Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Das kritische Eisenbahnforum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ulrich Walluhn

Chronik April 2015

Startbeitrag von Ulrich Walluhn am 15.03.2015 14:40

Vor wenigen Tagen las ich rein zufällig über einen Link aus der "Schülerzeitung" in einem sogenannten Eisenbahnprojekt die Wortguppe "lineare Geschichtsschreibung verorten". Aha. Lineare Geschichtsschreibung. Und diese dann auch noch verorten. Demnach muss es auch nichtlinieare Geschichtsschreibung geben. Etwa logarithmische, ellyptische, kubische oder exponentielle. Man lernt offenbar nie aus. Oh nein, was für ein Unsinn. Nichts als Wortgeschwafel dachte ich. Verortetes Wortgeschwafel. Doch ich wurde eines besseren belehrt. Und zwar nach dem Blick in das neue EK-Monatsheft 4/2015 auf Seite 52. Chronik. Da ist sie wieder. Die Chronik des EK. In neuer Form, ein wenig verschwommen, ein wenig provisorisch, ein wenig Schnellschuß, ein wenig plauderhaft, aber immerhin. Sie ist wieder da. Dann möchte ich dem EK-Team doch wünschen, dass die neue Chronik bei den Rezipienten (lies und sprich nicht Rezi-Pjenten sondern lies und sprich Rezi-Pieh-Enten) auf anerkennenswerte Resonanz stoßen möge. Ein Resonanzboden soll die Chronik sein, allerdings mit gehöriger Dämpfung, auf dass es nicht zu Schüttelschwingungen wie etwa bei diversen preußischen Stangenellok kommen möge. Oder auch volksmündisch statt Mast- und Schotbruch: Immer gut Stangen- und Blindwellenbruch. Genug der Satire.

Die neue Chronik des EK zeichnet keinen Verantortlichen. Nanu? Warum nicht? Traut man sich nicht? Der alte (Autor) H.J.W. schreibt hier nicht mehr. Der Stil deutet eher auf eine Mischung der EK-Autoren Andreas Knipping (München) und Alfred B. Gottwald (Berlin) hin. Man belehre mich eines besseren, falls nicht.

Ich möchte heute wie schon seit Jahresbeginn meine Chronik entgegenstellen, die ein wenig fachspezifischer sind dürfte und letztmalig so umfangreich, da im Mai 1945 der Zweite Weltkrieg zu Ende ging und Kriegereignisse dann nicht mehr zu berichten sind.



Die Abkürzung SWAT bedeutet Sowjetskaja Wojennaja Administrazija Transporta
(Sowjetische Militärtransportverwaltung).

07.04.1845 Generalverwaltung der Königlichen Eisenbahnen in München
gegründet, Bahnämter Augsburg, Bamberg, München, Nürnberg
eingeführt, Königliche Kommission München und Nürnberg gehen auf
Generalverwaltung über
08.04.1845 - 09.04.1845 Streik der Arbeiter auf der Prinz-Wilhelm-Eisenbahn
08.04.1845 - 11.04.1845 Streik der Arbeiter auf Eisenbahn Hannover-Alten-
beken und in Hagen
15.04.1845 Generalverwaltung der Königlichen Eisenbahnen in Generalverwal-
tung der Königlich Bayerischen Eisenbahnen umbenannt (der Sitz
bleibt München) und Staatsministerium des Äusseren unterstellt
30.04.1845 Fahrplanwechseltag bei Cöln-Mindener Eisenbahn

20.04.1854 Strassburg-Baseler Eisenbahn und Paris-Stassburger Eisenbahn zu
Französischer Ostbahn vereinigt
23.04.1854 Fahrplanwechseltag auf Königlich Westfälischer Eisenbahn

01.04.1875 einheitliche Signalordnung im Deutschen Reich eingeführt
01.04.1875 allgemeine Signalordnung in Sachsen eingeführt
01.04.1875 allgemeines Eisenbahn-Reglement: Revision an Lok nach 80.000 Km
Laufleistung, spätestens nach 3 Jahren ausführen
15.04.1875 Bayrische Ostbahn verstaatlicht

01.04.1885 Neufestlegung der Grenzen der Betriebsämter in Preussen gemäß
Verfügung IIb(a) 4261/IV.472 vom 11.03.1885
01.04.1885 Breslau-Schweidnitz-Freiburger Eisenbahn geht an KED Berlin und
Breslau über
01.04.1885 Niederländisch-Westfälische Eisenbahn Strecke Aachen M-Aachen T-
Richterich-Kohlscheidt geht an KED Cöln rechtsrheinisch über
01.04.1885 MA Münster-Emden (Eisenbahn Münster-Enschede) geht von KED Han-
nover an KED Coeln rechtsrheinisch über
01.04.1885 Brauschweigische Eisenbahn verstaatlicht
01.04.1885 Halle-Sorau-Gubener Eisenbahn verstaatlicht
01.04.1885 Umbenennung: KED Breslau in KED Breslau und KED der OSE incl.
Stargard-Posen und R.O.U.E. in Breslau
01.04.1885 Umbenennung: Dietendorf in Neudietendorf (die Maschinenstation
wird nicht umbenannt!)

01.04.1895 neuer Nummernplan und neue Gruppenzeichen in Mecklenburg einge-
führt
01.04.1895 Mecklenburgische Südbahn an Mecklenburg verstaatlicht
01.04.1895 Essen (Oldenbg)-Löninger Eb. an Oldenburg verstaatlicht,
Betriebsführung geht aber an Eisenbahn Meppen-Haselünne über
01.04.1895 Verwaltungsneuordnung in Württemberg:
MI Aalen, Esslingen, Friedrichshafen, Rottweil aufgelöst.
MA Heilbronn, Stuttgart, Tübingen, Ulm gebildet.
Zugförderungsdienst und Werkstättendienst vom Vorstand der Lok-
werkstätten abgetrennt und neu organisiert:
Zugförderungsdienst 4 Maschineninspektoren bei Generaldirektion
1 Obermaschinenmeister bei Generaldirektion
zugleich zuständig für Heizhäuser und Betriebswerkstätten
Werkstättendienst 1 Maschineninspektor bei Lokwerkstätten und
Zentralwerkstätten
01.04.1895 Verwaltungsreform in Preußen: Neuabgrenzung der Direktionsbezir-
ke gemäß Erlaß vom 15.12.1894:
BA Saarbrücken wird KED St.Johann Saarbrücken
KED Coeln rechts wird KED Essen
KED Coeln links wird KED Coeln
eingerichtet 20 Direktionen, 72 Maschineninspektionen, 73 Werk-
stätteninspektionen, davon KED Cassel und Münster als Kompro-
mißlösung (aus Strecken der KED Hannover, Magdeburg, Frankfurt,
Coeln rechts, Elberfeld)
01.04.1895 in den neu errichteten KED Danzig, Posen, Stettin werden folgen-
de Abteilungen errichtet:
Abt.I allgemeine Verwaltung
Abt.II Betriebsdienst
Abt.III Bauabteilung
Abt.IV Betriebsmaschinendienst
01.04.1895 in der KED Erfurt werden folgende Abteilungen errichtet:
Abt.I allgemeine Verwaltung
Abt.II Betriebsdienst
Abt.III Verkehrsdienst
Abt.IV Bauabteilung
Abt.V Maschinendienst
01.04.1895 diverse Neuordnungen im Betriebmaschinendienst und Werkstätten-
wesen in Preußen (Einzelheiten sind für diese Chronik zu umfang-
reich und würden einer gesonderten Darstellung bedürfen)
01.04.1895 Ministerium der Öffentlichen Arbeiten Minister Albert von May-
bach wird ersetzt durch Karl von Thielen
01.04.1895 Dezernat für Lokomotiventwicklung im Ministerium der öffentli-
chen Arbeiten Moritz Stambke wird durch Carl Müller ersetzt,
hinzu tritt der Hilfsarbeiter Gustav Wittfeld
01.04.1895 neuer Nummernplan Lokomotiven KED Cassel, Münster (sofortige
Umzeichnung verfügt)
01.04.1895 Strecke Deutz-Niederlahnstein von KED Coeln rechts an KED Coeln
links übergeben
01.04.1895 alle rechtsrheinischen Cölner Bahnhöfe von KED Coeln rechts an
KED Coeln links übergeben
01.04.1895 Lokomotivbeschaffung der preußischen Staatsbahn allgemein über
KED Berlin geregelt, Eigenständigkeit der KED bleibt erhalten,
Zuteilungsverfügungen und Zuteilungserlasse des Ministeriums der
Öffentlichen Arbeiten regeln an sofort die Lokomotivverteilung

