Chronik Mai 2015

Startbeitrag von Ulrich Walluhn am 27.03.2015 13:24

Ich möchte die Gelegenheit wahrnehmen und aus persönlichen Zeitgründen schon jetzt die Chronik Mai 2015 in unser Forum einstellen. Zugleich wünsche ich allen geneigten Lesern ein Frohes Osterfest und schöne erholsame Feiertage.



Bedeutung der verwendeten Abkürzungen:
AT Akkumulatortriebwagen
HG Heeresgruppe
HvM Hauptverwaltung Maschinenwirtschaft der DR
HW Hauptwerkstatt
PAW Privat-Ausbesserungswerk
RLE Ruhr-Lippe-Eisenbahn
RVM Reichsverkehrsministerium
SVT Verbrennungsmotorschnelltriebwagen
SMAD Sowjetische Militäradministration Deutschlands
SWAT Sowjetskaja Wojennaja Administrazija Transporta (Sowjetische
Militärtransportverwaltung)
VT Verbrennungsmotortriebwagen
WA Werkstättenamt

03.05.1835 erste Fernbahn Brüssel-Mecheln auf europäischem Festland
eröffnet
06.05.1835 Regulativ betreffend Untersuchung von Dampfkesseln in Preußen
(erste Revisionsvorschrift für Lokomotivkessel) erlassen

01.05.1845 Fahrplanwechseltag (Curse für Dampfwagen und fahrende Posten)
27.05.1845 Charles Frencis Adams jr. (Schöpfer der Adams-Achse und der
Adams-Lager Bauart Henschel) geboren

01.05.1855 Fahrplanwechseltag (Curse für Dampfwagen und fahrende Posten)
01.05.1855 - 30.09.1855 Sommerbetrieb auf Höchst-Sodener Eisenbahn
15.05.1855 - 15.11.1855 Weltausstellung in Paris
07.05.1855 Königliche Eisenbahn Direktion der Westfälischen Eisenbahn
wechselt von Paderborn nach Münster und übernimmt auch die
Verwaltung der Münster-Hammer Eisenbahn

15.05.1865 Fahrplanwechseltag bei Cöln-Mindener Eisenbahn

10.05.1875 Übernahme der Lok der Bayrischen Ostbahn durch die Königlich
Bayerischen Staatseisenbahnen
10.05.1875 Abteilung für den Betrieb der Bayrischen Ostbahnen mit Sitz
Regensburg gegründet
15.05.1875 Fahrplanwechseltag
15.05.1875 Auftrag an die Niederschlesisch-Märkische Eisenbahn (NME) zur
Erarbeitung der Normalien (Musterblätter) für Lok und Wagen

02.05.1885 - 31.10.1885 Weltausstellung in Antwerpen
07.05.1885 Piero Crosti (Schöpfer des Franco-Crosti-Kessels) geboren

01.05.1895 neuer Nummernplan für Lokomotiven der KED Coeln (links) und KED
Kattowitz
01.05.1895 Rostock Lloydbahnhof zu neuem Centralbahnhof umgebaut und neu
eröffnet und Fernverkehr von Rostock Friedrich-Franz Bf. an
neuen Centralbahnhof umgeleitet
01.05.1895 Sonntagsruhe im Güterverkehr bei Sächsischen Staats-Eisenbahnen
eingeführt
01.05.1895 planmäßige D-Züge (Durchgangszüge) in Preußen:
D1/2 Berlin Stadtbahn-Dirschau-Königsberg-Eydtkuhnen
D3/4 Berlin Stadtbahn-Dirschau-Königsberg-Eydtkuhnen
D5/6 Berlin Lehrter Bf.-Altona
D4/3 Berlin Stadtbahn-Oberhausen-Cöln
D6/5 Berlin Stadtbahn-Oberhausen-Cöln
D20/19 Berlin Anhalter Bf.-Hof-München
D52/51 Berlin Stadtbahn-Sangerhuasen-Eichenberg-Bebra-Frankfurt
D71/72 Berlin Stadtbahn-Schneidemühl-Posen-Alexandrowo
Diese D-Züge verkehren mit den ab 1892 eingeführten Schnellzug-
wagen mit Seitengang und Faltenbälgen sowie den Zuglok Gattung
S2 und S3.
01.05.1895 Fahrplanwechseltag
03.05.1895 durchgehende Schnellzüge Weimar-Gera-Eger eingeführt

