 – 22.03.62 Raw Zwickau L 0
23.03.62 – 18.03.63 Bw Werdau
19.03.63 – 18.04.63 Raw Zwickau L 4
19.04.63 – 08.03.65 Bw Werdau
09.03.65 – 31.03.65 Raw Zwickau L 2
01.04.65 – 31.07.65 Bw Werdau
01.08.65 - ........ Bw Dresden-Altstadt
........ - ........ Bw Dresden-Friedrichstadt

15.05.67 abgestellt
18.05.67 Z-Lok
01.06.67 ausgemustert
09.11.67 zerlegt Raw Zwickau

Kesselverzeichnis:
Hersteller F-Nummer Jahr Einbautag zuletzt eingebaut in

Henschel 16443 1919 30.01.19 neu mit Lok
Henschel 018505 1921 19.06.22 Ersatzkessel
Henschel 17124 1920 30.07.30 56 122
Henschel 17122 1920 10.09.34 56 120
Henschel 17140 1920 11.11.44 56 145
Henschel 17137 1920 26.07.50 56 113
Henschel 17132 1920 21.07.57 56 173
Henschel 17123 1920 08.12.59 56 157
Henschel 17114 1920 02.04.63 56 151

Kesselstammbuch: Henschel & Sohn Kassel 1920/17114

27.02.54 – 07.01.57 56 178 (Raw Zwickau/Raw Zwickau)
24.04.57 – 02.12.59 56 120 (Raw Zwickau/Raw Zwickau)
13.04.60 – 13.02.63 56 151 (Raw Zwickau/Raw Zwickau)
02.04.63 - ........ 56 101 (Raw Zwickau)

Tenderstammbuch: Henschel & Sohn Kassel 1920/17114
Bauart pr.3 T 30

11.08.20 - ........ 56 139 (Fa.Henschel)
26.02.49 - ........ 56 101 (Raw Zwickau)

Bauartänderungen:

13.07.61 Raw Zwickau Dreilichtspitzensignal angebaut

Betriebsbögen und Anlagenteil und Aktenstücke:

01.08.65 - ........ Bw Dresden-Altstadt Heizlok







Betriebsbuchauszug der Dampflokomotive 56 2001:
===============================================
Henschel & Sohn Kassel 1919/16710

Anlieferung: 26.04.1919 Cassel 5361
Abnahme: 26.04.1919
Gen-Urkunde: 06.06.1922 Magdeburg

Lok geliefert mit 1 Dampfstrahlpumpe Bauart Strube 250 Liter pro Minute, 1
Kolbenspeisepumpe Bauart Knorr 250 Liter pro Minute, Pyrometer, Luftdruckbremse mit
Drosselhahn und Zusatzbremse und Führerbremsventil mit Drehschieber, 2 senkrechten
Bremszylindern 14 Zoll, zweistufiger Luftpumpe Bauart Knorr, Druckluftsandstreuer Bauart
Knorr, Geschwindigkeitsmesser Bauart Deuta, Schmierpresse mit 6 Abgabestellen,
Ölgasbeleuchtung.

........ – 15.05.22 WA Magdeburg-Buckau I.U.