01.04.1905 neuer Gruppenzeichenplan der preußisch-hessischen Lokomotiven
gemäß Verfügung des Ministeriums der Öffentlichen Arbeiten
05/5300 III Bl.56/57, wichtigste Änderungen:
S4 anstatt S3 T4 anstatt T2 T11 anstatt T9
S5 anstatt S3 T7 anstatt T3 T12 anstatt T10
G3 anstatt G2 T8 anstatt T3 T26 anstatt Tz1 bis Tz3
G4 anstatt G3 T9 anstatt T7 und T8 T28 T30 anstatt Ts1 bis Ts3
01.04.1905 neuer Reihennummernplan für preußisch-hessische Lokomotiven
gemäß Verfügung des Ministeriums der Öffentlichen Arbeiten
05/5300 III Bl.58
01.04.1905 Anschlussbahn vom Bahnhof Senftenberg nach Meurostollen und von
Meuroweiche nach Bahnhof Zschipkau an KED Halle übergeben
01.04.1905 Lassowitzweiche-Friedrichshütte (785 mm) von Bergverwaltung an
KED Kattowitz übergeben

01.04.1915 Verfügung 16.D.Mil.4407/15: Lokzählung in allen besetzten Gebie-
ten mit deutschem Heeresbahnbetrieb
01.04.1915 Lininen-Kommandantur Brüssel Abt.III hat im Bestand:
10 Lok bay.C IV, 3 Lok bay.G 3/4N, 14 Lok bay.C VI, 36 Lok bay.E
I, 3 Lok bay.Gt 2x4/4
01.04.1915 im Bereich der späteren MGD Brüssel sind 2241 Beutelok vorhan-
den, davon 138 bereits zur Zerlegung nach Deutschland verbracht
01.04.1915 Betriebsführung der Königlichen Militär-Eisenbahn an KED Halle
01.04.1915 Gliederung der Militäreisenbahndirektionen in 8 statt bisher 6
Abteilungen:
Abt.I Stab
Abt.II Betrieb und Bahnunterhaltung
Abt.III Maschinen- und Werkstättenwesen
Abt.IV Fernsprech-, Telegrafen-, Rechungs- und Kassenwesen
Abt.V Personal-, Verkehrs-, Rechungs- und Kassenwesen
Abt.VI Feldintendantur, Magazinverwaltung, Kriegskasse
Abt.VII Gesundheitsdienst
Abt.VIII Eisenbahnbauarbeiten
01.04.1915 Abschaffung der mitfahrenden Wagenaufseher und Wagenwärter in
Preußen-Hessen
05.04.1915 Strecke Angerburg-Kruglanken-Marggrabowa wieder in Betrieb ge-
nommen (zerstört nach russischer Besetzung)
06.04.1915 österreichischer Luftangriff auf Belgrad
12.04.1915 französischer Luftangriff auf Müllheim (Baden)
12.04.1915 - 14.04.1915 Masurengebiet erneut russisch besetzt
15.04.1915 französischer Luftangriff auf Freiburg
16.04.1915 französischer Luftangriff auf Pulverfabrik Rottweil, Freiburg,
Mezieres, Charleville
16.04.1915 Deutsches Großes Hauptquartier von Koblenz nach Pleß verlegt
17.04.1915 französischer Luftangriff auf Straßburg
19.04.1915 deutscher Luftangriff auf Amiens
20.04.1915 deutscher Luftangriff auf Bialystok
20.04.1915 französischer Luftangriff auf Lörrach
20.04.1915 russischer Luftangriff auf Insterburg und Gumbinnen
21.04.1915 deutscher Luftangriff auf Luneville
22.04.1915 erster deutscher Giftgasangriff bei Ypern
25.04.1915 russischer Luftangriff auf Neidenburg
25.04.1915 deutscher Luftangirff auf Bialystok (Bahnhof)
27.04.1915 französischer Luftangriff auf Oberndorf (Neckar) mit Waffen-
fabrik Mauser
28.04.1915 französischer Luftangriff auf Haltingen und Friedrichshafen
29.04.1915 deutscher Luftangriff auf Belfort
29.04.1915 Strecke Dünaburg-Libau durch deutsche Truppen unterbrochen
30.04.1915 französischer Luftangriff auf Ostende

01.04.1925 Umbenennung: Geestemünde in Bremerhaven-Wesermünde
Lehe in Bremerhaven-Lehe
01.04.1925 HW Glückstadt umbezeichnet in EAW Glückstadt
01.04.1925 EAW Betzdorf beendet Wagenausbesserung
01.04.1925 1 Verschiebestunde mit 10 Km, 1 Bereitschaftsstunde mit 2 Km
(zuvor 1 Km) bei Lokomotiven anrechnen
01.04.1925 Aufhebung der Zuordnung der Betriebswerkstätten (Bwst.) zu den
Maschinenämtern (MÄ) in den alten Verwaltungsgrenzen bei der
ED Stuttgart
16.04.1925 Einreise ins Saargebiet mit Paß wird möglich
22.04.1925 Bayrisches Verkehrsmuseum Nürnberg eröffnet
25.04.1925 Ende AT-Betrieb beim Bw Schwerte und Abgabe aller Triebwagen

01.04.1935 neue Signalordnung der DRG und neues Signalbuch eingeführt
01.04.1935 Wiederrichtung der MÄ Saarbrücken und St.Wendel (Pr A 2 Ogdf vom
12.04.1935), Errichtung des Raw St.Wendel mit Babt.Saarbrücken