01.05.1905 bürgerkriegsähnliche Unruhen in Warschau (Eisenbahnverkehr ein-
gestellt)
01.05.1905 - ...05.1905 Eisenbahnerstreik und Generalstreik in Iwano-Woss-
nessensk, Lodz und Baku
01.05.1905 Mecklenburgische Friedrich-Wilhelms-Eisenbahn verlegt Direktion
von Wesenberg nach Neustrelitz
01.05.1905 neue Bau- und Betriebsordnung bei preußisch-hessischen Staats-
bahnen (anstelle Bahn-Polizei-Reglement) eingeführt
01.05.1905 neue Bau- und Betriebsordnung bei sächsischen Staatseisenbahnen
eingeführt
01.05.1905 bildliches Lokomotivverzeichnis der Königlich Sächsischen
Staatseisenbahnen erstellt
01.05.1905 Verwaltungsneuordnung im Maschinendienst der Königlich Sächsi-
schen Staatseisenbahnen
01.05.1905 planmäßiger Durchlauf sächsischer und preußischer Lok auf Berlin
Anhalter Bf.-Dresden Hbf. ohne Umspann in Elsterwerda beginnt
01.05.1905 Umbenennungen von Bahnhöfen:
Hohnstein bei Schandau in Hohnstein (Sächs.Schweiz)
Ölsnitz Erzgeb. Bahnhof in Ölsnitz i.Erzgeb.
Camenz in Camenz (Schles)
04.05.1905 Umbenennung von Bahnhöfen:
Buer Süd in Gelsenkirchen Buer Süd
Buer Nord in Gelsenkirchen Buer Nord
23.05.1905 - 25.05.1905 36.Beratung des Lokomotivausschusses in Berlin
29.05.1905 Filderbahn-Gesellschaft firmiert zu Württembergische Nebenbahnen
30.05.1905 - 03.08.1905 Generalstreik in Iwano-Wossnessensk (Eisenbahnver-
kehr eingestellt), Belagerungszustand verhängt, Zuckerfabrik
Wosnessensk von aufständischen Bauern zerstört

01.05.1915 WA Leipzig-Engelsdorf in WA Engelsdorf bei Leipzig umbenannt
01.05.1915 Leipzig Eilenburger Bf. gibt Fernverkehr an Leipzig Hbf.
01.05.1915 Linie Eilenburg-Leipzig in Hauptbahnhof Leipzig eingeführt
01.05.1915 Fahrplanwechseltag
03.05.1915 Strecke Dünaburg-Libau von deutschen Truppen unterbrochen
05.05.1915 Tarnow von deutschen Truppen erobert
06.05.1916 deutscher Luftangriff auf Grodno
07.05.1915 Italien stellt erhebliche Gebietsforderungen an Österreich
08.05.1915 Libau von deutschen Truppen erobert
08.05.1915 Heizhaus Görz geräumt, Bestand an Heizhäuser Villach und Assling
aufgeteilt
09.05.1915 Strecke Wilna-Szawile von russischen Truppen beim Rückzug
zerstört
12.05.1915 französischer Luftangriff auf Brügge
22.05.1915 Räumung Bf. und Heizhausnebenstelle Pontafel sowie Bf. und
Heizhaus Tavaris wegen drohender Kriegsgefahr mit Italien
22.05.1915 - 02.06.1915 Behelfsbrücke bei Lubience an Strecke Munkacz-Stryi
errichtet
23.05.1915 Kriegserklärung Italiens gegen die Mittelmächte an Seite der
Entente
24.05.1915 italienische Truppen stoßen bei Friaul und am Isonzo nach
Österreich vor
25.05.1915 französischer Luftangriff auf Cambrai
26.05.1915 - 11.06.1915 Wiener Stadtbahn ohne Zivilverkehr
27.05.1915 französischer Luftangriff auf Ludwigshafen
30.05.1915 italienischer Angriff auf Österreich beginnt in breiter Front
30.05.1915 Strecke Przemysl-Grodek von deutschen Truppen unterbrochen