........ – 20.07.27 Bw Wittenberge
21.07.27 – 02.09.27 Raw Sebaldsbrück b.Unt. (284.702 Km)
03.09.27 – 23.05.29 Bw Wittenberge
24.05.29 – 08.07.29 Raw Sebaldsbrück b.Unt. (371.574 Km)
09.07.29 – 25.02.30 Bw Wittenberge
26.02.30 – 20.03.30 Raw Sebaldsbrück Z.A. (431.953 Km)
21.03.30 – 19.01.31 Bw Wittenberge
20.01.31 – 13.03.31 Raw Sebaldsbrück b.Unt. (504.023 Km)
14.03.31 – 22.03.33 Bw Wittenberge
23.03.33 – 31.03.33 Raw Stendal T2
01.04.33 - 30.07.33 Bw Wittenberge
31.07.33 – 14.08.33 Raw Stendal F2 K2 T2 (650.306 Km)
15.08.33 – 11.08.34 Bw Wittenberge
14.08.34 – 18.09.34 Raw Sebaldsbrück L 3 (699.658 Km)
19.09.34 – 30.03.35 Bw Wittenberge
30.03.35 – 02.04.35 Raw Rostock L 0 (719.027 Km)
03.04.35 – 02.05.35 Bw Wittenberge
03.05.35 – 14.05.35 Raw Stendal L 0 (722.756 Km)
15.05.35 – 08.03.36 Bw Wittenberge
09.03.36 – 02.04.36 Raw Stendal L 2 (780.537 Km)
03.04.36 – 28.12.36 Bw Wittenberge
28.12.36 – 06.01.37 Raw Stendal L 0 (836.311 Km)
07.01.37 – 31.03.37 Bw Wittenberge
31.03.37 – 14.04.37 Raw Stendal L 0 (852.887 Km)
15.04.37 – 02.10.37 Bw Wittenberge
02.10.37 – 29.10.37 Raw Sebaldsbrück L 4 (886.198 Km)
30.10.37 – 11.04.39 Bw Wittenberge
12.04.39 – 05.05.39 Raw Sebaldsbrück L 2 (1.003.394 Km)
06.05.39 – 13.10.40 Bw Wittenberge
14.10.40 – 19.11.40 Raw Bremen L 3 o.W. (1.097.591 Km)
20.11.40 – 04.01.41 Bw Wittenberge
05.01.41 – 23.03.42 Bw Hamburg-Harburg
24.03.42 – 11.04.42 Raw Bremen L 0
12.04.42 - ........ Bw Hamburg-Harburg im Osten Bw Riga
30.01.43 – 09.03.43 Raw Nied L 4 (1.187.545 Km)
........ – 25.06.43 Bw Wittenberge
26.06.43 – 29.06.43 Raw Stendal L 0
30.06.43 – 06.07.43 Bw Wittenberge
07.07.43 – 16.07.43 Raw Stendal L 0
17.07.43 – 11.10.43 Bw Wittenberge
12.10.43 – 04.11.43 Raw Wittenberge L 0
05.11.43 – 20.06.44 Bw Wittenberge
21.06.44 – 28.07.44 Raw Wittenberge L 0 (1.246.057 Km)
29.07.44 – 19.08.44 Bw Wittenberge
25.08.44 – 13.09.44 Raw Bremen L 2
14.09.44 – 18.12.44 Bw Wittenberge
20.12.44 – 22.12.44 Raw Wittenberge L 0 Unfall (1.259.819 Km)
23.12.44 – 22.02.45 Bw Wittenberge
23.02.45 – 10.03.45 Raw Wittenberge L 0 (1.265.885 Km)
11.03.45 – 23.06.45 Bw Wittenberge

........ – 21.02.46 Kolonne 3
21.02.46 – 28.03.46 Bw Berlin-Schöneweide
29.03.46 – 31.08.46 Raw Halle L 3 m.W. (1.282.182 Km)
01.09.46 – 18.04.47 ohne Eintrag
20.04.47 – 10.06.47 Bw Pasewalk Schadlok
11.06.47 – 24.06.47 Bw Pasewalk L 2 (1.320.041 Km)
25.06.47 – 10.07.47 Bw Pasewalk

28.08.47 – 29.11.47 Bw Neubrandenburg
30.11.47 – 20.12.47 Bw Neustrelitz
21.12.47 – 09.01.48 Bw Neustrelitz L 0 (1.360.000 Km)
10.01.48 – 16.07.48 Bw Neustrelitz
17.07.48 – 07.08.48 Bw Neubrandenburg L 2
08.08.48 – 01.12.48 Bw Neustrelitz
02.12.48 – 08.01.49 Bw Stralsund L 0
09.01.49 – 10.06.49 Bw Neustrelitz
11.06.49 – 10.07.49 Raw Rostock L 4 (1.396.355 Km)
11.07.49 – 02.05.50 Bw Neustrelitz
03.05.50 – 15.05.50 Bw Neustrelitz L 0
16.05.50 - 20.06.51 Bw Neustrelitz
21.06.51 – 13.12.51 Raw Wittenberge L 0
14.12.51 – 05.06.52 Raw Stendal L 2
06.06.52 – 09.09.53 Bw Neustrelitz
10.09.53 – 07.12.53 Raw Halle L 3 m.W.
08.12.53 - ........ Bw Neustrelitz
22.04.54 – 27.05.54 Bw Eberswalde
28.05.54 – 15.12.54 Bw Templin
16.12.54 – 07.09.55 Bw Angermünde
08.09.55 – 13.10.55 Raw Cottbus L 0
14.10.55 - ........ Bw Angermünde
17.08.56 – 27.09.56 Raw Cottbus L 4
28.09.56 – 03.01.57 Bw Naumburg
08.01.57 – 24.01.57 Raw Cottbus Nacharbeit L4
25.01.57 – 07.10.57 Bw Naumburg
08.10.57 – 04.11.57 Raw Zwickau L 2
05.11.57 – 08.05.58 Bw Naumburg
10.05.58 – 15.07.58 Raw Cottbus L 0
16.07.58 – 06.01.59 Bw Naumburg
09.01.59 – 29.01.59 Raw Cottbus L 2
30.01.59 – 08.10.59 Bw Erfurt-G
09.10.59 – 07.11.59 Bw Erfurt-G L 0
08.11.59 – 09.05.60 Bw Erfurt-G