01.04.1945 Beginn der Kriegssommerzeit (letztmalig)
01.04.1945 Rbd Saarbrücken in Marktbreit bei Würzburg durch RVM aufgelöst
01.04.1945 Partisanenbewegung "Werwolf" durch Josef Goebbels proklamiert
01.04.1945 Generalmajor des technischen Militärs Kwaschin zum Befehlshaber
der Transportkolonnen der 1.Weißrussischen und 1.Ukrainischen
Front ernannt
01.04.1945 1. Zehntagesmeldung zur Loklage der SWAT Lemberg (Kolonnen,-
Kommando-, Kurierzuglok)
01.04.1945 SWAT-Breitspurbetrieb (1 Gleis) Dt.Eylau-Riesenburg-Dirschau-
Danzig-Gdingen eröffnet
01.04.1945 SWAT Breitspurstrecke Königsberg-Elbing-Dirschau eröffnet
01.04.1945 Luftangriff auf Linz (Donau), Villach, Weimar, Gotha, Branden-
burg, Hamburg, Graz, Crailsheim (Bw nochmals zerstört), Aalen,
Wiener-Neustadt, St.Pölten (schwerste Schäden in Bahnhof Bw und
Raw)
01.04.1945 Ruhrkessel bei Lippstadt geschlossen (nur noch Inselbetrieb)
01.04.1945 Elbing von russischer an polnische Verwaltung übergeben
01.04.1945 Beginn der Demontage der Strecken Pollnow-Zollwbrück, Pollnow-
Schlawe, Pollnow-Gramenz, Pollnow-Köslin durch russische
Eisenbahntruppen
01.04.1945 Strecke Silberhausen-Schwebda eingestellt
01.04.1945 Strecke Mayen-Andernach wieder fahrbar
01.04.1945 Wiener Lokfabrik Floridsdorf teilzerstört von Roter Armee
besetzt (dabei Lok 42 2580 fertig erbeutet)
01.04.1945 Rax-Werke Wiener Neustadt erheblich zerstört von Roter Armee
besetzt
01.04.1945 Wehrmacht sprengt Teile der Semmeringbahn und Lok auf Bahnhof
Semmering
01.04.1945 Löwenberg von russischer an polnische Verwaltung übergeben
02.04.1945 Kolonne 42 planmäßig auf Srecke Elbing-Marienburg-Dirschau-
Konitz-Schneidemühl verlängert
02.04.1945 Luftangriff auf Graz, St.Pölten, Marburg (Drau), Neuenmarkt-
Wirsberg, Gloggnitz (Bw und Bf. obwohl schon seit 01.04.1945
russisch besetzt!),Krems, Wien, St.Veit (Bf. und Bw), Aalen,
Falkenau, Brüx, Karlsbad, Mürzzuschlag, Magdeburg, Gotha
(Bahnhof und Raw schwer beschädigt)
02.04.1945 Strecken Würzburg-Schweinfurt, Würzburg-Nürnberg, Würzburg-Lauda
eingestellt
02.04.1945 Wehrmacht sprengt Werrabrücke Immelborn, Strecke Immelborn-
Liebenstein Schweina außer Betrieb
02.04.1945 französische Truppen überschreiten Rhein bei Kehl
02.04.1945 Direktion der Rbd Wien mit Befehlszug nach Breiteneich verlegt
02.04.1945 Viadukt Schwebda (Strecke Heiligenstadt-Eschwege) von Wehrmacht
gesprengt
02.04.1945 Friedaviadukt Strecke Schwebda-Großtöpfer von Wehrmacht ge-
sprengt (nicht wieder aufgebaut)
02.04.1945 - 03.05.1945 Deportationstransport Deutsch Eylau-Warschau-Brest-
Smolensk
03.04.1945 Kolonne 42 eröffnet planmäßig Zweiglinie Dirschau-Danzig
03.04.1945 SWAT Breitspurstrecke Kreuz-Küstrin eröffnet
03.04.1945 Luftangriff auf Marburg (Drau), St.Pölten, Innsbruck, Fulda,
Eisenach, Berlin, Börssum, Nordhausen, Kiel, Graz, Krems, Berlin
(Innenstadt)
03.04.1945 Großangriff auf Erfurt vorgehen aber nicht ausgeführt
03.04.1945 Eisenbahn Mühlhausen-Ebeleben eingestellt
03.04.1945 Eisenbahn Greußen-Keula-Ebeleben eingestellt
03.04.1945 Obereichsfelder Eisenbahn eingestellt
03.04.1945 Langensalzaer Eisenbahn eingestellt
03.04.1945 Neubau provisorische Strecke Pillau-Kahlberg-Stutthoff-Neufahr-
wasser auf der Nehrung kann wegen ständiger Luftangriffe nicht
in Betrieb gehen
03.04.1945 - 09.04.1945 ständige Luftangriffe auf Innsbruck und Graz
04.04.1945 alle Großhyrdrierwerke im Deutschen Reich ausgefallen, keine
Benzinherstellung mehr möglich
04.04.1945 Wehrmacht kapituliert in Norwegen (erhebliche Lokverluste)
04.04.1945 Großangriff auf Kiel
04.04.1945 Luftangriff auf Wien, Nordhausen (Bahnhof zerstört, Bw beschä-
digt Schuppen 2 zerstört), Berlin (zweimal), Magdeburg (Innen-
stadt), Leuna-Werke Merseburg, Hydrierwerk Lützkendorf, Crails-
heim (Bw zerstört) und Heidelberg (Bw zerstört)
04.04.1945 Eisenbahn Hohenebra-Ebeleben eingestellt
04.04.1945 Eisenbahn Rennsteig-Frauenwald eingestellt
04.04.1945 Nordhausen-Wernigeroder Eb. eingestellt
04.04.1945 Außenlager Ohrdruf des KL Buchenwand von US-Truppen befreit
04.04.1945 Firma Henschel & Sohn Kassel von US-Truppen besetzt
04.04.1945 Mainbrücken Gerolzhofen und Dettelbach von Wehrmacht gesprengt
04.04.1945 Ungarn von Wehrmacht vollständig geräumt und durch Rote Armee
vollständig besetzt
05.04.1945 Marchbrücke Marchegg von Wehrmacht gesprengt
05.04.1945 Wien zum Verteidigungsbereich erklärt
05.04.1945 Großangriff auf Kiel (nochmals!)
05.04.1945 Luftangriff auf Erfurt, Nordhausen, Hamburg, Berlin, Leuna-
Werke, Hydrierwerk Lützkendorf, Kiel
05.04.1945 Regierung der Nationalen Front der Tschechen und Slowaken in
Kaschau gebildet (Zdenek Fierlinger), Kaschauer Programm (Benes)
zur Errichtung eines tschechoslowakischen Staates im Sinne der
Sowjetunion, Beschluß zur Vertreibung der deutschen und unga-
rischen Bevölkerungsteile
05.04.1945 - 06.04.1945 Vorort Juditten (Königsberg) durch russische Trup-
pen fast völlig zerstört
05.04.1945 Oderbrücke Frankfurt/Oder von Wehrmacht gesprengt
06.04.1945 letzter Zug von Königsberg nach Pillau
06.04.1945 Luftangriff auf Wien, Frankfurt/Main, Plauen, Fürth, Nürnberg,
Ingolstadt (Raw und Bahnhof), Erfurt, Halle, Leipzig (Vbf.
Mockau, Wahren, Engelsdorf), Gera (Innenstadt, Kraftwerke, Hbf.
und Vbf.zerstört, Südbf.schwer beschädigt)
06.04.1945 russischer Luftangriff auf Prenzlau während Eroberung der Stadt
06.04.1945 russischer Luftangriff auf Königsberg (Ponarth, Charlottenburg,
Haffstrom, Kalga, Prappeln)
06.04.1945 - 04.05.1945 Transport 1500 deutscher Zivilisten Sammellager
Graudenz - Lager Kemmerau-Leninsk (Nr.7503)
06.04.1945 Eisenbahn Ellrich-Zorge eingestellt
06.04.1945 Eisenbahn Weimar-Berka-Blankenhain eingestellt
06.04.1945 Ruhr-Lippe Eisenbahn eingestellt
06.04.1945 Gernrode-Harzgeroder Eisenbahn eingestellt
06.04.1945 Donaubrücke Tulln der Nordbahn zwischen Floridsdorf und Wien
Nordbf. von Wehrmacht gesprengt
06.04.1945 Elbebrücke Dömitz durch Luftangriff zerstört
07.04.1945 erste Lokzählung Rbd Mainz rechts- und linksrheinisch