01.05.1925 Einführung der Sommerzeit im französisch besetzten Gebiet und
bei den Saarbahnen
01.05.1925 Umbenennung: Remscheid in Remscheid Hbf.
01.05.1925 Fahrplanwechseltag
02.05.1925 Wiederaufnahme AT-Betrieb beim Bw Oberlahnstein
07.05.1925 Deutsches Museum München eröffnet
11.05.1925 endgültiger Umzeichnungsplan für oldenburgische Länderbahnlok
(EZA 6357)
12.05.1925 - 14.05.1925 Militärputsch in Polen durch Marschall Pilsudski
15.05.1925 endgültiger Umzeichnungsplan für mecklenburgische Länderbahnlok
(EZA 6357)
15.05.1925 FD-Züge (Fernschnellzüge) wieder eingeführt auf den Strecken:
Berlin Lehrter Bf.-Altona Hbf.
Berlin Anhalter Bf.-Halle-Nürnberg-München Hbf.
Berlin Stadtbahn-Hannover-Hamm-Essen-Köln Hbf.
16.05.1925 HW Cottbus umbezeichnet in EAW Cottbus
16.05.1925 EAW Hoyerswerda zur Werkabteilung des EAW Cottbus abgestuft
20.05.1925 endgültiger Umzeichnungsplan für badische Länderbahnlok
(EZA 6357)
30.05.1925 endgültiger Umzeichnungsplan für sächsische Länderbahnlok
(EZA 6357)
30.05.1925 dritter vorläufiger und teils endgültiger Umzeichnungsplan für
bayerische Länderbahnlok (EZA 6357)
30.05.1925 - 11.11.1925 Deutsche Verkehrsausstellung München

01.05.1935 auf Strecke Radebeul-Radeburg Scharfenbergkupplung eingeführt
02.05.1935 Beistandspakt Frankreich - Sowjetunion vereinbart
15.05.1935 Aufnahme SVT-Betrieb Berlin Stadtbahn-Köln und Berlin Anhalter
Bf.-Erfurt-Frankfurt a.M.Hbf.
15.05.1935 Beginn Planeinsatz Reihe 18.4 beim Bw Bingerbrück und Bw Bamberg
und Bw Treuchtlingen
15.05.1935 Ende Beheimatung Reihe 93.5 beim Bw Horrem (Rbd Köln)
15.05.1935 Ende Beheimatung Reihe 74.5 beim Bw Mainz Hbf.
15.05.1935 Umbenennungen von Bahnhöfen:
Johnsdorf in Kurort Johnsdorf
Mulda in Mulda-Randeck
Basel bad.Bf. in Basel Reichsbahn
Horka (Lausitz) in Horka (Oberlausitz)
Markneukirchen-Siebenbrunn in Siebenbrunn
Rosslau in Dessau-Rosslau
Senftenberg (Lausitz) in Senftenberg (Niederlausitz)
15.05.1935 Fahrplanwechseltag
16.05.1935 Lettland wird Diktatur (Machtergreifung des Bauernbundführers
Ulmanis)
19.05.1935 erste Reichsautobahn Frankfurt/M-Darmstadt eröffnet
21.05.1935 Reichswehr in Wehrmacht umgewandelt
22.05.1935 zweiseitiges Militärabkommen Deutschland-Italien (Stahlpakt)
27.05.1935 Umzeichnungsplan der Lok des Saargebietes auf DR-Nummer
28.05.1935 - 03.06.1935 Reichsnährstandsschau in Hamburg (zahlreiche
Sonderzüge gefahren)