27.06.60 – 25.08.60 Raw Cottbus L 3 m.W.
26.08.60 – 09.11.61 Bw Erfurt-G
11.11.61 – 30.11.61 Raw Cottbus L 2
01.12.61 – 29.12.61 Bw Erfurt-G
30.12.61 – 20.06.63 Bw Vacha
22.06.63 – 11.10.63 Raw Cottbus L 4
12.10.63 – 31.03.65 Bw Vacha
02.04.65 – 26.04.65 Raw Leipzig L 2
27.04.65 – 25.09.66 Bw Vacha
26.09.66 – 25.10.66 Raw Leipzig L 3 m.W.
26.10.66 - 06.05.68 Bw Vacha
07.05.68 – 17.06.68 Raw Halle L 2
18.06.68 – 26.05.70 Bw Vacha

17.02.70 abgestellt
27.05.70 Z-Lok
30.09.70 ausgemustert
30.11.70 zerlegt VEB Metallaufbereitung Eisenach

Erste Werkkarte (VMN):

......27 - 04.01.41 Bw Wittenberge
05.01.41 - ........ Bw Hamburg-Harburg

21.07.27 - 02.09.27 Raw Sebaldsbrück bahnamtl.Unt.
24.05.29 - 08.07.29 Raw Sebaldsbrück F 3
20.01.31 - 13.03.31 Raw Sebaldsbrück F 4
14.08.34 - 18.09.34 Raw Sebaldsbrück L 3
02.10.37 - 29.10.37 Raw Sebaldsbrück L 4

14.10.40 - 19.11.40 Raw Bremen L 3
........ - 11.04.42 Raw Bremen L 0
........ - 27.11.42 Bw Jasinowataja
27.11.42 - ........ Bw Gorlowka
........ - ...01.43 Bw Lichaja
30.01.43 - 09.03.43 Raw Nied L 4

26.06.43 - 29.06.43 Raw Stendal L 0
........ - ........ Bw Wittenberge
25.08.44 - 13.09.44 Raw Bremen L 2
........ - ........ Bw Wittenberge

Kesselverzeichnis:
Hersteller F-Nummer Jahr Einbautag zuletzt eingebaut in

Henschel 16710 1919 26.04.19 neu mit Lok
Henschel 018504 1921 15.05.22 Ersatzkessel neu
Hanomag 9725 1921 02.09.27 56 2220
Krupp 747 1923 29.10.37 56 2754
Henschel 18389 1921 27.09.56 56 2057
Krupp Essen 210 1921 11.10.63 56 2827
Henschel 17125 1920 25.10.66 56 2827

Kesselwerkkarte: Krupp Essen 1924/747
Abnahme: 05.06.1924

........ - 14.07.27 56 2808 (Raw Sebaldsbrück)
16.02.28 - 09.07.37 56 2754 (Raw Sebaldsbrück/Raw Sebaldsbrück)
29.10.37 - ........ 56 2001 (Raw Sebaldsbrück)

Kesselstammbuch: Henschel & Sohn Kassel 1929/17125
2 Dampfstrahlpumpen, 2 Wasserstandsgläser, Drahtkorb-Funkenfänger, Wärmeschutz durch
Glasgespinstmatten, Aschkastenbodenklappen, kupferne Feuerbüchse, Schlammsammler.
Kessel mindestens seit 07.19479 auf 56 2473.