07.04.1945 Beginn Planeinsatz Reihe 38.10 beim Bw Staßfurt-Leopoldshall
07.04.1945 Danzig an Polnische Behörden übergeben
07.04.1945 russischer Luftangriff auf Königsberg und Breslau (Großbrände
in Innenstadt)
07.04.1945 Luftangriff auf Saalfeld, Sangerhausen (Bahnhöfe) und Espenhain,
Kraftwerk Espenhain-Molbis (Totalausfall),Leipzig, Halle, Gera,
Bad Berka (Bf.,Zementwerk beschädigt),Dessau, Gmünd (Bf. und Raw
beschädigt), Halberstadt (Munitionszug im Hbf. explodiert, Bw,
Raw und Hbf. zerstört)
07.04.1945 Eisenbahnviadukt Bad Zentnerbrunn-Neurode (Schles) gesprengt
07.04.1945 Weserbrücke Wehrden durch Wehrmacht gesprengt
07.04.1945 Wehrmacht sprengt Weserbrücke Hoya
07.04.1945 - 24.04.1945 Deportationstransport Graudenz-Moskau-Lager Kimper-
say
07.04.1945 US-Armee errichtet Transportation-Corps im Bw Hanau
07.04.1945 - 28.04.1945 Transport deutscher Zivilisten KZ Konitz – Lager
Korken (Südural)
07.04.1945 - 28.04.1945 Transport deutscher Zivilisten Soldau – Lager
Korken (Südural)
07.04.1945 - 23.04.1945 Wutha-Ruhlaer Eisenbahn eingestellt
08.04.1945 Großangriff auf Halberstadt (Bw und Innenstadt zerstört)
08.04.1945 - 19.05.1945 Eisenbahnknoten Halberstadt ohne jeden Verkehr
wegen Bombenschäden
08.04.1945 Großangriff auf Hof (Bw Hof-Nord total zerstört)
08.04.1945 Luftangriff auf Hamburg, Plauen (V), Eger (Bw schwer beschä-
digt), Hof (Bw Schuppen 1,2 zerstört),Aschersleben (Bw erheblich
zerstört, Betriebsbuchverluste),Halberstadt (Innenstadt), Saal-
feld, Aalen, Hydrierwerk Lützkendorf, Stendal (erhebliche
Schäden)
08.04.1945 russischer Luftangriff auf Königsberg
08.04.1945 Weichselbrücke Krakau durch russische Eisenbahntruppen wieder-
hergestellt
08.04.1945 Enzviadukt Bietigheim durch Wehrmacht gesprengt
08.04.1945 Nesselgrundbrücke Klotzsche Strecke Dresden-Görlitz durch Wehr-
macht gesprengt
08.04.1945 Saalebrücke Bad Neustadt und Viadukt Münnerstadt an Strecke
Schweinfurt-Ritschenhausen von Wehrmacht gesprengt
08.04.1945 Strecke Mayen-Andernach wieder in Betrieb
08.04.1945 Gebiet Zentralharz zur Festung erklärt
09.04.1945 Befehlszug mit Rbd-Stab Rbd Königsberg von Fischhausen nach
Lochstädt am Frischen Haff verlegt
09.04.1945 völliger Zusammenbruch des Eisenbahnverkehrs im Ruhrkessel
09.04.1945 Großangriff auf Saalfeld (Bf. und Bw zerstört) und Kiel
09.04.1945 Luftangriff auf Halberstadt, Stendal, Plauen, Zerbst, Hamburg,
Travemünde, Berlin, Dessau, München, Hydrierwerk Lützkendorf,
Pressig-Rothenkirchen (Bf. und Bw), Weimar, Bad Berka, Jena
(Saalbf., Raw schwer zerstört),Saalfeld (Bf. und Bw),Hamburg
(Hafen), Aalen, Aussig und Komotau (Bw zerstört)
09.04.1945 Weichselbrücke Krakau wieder befahrbar (Gleise 1435 mm alte
Linie)
09.04.1945 SWAT Breitspurstrecke Chorzow-Beuthen eröffnet
09.04.1945 Strecke Großheringen-Saalfeld eingestellt
10.04.1945 Merseburger Überlandbahn eingestellt
10.04.1945 2. Zehntagesmeldung zur Loklage der SWAT Lemberg (Kolonnen,-
Kommando-, Kurierzuglok)
10.04.1945 Luftangriff auf Leipzig (Rbf. und Bw Engelsdorf schwer beschä-
digt, Rbd und Bw Wahren), Innsbruck, Hamburg (Hafen), Plauen,
Berlin, Engelsdorf (Vbf. und Bw zerstört), Leipzig-Wahren (Bw,
Vbf. beschädigt, Unterwerk zerstört), Leipzig (Hbf. schwer
beschädigt), Pressig-Rothenkirchen (Bf.), Neuenmarkt-Wirsberg,
Neuruppin, Chemnitz, Plauen, Bayreuth, Reichenbach (Bw beschä-
digt), Aalen, Oranienburg
10.04.1945 Luftangriff auf Flughäfen München, Ulm, Augsburg, Assling
(Save), Kronach, Innsbruck
10.04.1945 Luftangriff auf Werften in Hamburg, Kiel, Swinemünde
10.04.1945 Großangriff auf Plauen (Innenstadt, oberer und unterer Bf.
zerstört, Zugverkehr ruht ab jetzt völlig)
10.04.1945 Großangriff auf Berlin (Innenstadt)
10.04.1945 Sprengung der Ruhrbrücken in Kettwig durch Wehrmacht
10.04.1945 Strecke Weimar Nord-Buchenwld eingestellt
10.04.1945 Strecke Halberstadt-Vienenburg eingestellt
10.04.1945 Strecke Mainz Hbf.-Bischofsheim wieder fahrbar (behelfsmäßige
Roosewelt-Brücke der US-Armee)
10.04.1945 - 25.04.1945 Raum Speyer, Landau, Germersheim, Bergzabern an
französische Truppen übergeben
10.04.1945 Firma Siemens verlegt Firmensitz samt Archiv von Berlin nach
+München
10.04.1945 Danzig von russischer an polnische Verwaltung übergeben
11.04.1945 Ruhrkessel in zwei kleine Kessel zerteilt
11.04.1945 Firma Krupp in Essen von US-Truppen besetzt
11.04.1945 Luftangriff auf Gera (Bw, Hbf., Südbf. beschädigt), Neuenmarkt-
Wirsberg, Schwerte, Treuchtlingen, Aalen, Leipzig, Berlin,
Zwickau (Rbf. und Bw schwer beschädigt), Mühlhausen, Würzburg,
Crailsheim, Dessau, Plauen, Saalfeld, Kronach, Zwickau (Hbf. und
Bw schwer beschädigt)
11.04.1945 Saaleviadukt Unterkotzau zerstört (Strecke Reichenbach-Hof)
11.04.1945 Saalebrücke Camburg durch Wehrmacht gesprengt
11.04.1945 Wehrmacht sprengt in Lichtenfels 2 fast werkneue Ellok
11.04.1945 Kleinbahn Heudeber-Mattierzoll eingestellt
11.04.1945 Kleinbahn Oschersleben-Schöningen eingestellt
11.04.1945 Kleinbahn Aschersleben-Schneidlingen-Nienhagen eingestellt
11.04.1945 Gernrode-Harzgeroder Eisenbahn eingestellt
11.04.1945 Kleinbahn Erfurt-Nottleben eingestellt
11.04.1945 - 13.04.1945 Industriebahn Erfurt eingestellt
11.04.1945 Wirtschaftsvertrag Sowjetunion mit Rumänien (regelt u.a. Abgabe
von Lok aus russischen Besatzgungsgebieten an JDZ)
12.04.1945 Luftangriff auf Treuchtlingen, Neuenmarkt-Wirsberg, Naumburg,
München, Nürnberg, Regensburg, Berlin
12.04.1945 Raw Schwerte stellt Arbeit ein
12.04.1945 Sprengung der Elbebrücke Tangermünde durch Wehrmacht
12.04.1945 Sprengung der Elbebrücke Wittenberge (teilweise) durch Wehrmacht
12.04.1945 Sprengung der Saalebrücke Bernburg durch Wehrmacht
12.04.1945 Elbebrücke Dömitz durch Bombenwurf beschädigt und unfahrbar
(nicht mehr in Betrieb genommen)
12.04.1945 Transport deutscher Zivilisten KZ Deutsch Eylau - Lager Smolensk
12.04.1945 SWAT richtet Transportkommando Königsberg ein
12.04.1945 Halle-Hettstedter Eisenbahn eingestellt
12.04.1945 Kleinbahn Bebitz-Alsleben eingestellt
12.04.1945 Wehrmacht sprengt Allerbrücken in Celle und Anlagen der OHE in