01.05.1945 Rbd Stettin in Neustrelitz nach Neustadt (Holstein) verlegt
01.05.1945 Ziegelgrabenbrücke des Rügendammes und Rügendamm am Km 245,5
durch Wehrmacht gesprengt
01.05.1945 4. Zehntagesmeldung zur Loklage der SWAT Lemberg (Kolonnen-,
Kommando- und Kurierzuglok)
01.05.1945 Strecke Koblenz Hbf.-Mainz Hbf. wieder fahrbar für US-Truppen
01.05.1945 Strecke Hamm-Lipporg (RLE) wieder in Betrieb
01.05.1945 Strecke Hamm-Ahlen (RLE) wieder in Betrieb
01.05.1945 Eisenbahn Stralsund-Tribsees eingestellt
01.05.1945 Luftangriff auf Linz (Donau) und St.Veit
01.05.1945 deutscher Luftangriff auf Rostock
01.05.1945 Luftangriff auf Berlin
01.05.1945 wieder in Betrieb genommene Strecken bei der Rbd Essen:
Dortmund-Rauxel
Dortmund-Nordbögge
Dortmund Süd-Lütgendortmund
Dortmund Süd-Velver
02.05.1945 Rbd Stettin aufgelöst (durch RVM in Benz bei Malente-Grems-
mühlen)
02.05.1945 Strelasundbrücke zum Dänholm von Wehrmacht gesprengt
02.05.1945 Groß-Berlin von sowjetischen Truppen vollständig erobert
02.05.1945 - 23.05.1945 Geschäftsführende Reichsregierung unter Karl Dönitz
in Mürwick bei Flensburg tätig
02.05.1945 Sprengung des Nord-Süd-Tunnels S-Bahn Berlin durch Wehrmacht
02.05.1945 Selbstmord Hitlers offiziell als "im Kampf um Berlin gefallen"
dargestellt
02.05.1945 Insel Usedom russisch besetzt
02.05.1945 Wehrmacht kapituliert in Oberitalien
02.05.1945 Einführung der Moskauer Zeit in allen russisch besetzten
Gebieten östlich der Oder-Neisse-Linie
02.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Gdingen-Belgrad eröffnet
02.05.1945 antideutscher Volksaufstand in Nymburk
02.05.1945 antideutscher Volksaufstand in Ostböhmen beginnt
02.05.1945 Luftangriff auf Knittelfeld (Bf., Bw, Raw), Kiel (Hafen, Innen-
stadt), Trient, Belluno
02.05.1945 Strecke Hermsdorf-Friedland (750 mm) eingestellt
03.05.1945 Hamburg, Kiel und Flensburg zur offenen Stadt erklärt
03.05.1945 SWAT Breitspurbetrieb (1 Gleis) Cottbus-Lübben-Berlin Görlitzer
Bf.(Vorfeld) eröffnet
03.05.1945 Wehrmachtsführungsstab nach Mürwick bei Flensburg ausgewichen
03.05.1945 Wehrmacht räumt Mährisch-Ostrauer Gebiet
03.05.1945 zweites Zusammentreffen sowjetischer und amerikanischer Truppen
bei Schwerin
03.05.1945 Rbd Halle nimmt Tätigkeit wieder auf
03.05.1945 Luftangriff auf Swinemünde und Kiel (Hafenanlagen)
03.05.1945 Ende der Luftangriffe auf Deutschland
04.05.1945 - 07.05.1945 deutsche Truppen und Flüchtlinge überqueren Elbe
bei Tangermünde (Flucht vor Roter Armee im Schutz der US-Armee)
04.05.1945 Eisenbahnbrücke Zinnowitz-Zempin von Wehrmcht gesprengt
04.05.1945 Wehrmacht in Mecklenburg kapituliert