........ – 27.06.56 56 2473 ( ? /Raw Cottbus)
22.08.56 – 06.01.60 56 2025 (Raw Cottbus/Raw Cottbus)
17.02.60 – 12.03.63 56 2719 (Raw Cottbus/Raw Cottbus)
23.08.63 – 23.06.66 56 2827 (Raw Leipzig/Raw Leipzig)
25.10.66 - ........ 56 2001 (Raw Leipzig)

06.49 Bw Pasewalk 06.66 Bw Sangerhausen

30.03.51 Bw Neubrandbg. Totbettfeuerung (Steinrost) eingebaut
25.08.54 Raw Stendal Stahlvorschuhe (C18) durch Schweißlötverbindung
eingeschweißt, Stabstehbolzen eingebaut
29.09.54 Raw Stendal neue Heiz- und Rauchrohre eingebaut, Kümpelfeuer-
loch eingeschweißt
17.02.60 Raw Cottbus neue geschweißte Stahlfeuerbüchse (graphitiert)
eingebaut, 2 Wasserstandsprüfhähne genormt, Rauch-
kammertür Krempe verstärkt
04.05.62 Raw Cottbus 2 Gera-Abschlammschieber angrbaut
23.08.63 Raw Leipzig neue Feuerbüchsrohrwand eingebaut, 3 Normflansche
angebaut
13.05.65 Raw Leipzig Wegfall zweiter Schmelzpfropfen

28.06.49 – 30.07.49 Raw Rostock L 4
12.03.51 – 30.03.51 Bw Neubrandenburg L 0 G
20.08.53 – 29.09.54 Raw Stendal L 3 m.W.
25.06.56 – 22.08.56 Raw Cottbus L 4
04.11.57 – 02.12.57 Raw Zwickau L 2
03.11.58 – 03.11.58 Bw Eisenach AW-Gruppe L 0
19.01.60 – 17.02.60 Raw Cottbus L 3 m.W.
07.09.61 – 29.09.61 Raw Cottbus L 2
07.04.62 – 04.05.62 Raw Cottbus L 0
27.07.63 – 23.08.63 Raw Cottbus L 4
03.04.65 – 15.05.65 Raw Cottbus L 2
26.09.66 – 25.10.66 Raw Leipzig K 3
07.05.68 – 17.06.68 Raw Halle L 2

Tenderstammbuch: Hanomag Hannover 1921/9867
Bauart 3 T 20
Druckluftbremse Bauart Knorr mit G/P-Wechsel, Wurfhebelhandbremse, Dampfheizleitung
Bauart Pintsch.

........ - ........ 56 2001 ( ? )

11.06.49 – 10.07.49 Raw Rostock L 4
03.05.50 – 15.05.50 Bw Neustrelitz L 0
21.06.51 – 13.12.51 Raw Wittenberge L 0
14.12.51 – 05.06.52 Raw Stendal L 2
11.09.53 – 07.12.53 Raw Halle L 3 m.W.
08.09.55 – 13.10.55 Raw Cottbus L 0
17.08.56 – 27.09.56 Raw Cottbus L 4
08.01.57 – 24.01.57 Raw Cottbus Nacharbeit L4
08.10.57 – 04.11.57 Raw Zwickau L 2
10.05.58 – 15.07.58 Raw Cottbus L 0
09.01.59 – 29.01.59 Raw Cottbus L 2
09.10.59 – 07.11.59 Bw Erfurt-G L 0
27.06.60 – 25.08.60 Raw Cottbus L 3 m.W.
11.11.61 – 30.11.61 Raw Cottbus L 2
22.06.63 – 11.10.63 Raw Cottbus L 4
02.04.65 – 26.04.65 Raw Leipzig L 2
26.09.66 – 28.10.66 Raw Leipzig L 3 m.W.
07.05.68 – 17.06.68 Raw Halle L 2

Bauartänderungen:

15.05.22 WA M-Buckau neue kupferne Feuerbüchse eingebaut, Kesseldruck
von 12 auf 14 atü erhöht
02.09.27 Raw Sebaldsbrück Normung nach dem Verzeichnis Raw Sebaldsbrück:
es wurden nachfolgende Normarbeiten ausgeführt
1. Wasserstandsanzeiger
2. Wasserstandsablaßhahn
4. Zylinderventile
5. Waschluken
6. Stangenlagerstellkeile
7. Stangenlagerstellkeilschrauben
8. Aschlagerstellkeilschrauben mit Verschraubung
9. Bolzen und Buchsen der Bremse Lok
10. Bolzen und Buchsen in Federung und Ausgleich
11. Achslagergleitplatten
12. Sicherheitsventil mit Treppendichtung
13. Dampfpfeife
14. Luftpumpenabdampfventil mit Anschlußflansch 30 mm
15. Speisepumpenabdampfventil
16. Bläserventil
17. Kesselspeiseventil mit Feuerlöschstutzen und Rohranschluß
18. Anschlußstücke und Aufsätze für Dampfentnahmerohre im Dom
19. Anschlußflansch für Hilsbläserleitung an Rauchkammer
20. Rohranschluß für Bläserrohr in Rauchkammer
21. Ventilgehäuse für Dampfheizung mit Anschlußflansch und Si-
cherheitsventil alt
22. Dampfheizungsanstellventil 30 mm Durchmesser
23. Dampfstrahlpumpenventil mit Anschlußflansch 40 mm
24. Dreiwegestutzen links am Dom
25. Eichdruckmesserhahn
26. Ventilstangenstütze
27. Reglerbock mit Treppendichtung
28. Dampfkolbenringe
29. Rohrverschraubungen
30. Dampfentnahmestutzen mit Durchgangsventil 13 mm Durchmesser
es wurden nicht ausgeführt
3. Wasserstandsprüfhähne
Anschrift „genormt“ an Pufferbohle angebracht
Einbau von Preßmetallteilen nach Liste:
- T-Stücke in Bremsleitung
- Linsen der Rohrleitungen
- Schmierdeckel der Treib- und Kuppelstangen
18.09.34 Raw Sebaldsbrück DK2- und DK3-Schmierpumpe angebaut
02.04.35 Raw Sebaldsbrück Höchstgeschwindigkeit auf 75 km/h erhöht durch
Ausbohren der Gegengewichte der Kuppelachsen
HV 31 Fkl 574 vom 17.10.1934
29.10.37 Raw Sebaldsbrück Achs- und Stangenlager mit dünnen WM-Eingüssen
Schleuderguß versehen, 1 Handhebel mit Klinken-
antrieb angebaut, Wegfall der Oberschmierung,
Achslager ohne Schmierlöcher, Schmierdeckel sind
festgenietet
19.11.40 Raw Bremen SA 579 elektrische Beleuchtung an Lok und Ten-
der angebaut
SA 634a 2 Hoheitszeichen Abziehbild angebracht
SA 660 Lichtschutzvorhänge angebaut
SA 656 Polsterung der Führersitze geändert
Achs- und Stangenlager mit Druckguß versehen,
5 schmale Kolbenringe eingebaut
11.04.42 Raw Bremen SA 764a erweiterter Kälteschutz einschließlich
Saugleitung am Tender angebaut
SA 764c Achslageroberschmierung wieder angebaut
SA 764f Vorwärmer und Kolbenspeisepumpe ausge-
baut und zweite Strahlpumpe angebaut
09.03.43 Raw Nied SA 620 Doppelverbundluftpumpe Bauart Nielebock
Knorr angebaut
Achs- und Stangenlager mit WM 80 versehen
13.09.44 Raw Bremen SA 783a vereinfachter Führerhausschutz angebaut
Achs- und Stangenlager mit WM 10 versehen
09.01.48 Bw Neustrelitz Achsstellkeile verstärkt
27.09.56 Raw Cottbus beide Gleitbahnen plattiert
30.11.61 Raw Cottbus Dreilichtspitzensignal angebaut
11.10.63 Raw Cottbus Federfangböcke angebaut, Nässevorrichtung am
Dilling einheitlich angebaut
26.04.65 Raw Leipzig Kohlennäßeinrichtung angebaut, Kasten für Zug-
schlußsignal angebaut
25.10.66 Raw Leipzig Tenderbühnenleuchte angebaut, Rangierfußtritte
angebaut, Läutewerk angebaut

Tenderwerkkarte: Henschel & Sohn 1919/16710

26.04.19 - ........ 56 2001

Betriebsbögen und Anlagenteil und Aktenstücke:

........ – 16.01.42 Bw Riga
........ – 27.11.42 Bw Jassinowataja
27.11.42 - ........ Bw Gorlowka
13.05.43 – 24.06.43 Bw Hagenow-Land leihweise
27.08.43 – 18.12.43 Bw Neustrelitz leihweise
11.10.63 – 27.05.70 Bw Vacha

19.03.31 – 22.07.31 kalt abgestellt
18.07.34 – 19.09.34 kalt abgestellt
17.07.34 – 12.08.34 abgestellt im Z-Park
26.10.34 – 21.01.35 kalt abgestellt
01.06.45 – 31.12.45 keine Einträge im Bogen
01.01.46 – 21.03.46 abgestellt warten Raw
19.04.47 – 10.06.47 abgestellt warten Raw
01.07.47 – 31.08.47 keine Einträge im Bogen
31.10.52 – 09.09.53 abgestellt warten Raw
29.07.54 – 10.10.54 abgestellt warten Raw
08.07.55 – 07.09.55 abgestellt warten Raw
30.04.65 – 28.07.65 abgestellt bfa
17.02.70 – 26.05.70 abgestellt warten Raw

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.