Celle-Nord
12.04.1945 Strecke Probstzella-Lichtenfels-Bamberg eingestellt
12.04.1945 Ende Planeinsatz Reihe 03.0 beim Bw Karlshorst und Bw Berlin
Anhalter Bf.
12.04.1945 Ende Planeinsatz Reihe 03.0 beim Bw Wittenberge
13.04.1945 deutsche Eisenbahnverwaltung Niederlande (Eisenbahnabteilung)
aufgelöst
13.04.1945 Großangriff auf Potsdam (historische Altstadt zerstört)
13.04.1945 Luftangriff auf Venedig, Villach, Linz (Donau),Berlin (dreimal),
Oelsnitz (Erzg), Jena, Neumünster (Bahnhof und Bw)
13.04.1945 Wehrmacht sprengt Saalebrücke Alsleben
13.04.1945 Kleinbahn Könnern-Rothenburg eingestellt
13.04.1945 Kleinbahn Wallwitz-Wettin eingestellt
13.04.1945 elektrischer Betrieb Probstzella-Saalfeld-Weißenfels eingestellt
13.04.1945 Strecke Pressig Rothenkirchen-Probstzella eingestellt
13.04.1945 Strecke Siebenbrunn-Erlbach eingestellt
13.04.1945 - 25.04.1945 Kampf um Samlandkessel
13.04.1945 - 23.05.1945 Überlandbahn Hohenstein Ernstthal-Oelsnitz (Erzgeb)
außer Betrieb
13.04.1945 - 01.05.1945 Forster Stadteisenbahn außer Betrieb
14.04.1945 Ende Planeinsatz Reihe 03.0 beim Bw Berlin Lehrter Bf.
14.04.1945 Rote Armee steht flächendeckend an Oder und Neisse
14.04.1945 SWAT-Strecke Brücke bei Dunajec (Dunajow) eröffnet (2.Gleis 1435
mm)
14.04.1945 SWAT Breitspurstrecke (Reppen)-Betriebsspitze Oder neu eröffnet
14.04.1945 Großangriff auf Kiel
14.04.1945 Luftangriff auf Neumünster, Oldenburg, Lübeck, Boitzenburg,
Hamburg, Stralsund, Potsdam (Hbf. zerstört, Raw schwer beschä-
digt),Pirna (Bf. und Bw), Weimar, Cuxhaven, Berlin (Innenstadt)
14.04.1945 bei Luftangriff auf Potsdam zahlreiche ausgelagerte Akten des
RVM Berlin vernichtet
14.04.1945 Elsterbrücke Greiz-Aubachtal von Wehrmacht gesprengt
14.04.1945 Samlandbahn Palmnicken-Rauschen eingestellt
14.04.1945 Kleinbahn Radegast-Zörbig eingestellt
14.04.1945 - 01.05.1945 Transport deutscher Zivilisten Sammellager Graudenz
- Lager Karpinsk (Ural)
14.04.1945 - 17.04.1945 russische Truppen fahren 36 österreichische Lok und
3 Lok 19.1 aus Bw Wien-Süd und -Ost ab
14.04.1945 provisorischer Panzerzug Berlin bei Seelow in Dienst genommen
14.04.1945 Rote Armee nimmt Oderbrücken Küstrin und Kietz in Betrieb
14.04.1945 Rheinbrücke Mainz-Kasel durch US-Truppen provisorisch in Betrieb
15.04.1945 sowjetischer Luftangriff auf Küstrin und Schwedt
15.04.1945 Luftangriff auf Villach, Klagenfurt, Spittal/Millstättersee (Bw
beschädigt), Berlin (Innenstadt), Freudenstadt, Elsterwerda,
Falkenberg, Pirna, Karlsbad, Prag, Rosenheim (Bw zer-tört), Ulm,
Aalen
15.04.1945 Großangriff auf Potsdam (Innenstadt)
15.04.1945 - ...05.1945 Transport 2300 deutscher Zivilisten Lager Beuthen –
Lager Kopeisk bei Tscheljabinsk über Krakau und Lemberg
15.04.1945 Strecke Langmeil-Marnheim-Mainz Hbf. wieder fahrbar für US-
Truppen
15.04.1945 Wehrmacht sprengt Christophstalviadukt im Raum Freudenstadt
15.04.1945 Saalebrücke Bahnhof Halle-Klaustor von Wehrmacht teilweise
gesprengt
15.04.1945 Muldentalbahn Glauchau-Rochlitz-Großbothen eingestellt
15.04.1945 Strecke Großbothen-Döbeln eingestellt
15.04.1945 Strecke Wurzen-Großbothen eingestellt
15.04.1945 Strecke Engelsdorf-Großbothen eingestellt
15.04.1945 Strecke Aue-Adorf eingestellt
15.04.1945 Strecke Adorf-Asch eingestellt
15.04.1945 Rabensteinbrücke (Muldebrücke) Grimma von Wehrmacht gesprengt
(nie wieder aufgebaut)
15.04.1945 Rbd Mainz nimmt auf US-Weisung Tätigkeit wieder auf
15.04.1945 polnische DOKP Posnan in Posen errichtet
16.04.1945 Strecke Adorf-Weischlitz eingestellt
16.04.1945 Elstertalbrücke bei Plauen (V) von Wehrmacht gesprengt
16.04.1945 Muldebrücke Wurzen von Wehrmacht gesprengt
16.04.1945 Großangriff auf Swinemünde
16.04.1945 Luftangriff auf Berlin (dreimal),Villach (Bahnanlagen),Plattling
(Bw und Bahnhof schwer beschädigt, 45 Lok beschädigt und Gesamt-
betrieb eingestellt), Straubing, Zerbst (Altstadt zerstört),
Aalen
16.04.1945 russischer Luftangriff auf Fischhausen (Stadt völlig zerstört)
16.04.1945 - 17.04.1945 Beschuß der Stadt Freudenstadt durch französische
Truppen
16.04.1945 Rote Armee überschreitet Oder bei Frankfurt und Guben (Beginn
der Berlin-Offensive)
16.04.1945 Panzerzug Berlin in Werbig zerstört
16.04.1945 Munitionszug bei Fürstenwalde/Oder explodiert
16.04.1945 KZ Posen eröffnet
16.04.1945 Strecke Wriezen-Werneuchen durch Schienenwolf zerstört
16.04.1945 Strecke Dresden-Meissen-Nossen unterbrochen (Bahnhof Meissen
damit abgeschnitten)
16.04.1945 Strecke Kreuznach-Idar Oberstein wieder fahrbar
16.04.1945 Strecke Neustadt (Haardt)-Landau-Wörth wieder fahrbar für US-
Armee
16.04.1945 Strecke Neustadt (Haardt)-Monsheim wieder fahrbar für US-Armee
16.04.1945 Luftangriff auf Berlin (Innenstadt), Straubing (Bw schwer
beschädigt), Plattling (Bw zerstört, 45 Lok schwer beschädigt),
Zebst (Innenstadt), Gunzenhausen, Kempten, Wittenberg
17.04.1945 Befehlszug mit Rbd-Stab Rbd Königsberg in Lochstädt aufgelöst,
Personal nach Schwerin abgesetzt
17.04.1945 Luftangriff auf Nürnberg, Ingolstadt (Raw), Swinemünde, Berlin
(Innenstadt), Karlsbad (Bw beschädigt), Magdeburg, Pilsen,
Schwandorf (Bahnhof), Aalen (Raw, Bf., Bw schwer beschädigt),
Landshut, München
17.04.1945 Großangriff auf Dresden (Innenstadt, Friedrichstadt, Bahnan-
lagen, Raw)
17.04.1945 sowjetischer Luftangriff auf Wriezen, Weißwasser, Forst, Frank-
furt/Oder
17.04.1945 Luftwaffe zerstört beide Eisenbahnbrücken Küstrin über Oder
17.04.1945 - 08.05.1945 Transport 1600 deutscher Zivilisten Lager Beuthen –
Lager Kopeisk bei Tscheljabinsk über Krakau und Lemberg
17.04.1945 Strecke Sangerhausen-Oberröblingen wieder in Betrieb
17.04.1945 Strecke Probstzella-Förtschendorf wieder in Betrieb
17.04.1945 Strecke Pressig Rothenkirchen-Kronach wieder in Betrieb
17.04.1945 Neukölln-Mittenwalde wieder in Betrieb (mit 4 DR-Lok Reihen
52,74,93)
17.04.1945 US-Armee erreicht Elbe bei Magdeburg
17.04.1945 Wehrmacht sprengt im Raum Freudenstadt Kübelbachviadukt,
Stockerbachviadukt, Lauterbachviadukt
17.04.1945 Wehrmacht zerstört Erdölförderungsanlagen Zistersdorf (Südöster-