04.05.1945 behelfsmäßige Brücke (US-Armee) bei Maxau in Betrieb genommen
04.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Berlin-Lichtenberg-Berlin Görlitzer Bf.
eröffnet
04.05.1945 KZ Weesow bei Werneuchen eröffnet
04.05.1945 KZ Frankfurt/Oder eröffnet (auch Sammellager für Deportationen
nach der UdSSR)
04.05.1945 antideutscher Volksaufstand in Kladno
04.05.1945 US-Armee besetzt Brennerpaß (Überschreitung des Brenners nord-
wärts)
04.05.1945 teilweise Wiederaufnahme Betrieb auf Gernrode-Harzgeroder Eb.
04.05.1945 Strecke Wegeleben-Thale wieder in Betrieb
04.05.1945 Bahnkraftwerk Muldenstein von amerikanischen Truppen an Rote
Armee übergeben
05.05.1945 Insel Rügen russisch besetzt
05.05.1945 Waffenstillstand in Nordwestdeutschland (Dönitz/Montgomery)
05.05.1945 neue geschäftsführende Reichsregierung in Mürwick bei Flensburg
gegründet
05.05.1945 Teilkapitulation der Wehrmacht in Nordwestdeutschland, Dänemark
und den Niederlanden im Hauptquartier Feldmarschall Bernhard Law
Montgomery in Reims
05.05.1945 - 06.05.1945 Wehrmacht sprengt Arlbergtunnel
05.05.1945 Freigabe der letzten Treibstoffreserven zur Evakuierung der
Flüchtlinge in Ostdeutschland
05.05.1945 Volksaufstand in Prag (östlich der Moldau gelegene Stadtteile
durch Tschechen erobert)
05.05.1945 Wiedereinrichtung der Rbd Karlsruhe in Radolfzell
05.05.1945 Wiederaufnahme des Betriebes der Hamburger Stadt- und Vorortbahn
05.05.1045 - 09.05.1945 Generalstreik in allen Prager Rüstungsbetrieben
05.05.1945 - 06.05.1945 britische Truppen besetzen Dänemark, Holland,
Schleswig und Holstein (außer Flensburg)
05.05.1945 - 16.05.1945 russische Truppen fahren 26 Lok Reihe 52 über
Marchegg aus Österreich ab
05.05.1945 SWAT-Breitspurstrecke von ? bis Bahnhof Köpenick eröffnet
05.05.1945 Skoda-Werke Pilsen von US-Truppen besetzt
05.05.1945 Rbd Linz stellt Tätigkeit ein
05.05.1945 Semmeringtunnel von Wehrmacht gesprengt
06.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Berlin Görlitzer Bf.-Berlin Pog. eröffnet
06.05.1945 provisorische Oderbrücke Frankfurt (Holzbrücke) in Betrieb
06.05.1945 SWAT-Breitspurstrecke Frankfurt/Oder-Zufahrt Osthalle Radsatzum-
spuranlage, Frankfurt/Oder Vbf.-Finkenheerd, Frankfurt/Oder
Vbf.-Flughafen an Oderbruchbahn, Fürstenwalde-Ketschendorf (KZ)
eröffnet
06.05.1945 deutscher Luftangriff auf Prag
06.05.1945 Niederschlagung des Prager Aufstandes durch Wehrmacht beginnt
06.05.1945 Abzug der Wehrmacht aus Dänemark beginnt
06.05.1945 Görlitzer Kreisbahn außer Betrieb
06.05.1945 Viadukt Rote Mühle Kamenz von Wehrmacht gesprengt
07.05.1945 sowjetischer Luftangriff auf Zittau und Glashütte