reich)
17.04.1945 polnische DOKP Wrozlaw (Breslau) in Kreuzburg (OS) errichtet
17.04.1945 Raw Witten nimmt Arbeit wieder auf
17.04.1945 Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn eingestellt
17.04.1945 Fabrik Arnold Jung Jungenthal von US-Truppen besetzt
18.04.1945 Kapitulation der Wehrmacht im Ruhrgebiet
18.04.1945 Wehrmacht (Luftwaffe) zerstört von Roter Amee neu gebaute
Oderbücken Küstrin und Kietz wieder
18.04.1945 Luftangriff auf Dresden (alle Bw beschädigt), Pilsen, Nürnberg,
Berlin, Kirchberg (Sachs), Straubing (Bw erneut beschädigt),
Helgoland
18.04.1945 sowjetischer Luftangriff auf Wriezen und Frankfurt/Oder
18.04.1945 Maschinenfabrik Esslingen beendet Produktion (Feindalarm)
18.04.1945 Stadt und Waggonbaufabrik Niesky von Roter Armee weitgehend
zerstört
18.04.1945 Seilzuganlage Dresden-Friedrichstadt zerstört, Rangierdienst
wieder mit Dampflok durchgeführt
18.04.1945 Strecke Oschersleben-Wolfenbüttel wieder in Betrieb
18.04.1945 Strecke Beyendorf-Oschersleben-Nienhagen wieder in Betrieb
18.04.1945 - 11.05.1945 Transport deutscher Zivilisten Lager Beuthen –
Lager Kemerowo am Ob
18.04.1945 - 21.04.1945 Freudenstadt durch französische Truppen schwer
geplündert und anschließend niedergebrannt
19.04.1945 Großangriff auf Rosenheim (Bw total zerstört)
19.04.1945 Luftangriff auf Wörgl (Bf. und Bw), Finsterwalde (Bf. und Bw),
Passau (Hbf. und Bw schwer beschädigt), Pirna (Bf. beschädigt,
Elbbrücke zerstört), Ulm (Bw Gbf. zerstört, Gbf. und Hbf. schwer
beschädigt), Falkenberg (Bahnanlagen), Karlsbad (Bahnanlagen),
Oranienburg (Heinkel-Flugzeugwerke), Berlin (Innenstadt)
19.04.1945 sowjetischer Luftangriff auf Wriezen und Frankfurt/Oder (Bahn-
höfe und Bw schwer beschädigt)
19.04.1945 Strecke Berlin-Eberswalde von Roter Armee unterbrochen
19.04.1945 Ruhrgebiet nach Einkesselung verloren
19.04.1945 Kesselzerknall 50 3003 Bw Nördlingen nach Bombenvolltreffer
19.04.1945 Rbd Wien nimmt Arbeit auf russischen Befehl hin wieder auf
(Befehlszug alte Rbd Wien noch in Breiteneich tätig!)
20.04.1945 Elbebrücke bei Dömitz zerstört
20.04.1945 Luftangriff auf Brandenburg (Hbf., Bf.Neustadt, Bf.Altstadt,
Arado-Flugzeugwerke), Nauen (Bf.), Treuenbrietzen, Seddin
(Vbf), Wustermark (Vbf), Neuruppin, Oranienburg, Frankfurt/Oder
(WAbt. schwer beschädigt), Wustermark (Vbf.), (Vbf.), Nördlingen
(Bf. und Bw), Neuruppin (Bw schwer beschädigt), Innsbruck
(Innenstadt)
20.04.1945 Großangriff auf Berlin (Innenstadt)
20.04.1945 sowjetischer Luftangriff auf Berlin
20.04.1945 3. Zehntagesmeldung zur Loklage der SWAT Lemberg (Kolonnen,-
Kommando-, Kurierzuglok)
20.04.1945 OKH und Teile OKW in Wünsdorf und Zossen überstürzt geräumt
20.04.1945 OKW aus Berlin nach Flensburg (Stab A) und Berchtesgaden (Stab
B) verlegt
20.04.1945 Strecken Riesa-Chemnitz und Riesa-Leipzig außer Betrieb
20.04.1945 Strecke Rathenow-Senke-Nauen außer Betrieb
20.04.1945 Strecke Treuenbrietzen-Belzig (Brandenburgische Städtebahn)
außer Betrieb
20.04.1945 Strecke Adorf-Eger eingestellt
20.04.1945 Schießplatzbahn Kummersdorf (600/750 mm) eingestellt, Wehrmacht
sprengt alle Brücken bei Rehagen
20.04.1945 Delitzscher Kleinbahn eingestellt
20.04.1945 Raw Eberswalde geräumt und Fluchtzug nach Warnemünde
20.04.1945 provisorische EBD Wien der SWAT für russische Zone Österreichs
gebildet
20.04.1945 - 21.04.1945 hölzerne Behelfsbrücke (Breitspur) über Oder bei
Frankfurt von SWAT errichtet
20.04.1945 - 10.05.1945 Rbf. Wustermark nach Bombenangriff außer Betrieb
21.04.1945 Lokomotivfabrik Borsig Hennigsdorf in russische Hände gefallen
21.04.1945 Rbd Königsberg vom RVM Berlin für aufgelöst erklärt
21.04.1945 SWAT Breitspurstrecke Betriebsspitze Oder-Frankfurt/Oder
eröffnet
21.04.1945 SWAT Breitspurstrecke Sorau-Cottbus eröffnet
21.04.1945 Großangriff auf Berlin (Wohngebiete Nordteil, Nordostteil)
21.04.1945 sowjetischer Luftangriff auf Berlin (Nordstadt,Nordoststadt)
21.04.1945 sämtlicher Zugverkehr in Stadt Berlin eingestellt
21.04.1945 Beginn des Endkampfes um Berlin, pausenloser Beschuß auf Stadt-
gebiet, völliges Chaos
21.04.1945 Evakuierung zahlreicher Ministerien aus Berlin nach Norddeutsch-
land
21.04.1945 Reichsverkehrsministerium verlegt von Berlin nach Malente-Grems-
mühlen
21.04.1945 Luftangriff auf Attnang-Puchheim (Luftterror gegen Lazarettzüge,
Bahnhof schwer zerstört), Ingolstadt, Salzburg, Landsberg am
Lech
21.04.1945 Hydrierwerk Schwarzheide von Roter Armee besetzt (seit 23.03.45
außer Betrieb)
21.04.1945 Umbaubeginn erster Breitspurstrecken im Stadtgebiet Berlin
21.04.1945 Röderviadukt Kamenz von Wehrmacht gesprengt
21.04.1945 Nesenbachviadukt (Gäubahn) von Wehrmacht gesprengt
21.04.1945 Muldebrücke Dessau von Wehrmacht gesprengt
21.04.1945 Dessau-Wörlitzer Eisenbahn eingestellt
21.04.1945 sogenannter Freundschaftvertrag Sowjetunion mit Volksrepublik
Polen (regelt u.a. Lokabgabe an russische Militärverwaltung)
22.04.1945 Firma Borsig Berin Fertigungsstätten Hennigsdorf und Tegel von
Roter Armee besetzt
22.04.1945 Firma MBA Babelsberg von Roter Armee besetzt
22.04.1945 Firma Maschinenfabrik Esslingen Fertigungsstätte Mettingen von
US-Truppen besetzt
22.04.1945 Luftangriff auf Bremen (Innenstadt, Bahnanlagen)
22.04.1945 Großangriff auf München (Innenstadt)
22.04.1945 Bahnschutz Berlin aufgestellt und Feindalarm ausgelöst
22.04.1945 Hauptquartier Großadmiral Dönitz nach Plön verlegt
22.04.1945 SWAT Breitspurstrecke Frankfurt/Oder-Fürstenwalde eröffnet
23.04.1945 Wehrmacht sprengt Elbebrücke Riesa teilweise
23.04.1945 Ravennaviadukt (Schwarzwald) zerstört
23.04.1945 SWAT Breitspurstrecke Kattowitz-Dzieditz-Oderberg-Mährisch
Ostrau mit Kattowitzer Verbindungskurve eröffnet
23.04.1945 Wiederaufnahme der Arbeit im Raw Meiningen auf Weisung der US
Truppen in Thüringen
23.04.1945 Befehl zur Errichtung sowjetischen Militärkommandanturen in der
Sowjetzone Deutschlands
23.04.1945 Bahnkraftwerk Muldenstein außer Betrieb (elektrischer Betrieb in
Mitteldeutschland kommt zum Erliegen)
23.04.1945 gesamter Harz von alliierten Truppen besetzt