07.05.1945 Gesamtkapitulation der Wehrmacht in Reims unterzeichnet (Jodl)
im Hauptquartier der Alliierten um 2.41 Uhr mit Wirkung auf
08.05.1945 23.01 Uhr
07.05.1945 - 21.05.1945 Strecke Zittau-Oybin eingestellt
07.05.1945 - 03.08.1945 Strecke Löbau-Zittau eingestellt
07.05.1945 Oderbrücke Frankfurt wieder behelfsmäßig in Betrieb (zuvor nur
Oderbrücke Steinau)
07.05.1945 Strecke Wuppertal Oberbarmen-Wuppertal Vohwinkel wieder in
Betrieb
07.05.1945 Wehrmacht sprengt alle Elbebrücken von Dresden (außer Blaues
Wunder und Dresden-Friedrichstadt)
07.05.1945 Wehrmacht sprengt Neißebrücken Hagenwerder und Hirschfelde
07.05.1945 Wehrmacht sprengt Neißeviadukt Görlitz
07.05.1945 Wehrmacht sprengt Hennersdorfer Viadukt bei Görlitz
07.05.1945 Wehrmacht sprengt Mandauviadukt Mittelherwigsdorf
07.05.1945 Wehrmacht sprengt Spreeviadukt Bautzen
07.05.1945 Wehrmacht sprengt Viadukt Demitz-Thumitz
07.05.1945 Wehrmacht sprengt Viadukt Löbau
07.05.1945 deutscher Luftangriff auf Prag (Innenstadt)
07.05.1945 Halle-Hettstedter Eisenbahn wieder in Betrieb
07.05.1945 Wlassow-Armee greift in Prager Aufstand gegen Wehrmacht ein
08.05.1945 Boberviadukt Hirschberg von Wehrmacht gesprengt
08.05.1945 Viadukt Herrnhut von Wehrmacht gesprengt
08.05.1945 Viadukt Dürrhennersdorf von Wehrmacht gesprengt
08.05.1945 Elbebrücken Dresden-Friedrichstadt von Wehrmacht gesprengt
08.05.1945 bedingungslose Kapitulation Deutschlands (Keitel) in Berlin
Karlshorst Ehrenfelsstraße 12 Aula Volksschule Nr.9 (richtig:
09.05.1945 0.16 Uhr!)
08.05.1945 Grünberg (Schles) von russischer an polnische Verwaltung
übergeben
08.05.1945 Strecke München-Augsburg wieder in Betrieb
08.05.1945 tschechische Truppen nehmen Bw und Bahnhof Gmünd in Besitz
08.05.1945 gesamtes Fahrmaterial auf Bahnhof Cilli an Tito-Truppen
übergeben
08.05.1945 Rbd Wien mit Sitz in Breiteneich stellt Tätigkeit ein
08.05.1945 Rbd Villach stellt Tätigkeit ein
08.05.1945 Kärnten von britischen Truppen besetzt
08.05.1945 Strecken Schlauroth-Hirschberg-Waldenburg Dittersbach und
Hirschberg-Polaun stellen elektrischen Betrieb vorübergehend
ein, alle Anlagen sind unbeschädigt
08.05.1945 Strecken Fellhammer-Halbstadt und Ruhbank-Liebau stellen
elektrischen Betrieb verübergehend ein, alle Anlagen sind
unbeschädigt
09.05.1945 Oberkommando der Heeres und Oberkommando der Wehrmacht aufgelöst
09.05.1945 CKD-Werke Prag von tschechischen Hilfstruppen besetzt, deutsches
Personal vertrieben
09.05.1945 Wiedererrichtung der tschechoslowakischen Republik (zunächst
weitgehend bürgerlich)
09.05.1945 Beginn der Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus dem
Sudetenland