23.04.1945 Rbd Osten Restteile in Frankfurt/Oder untergegangen, Rbd-Gebäude
völlig ausgebrannt
23.04.1945 Havelbrücke Caputh von Wehrmacht gesprengt
23.04.1945 SWAT Breitspurstrecke Fürstenwalde-Erkner eröffnet
24.04.1945 Luftangriff auf Attnang-Puchheim (Bf. und Bw zerstört, 67 Lok
erheblich beschädigt), Bad Oldesloe (Bahnanlagen)
24.04.1945 Großangriff auf Potsdam und Teltow, dabei Munitionszug auf Bf.
Potsdam explodiert (Bf., Bw und Raw Potsdam zerstört)
24.04.1945 Strecke Weimar-Buchenwald (Bachstein) wieder in Betrieb
24.04.1945 Strecke Brandenburg Neustadt-Rathenow (Brandenburgische Städte-
bahn) außer Betrieb
24.04.1945 Firma BMAG Berlin-Wildau beendet Lokomotivproduktion (letzte Lok
42 860)
24.04.1945 Bahnkraftwerk Muldenstein von amerikanischen Truppen besetzt
24.04.1945 SWAT Breitspurstrecke Erkner-Wuhlheide (Kurve) und Erkner-
Köpenik eröffnet
25.04.1945 Rbd Osten durch RVM aufgelöst
25.04.1945 Berlin eingekesselt (Ring bei Ketzin geschlossen)
25.04.1945 Lokfabrik MBA (Orenstein & Koppel) stark zerstört in russische
Hände gefallen
25.04.1945 SWAT Breitspurbetrieb (1 Gleis) Küstrin Oderbrücke-Frankfurt-
Fürstenwalde (Spree)-Betriebsspitze Berlin-Front eröffnet
25.04.1945 Behelfsbrücke Frankfurt/Oder (1524mm) auf Holzpfeilern mit
erheblichen Auffahrtrampen in Betrieb genommen
25.04.1945 Luftangriff auf Kiel, Wangerooge, Freilassing, Linz a.d.Donau
(Raw schwer beschädigt), München (Bahnanlagen), Pilsen (Skoda-
Werke 100% Ausfall), Obersalzberg Berchtesgaden (Führerhaupt-
quartier), Wels, Neumünster
25.04.1945 sowjetischer Luftangriff auf Berlin
25.04.1945 Großangriff auf Linz/Donau (Hbf., Bw, Raw schwer zerstört)
25.04.1945 Wehrmacht sprengt Viadukt Wiltzschhaus teilweise (nur geringe
Schäden)
25.04.1945 Wehrmacht sprengt Hafenanlagen in Pillau
25.04.1945 Wehmacht sprengt Havelbrücke und Brücke Silokanal in Brandenburg
(Städtebahn)
25.04.1945 amerikanische und sowjetische Truppenspitzen treffen sich bei
Torgau an der Elbe
25.04.1945 Luftangriff auf "Berghof" (Salzkammergut) und Kiel
25.04.1945 beide Oderbrücken Küstrin wieder in Betrieb
25.04.1945 SWAT Breitspurstrecke Köpenik-Alt Friedrichsfelde-Magerviehof
(Gleisdreieck) sowie Lichtenberg in Betrieb
25.04.1945 Strecke Berlin Lichtenberg-Werneuchen in Betrieb (Regelspur)
25.04.1945 Strecke Wittingen-Oebisfelde der OHE wieder in Betrieb
26.04.1945 Lokfabrik Schwartzkopff in Wildau unzerstört in russische Hände
gefallen
26.04.1945 Großangriff auf Büchen
26.04.1945 sowjetischer Luftangriff auf Berlin
26.04.1945 Rbd Stettin in Neustettin nach Neustrelitz verlegt
26.04.1945 SWAT-Abwicklungsstelle Lundenburg für Militärverkehr Östereich
eröffnet
26.04.1945 SWAT richtet Transportkommando Frankfurt/Oder ein
26.04.1945 Hindenburg von russischer an polnische Verwaltung übergeben
26.04.1945 sowjetischer Luftangriff Berlin (teilweise eigene Truppen
getroffen!)
26.04.1945 Strecke Straßhof-Marchegg wieder in Betrieb
26.04.1945 SWAT nimmt Behelfsbrücke Kietz (1524mm) in Betrieb
27.04.1945 Strecke Pasewalk-Anklam eingestellt
27.04.1945 zweite Österreichische Republik errichtet, Anullierung der
Angliederung an Deutschland, provisorische Staatsregierung unter
Dr. Karl Renner in Wien gebildet
27.04.1945 Gründung der Österreichischen Staatsbahnen ÖStB
27.04.1945 Luftangriff auf Kronenberg (Bf. und Bw), Knittelfeld
28.04.1945 Hubbrücke Karnin (Usedom) durch Wehrmacht gesprengt (völlig
zerstört)
28.04.1945 Hubbrücke Wolgast (Usedom) durch Wehrmacht gesprengt (völlig
zerstört)
28.04.1945 SWAT Breitspurbetrieb (1 Gleis) Fürstenwalde (Spree)-Berlin
Lichtenberg eröffnet
28.04.1945 SWAT Breitspurstrecke Berlin Lichtenberg-Berlin Rummelsburg
eröffnet
28.04.1945 Kriegsgefangenentransport Debiza-Worschilowgrad (800 davon 113
Tote)
28.04.1945 Kriegsgefangenentransport Deutsch-Eylau-Jurga (2000 davon 10
Tote)
28.04.1945 KZ Graudenz und Posen von Roter Armee an polnische Behörden
übergeben
28.04.1945 deutscher Luftangriff auf Anklam
28.04.1945 Luftangriff auf Berlin
28.04.1945 sowjetische Besatzungszone über Groß-Berlin gebildet
28.04.1945 Putschversuch in München durch "Bayrisches Befreiungskomitee"
28.04.1945 Hauptquartier Großadmiral Dönitz von Plön nach Flensburg-Mürwick
verlegt
28.04.1945 - 06.06.1945 Augsburger Lokalbahn außer Betrieb
29.04.1945 Strecke Köln-Düren wieder in Betrieb
29.04.1945 Strecke Bebra-Eisenach-Erfurt wieder in Betrieb
29.04.1945 Wehrmacht Heeresgruppe C kapituliert in Italien (ausschließlich
Teile Oberitaliens) in Caserta
29.04.1945 Luftangriff auf Berlin
29.04.1945 Kriegsgefangenentransport Dirschau-Deutsch-Eylau (2000 davon 30
Tote)
29.04.1945 Henschel-Werke durch US-Armee besetzt und Betrieb als Rüstungs-
betrieb beschlagnahmt
30.04.1945 Freistaat Danzig aufgelöst und Wojewodschaft Danzig angegliedert
30.04.1945 Selbstmord Hitlers (15.30 Uhr) in der Reichskanzlei
30.04.1945 - 30.05.1945 Regierung Dönitz amtiert in Plön (Schleswig-Hol-
stein)
30.04.1945 kommunistische Gruppe Ulbricht trifft aus Moskau kommend in
Calau bei Senftenberg ein
30.04.1945 US-Befehl zur Wiedereinrichtung der Rbd Mainz und sofortigen
Arbeitsaufnahme
30.04.1945 US-Befehl zur Wiedereinrichtung der Rbd Essen und sofortigen
Arbeitsaufnahme
30.04.1945 Strecke Neunkirchen-Kaiserslautern-Schifferstadt-Ludwigshafen-
Mainz wieder fahrbar für US-Armee
30.04.1945 behelfsmäßige Brücke (US-Armee) Ludwigshafen-Mannheim in Betrieb
30.04.1945 Strecke Saarbrücken-Neustadt (Haardt)-Mannheim wieder fahrbar
30.04.1945 Strecke Radolfzell-Konstanz wieder in Betrieb
30.04.1945 Raw Schwerte nimmt Arbeit wieder auf
30.04.1945 Kleinbahn Greifswald-Wolgast eingestellt
30.04.1945 Kleinbahn Greifswald-Jarmen eingestellt
30.04.1945 Greifswald-Grimmener Eisenbahn eingestellt
30.04.1945 Wehrmacht sprengt Peenebrücken in Wolgast und Peenebrücke und
Tollensebrücke in Demmin
30.04.1945 Luftangriff auf Berlin
30.04.1945 Strecke Engelsdorf-Großbothen-Colditz wieder in Betrieb
30.04.1945 Maschinenfabrik Krauss-Maffei in München durch US-Truppen
besetzt

...04.1945 Abwicklungsstelle der Ostbahn in Bodenbach verlegt nach Prag
...04.1945 Hümmlinger Kreisbahn eingestellt
...04.1945 Munitionszug auf Bf. Triptis expoldiert (Pbf. völlig zerstört,
Lok 93 708, 93 1214 zerstört)
...04.1945 Elbebrücke Lauenburg von Wehrmacht gesprengt
...04.1945 Firma AEG Hennigsdorf stellt Ellokfertigung ein (letzte Lok ist
E94 159)

01.04.1955 Auflösung der 37 Einheitämter und Schaffung von 27 Reichsbahn-
ämtern bei der DR
01.04.1955 bei DR Lokdienst aus Reichbahnämtern ausgegliedert, Verwaltungen
Maschinenwirtschaft (M) in den Reichsbahndirektionen errichtet
30.04.1955 AW Ludwigshafen geschlossen (HVB 2.824 Ogw 4 vom 16.03.1955)
30.04.1955 Reichsbahnamt Weißenfels aufgelöst

01.04.1965 Zusammenziehung alle dienstfähigen 56.2 DB beim Bw Hohenbudberg
01.04.1965 Ende Dampflokbeheimatung beim Bw Krefeld
01.04.1965 Beginn Beheimatung Reihe 38.10 beim Bw Mönchengladbach (zweiter)
ohne Plandienst
05.04.1965 - 10.04.1965 Großmanöver Sowjetarmee und Volksarmee westlich
Berlin bis westlich Elbe bei Stendal (zahlreiche Militärzüge)
09.04.1965 in der DDR 45-Stunden-Arbeitswoche eingeführt
12.04.1965 TEE Helvetia in lokbespannten Zug umgewandelt
29.04.1965 Ende Dampflokbeheimatung beim Bw Hamburg-Eidelstedt
30.04.1965 Ende Planeinsatz Reihe 38.10 beim Bw Regensburg

06.04.1975 Hochschnee in Südbayern und Alpenraum (erhebliche Verkehrsein-
schränkungen)
14.04.1975 Ende Dampflokeinsatz beim Bw Schwandorf
19.04.1975 Ende Planeinsatz Reihe 50 beim Bw Neuss
30.04.1975 Raw Berlin-Schöneweide erhält den Ehrennamen Roman Chwalek

01.04.1984 MA Konstanz aufgelöst (Aufgaben gehen an Bw Radolfzell über)

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.