09.05.1945 Übernahme des KZ Theresienstadt durch tschechoslowakische
Behörden und sofortiger Weiterbetrieb
09.05.1945 Rbd Breslau auf russische Weisung wieder eingerichtet
09.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Berlin-Lichtenberg-Berlin Schles.Bf.
eröffnet
09.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Berlin Schles Bf.-Wrizener Bf. (Gleisdrei-
eck) eröffnet
09.05.1945 Raw Dresden-Friedrichstadt nimmt auf russischen Befehl hin die
Arbeit wieder auf
09.05.1945 Gruppe Ulbricht verlegt von Quartier Bruchmühl bei Strausberg
nach Berlin-Friedrichsfelde
09.05.1945 große Teile Fahrmaterial aus Karawankentunnel an Tito-Truppen
übergeben
09.05.1945 Osttirol von britischen Truppen besetzt
09.05.1945 Abwicklungsstelle der Ostbahn in Prag von US-Truppen aufgelöst
09.05.1945 Ziederthalbahn ohne Zerstörungen eingestellt und alsbald wieder
in Betrieb
09.05.1945 - 10.05.1945 pogromartige Ausschreitungen gegen Deutsche in Brüx
09.05.1945 - 01.05.1945 Deportationstransport Deutsch Eylau-Moskau-Lager
Orsk im Ural
09.05.1945 - 23.05.1945 Kurland durch Rote Armee von deutschen Resttruppen
bereinigt
10.05.1945 Kapitulation der Wehrmacht Heeresgruppe Kurland
10.05.1945 Ende der Kampfhandlungen in Böhmen und Mähren
10.05.1945 5. Zehntagesmeldung zur Loklage der SWAT Lemberg (Kolonnen-,
Kommando- und Kurierzuglok)
10.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Berlin Stettiner Bf.-Berlin-Lichtenberg
eröffnet
10.05.1945 Bahnkraftwerk Mittelsteine auf russische Weisung hin wieder in
Betrieb genommen
10.05.1945 - 23.05.1945 Transport deutscher Zivilisten Lager Dt.Eylau –
Lager Orsk (Ural)
10.05.1945 Wiederinbetriebnahme Strecke Freilassing-Rosenheim
10.05.1945 österreichische Direktionen Linz, Villach, Innsbruck nehmen
Arbeit wieder auf (Innsbruck neu eingerichtet)
10.05.1945 Strecke Worms-Monsheim-Alzey-Armsheim-Sprendlingen-Rüdesheim-
Dromersheim-Bingen wieder fahrbar für US-Armee
10.05.1945 Rbd Oppeln in Böhmisch-Trübau duch RVM Berlin aufgelöst
10.05.1945 SWAT richtet Transportkommando Karlshorst ein
10.05.1945 CKD-Werke Prag von sowjetischem Kommando unter Kontrolle
genommen (gelten als deutscher Rüstungsbetrieb)
10.05.1945 Zerstörungsgrade der deutschen Städte Westzonen mit mehr als
250.000 Einwohnern:
Dortmund 65 %
Köln 64 %
Hamburg 54 %
Bochum 52 %
Essen 52 %
Bremen 51 %
Hannover 51 %
Nürnberg 51 %
Mannheim 48 %
Wuppertal 45 %
Frankfurt am Main 44 %
Kiel 44 %
Düsseldorf 38 %
München 33 %
Stuttgart 33 %
Duisburg 29 %
Gelsenkirchen 20 %
Berlin spätere Westsektoren 22 %
10.05.1945 Zerstörungsgrade der Deutschen Städte Westzonen mit 100.000 bis
250.000 Einwohnern:
Würzburg 75 %
Kassel 68 %
Wilhelmshaven 60 %
Aachen 56 %
Münster 56 %
Mainz 54 %
Darmstadt 52 %
Remscheid 51 %
Ludwigshafen 49 %
Mönchengladbach 44 %
Hagen 40 %
Karlsruhe 38 %
Bremerhaven 36 %
Krefeld 34 %
Braunschweig 33 %
Freiburg 31 %
Mühlheim a.d.Ruhr 30 %
Wiesbaden 30 %
Augsburg 24 %
Oberhausen 22 %
Lübeck 20 %
Solingen 20 %
Bielefeld 14 %
10.05.1945 Zerstörungsgrade der Deutschen Städte Westzonen mit 50.000 bis
100.000 Einwohnern:
Pforzheim 64 %
Koblenz 63 %
Heilbronn 56 %
Ulm 49 %
Worms 49 %
Hildesheim 46 %
Witten 43 %
Wanne-Eickel 42 %
Trier 41 %
Hamm 38 %
Rheydt 38 %
Neuss 37 %
Wattenscheid 37 %
Osnabrück 35 %
Bonn 33 %
Bottrop 30 %
Castrop-Rauxel 28 %
Kaiserslautern 28 %
Gladbeck 26 %
Offenbach am Main 25 %
Neumünster 22 %
Leverkusen 13 %
10.05.1945 Zerstörungsgrade der Deutschen Städte Westzonen mit 20.000 bis
50.000 Einwohnern:
Wesel 80 %
Emden 78 %
Zweibrücken 73 %
Düren 69 %
Hanau 68 %
Gießen 67 %
Soest 55 %
Kleve 51 %
Bocholt 48 %
Paderborn 48 %
Friedrichshafen 47 %
Siegen 41 %
Aschaffenburg 38 %
Bayreuth 37 %
Dorsten 34 %
Schweinfurt 34 %
Viersen 31 %
Walsum 31 %
Beuel 30 %
Landau 30 %
Wetzlar 30 %
10.05.1945 Zerstörungsgrade der Deutschen Städte Westzonen mit 11.000 bis
20.000 Einwohnern:
Langenhagen bei Hannover 65 %
Mayen bei Koblenz 64 %
Neumarkt i.d.Oberpfalz 57 %
Goch i.Rheinland 45 %
Freudenstadt 40 %
Neu-Isenburg 40 %
Neu-Ulm 38 %
Hattingen a.d.Ruhr 37 %
Euskirchen 33 %
Rüsselsheim 33 %
Bingen 30 %
Rastatt 30 %
10.05.1945 Zerstörungsgrade der Deutschen Städte Westzonen mit 5.000 bis
11.000 Einwohnern:
Jülich 97 %
Emmerich 91 %
Xanten 85 %
Zülpich 85 %
Prüm i.d.Eifel 88 %
Würselen bei Aachen 79 %
Irlich bei Neuwied 78 %
Dülmen 75 %
Remagen 75 %
Donauwörth 74 %
Bitburg bei Trier 73 %
Geilenkirchen 72 %
Coesfeld 71 %
Altenkirchen i.Westerwald 70 %
Bruchsal 70 %
Gerolstein i.d.Eifel 70 %
Hellenthal i.d.Eifel 70 %
Heikendorf bei Kiel 67 %
Betzdorf a.d.Sieg 67 %
Crailsheim 66 %
11.05.1945 SWAT-Abwicklungsstelle Ushgorord eröffnet (zur Abwicklung des
Militärverkehrs durch das Gebiet der Tschechei und Slowakei)
11.05.1945 Strecke Berlin-Dresden wieder fahrbar (Regelspur)
11.05.1945 Strecke Liblar-Brühl wieder in Betrieb
11.05.1945 Strecke Mülheim (Ruhr)-Kettwig vor der Brücke wieder in Betrieb
11.05.1945 Wehrmacht HG Mitte östlich Prag kapituliert und entwaffnet
11.05.1945 Gründung der Schwarzenberger Republik
11.05.1945 Strecke Mülheim Speldorf-Kettwig wieder in Betrieb
12.05.1945 KZ Ketschendorf bei Finsterwalde eröffnet
12.05.1945 Verdunkelungsbefehl im Reich aufgehoben
12.05.1945 SMAD führt Lebensmittelkarten in Sowjetzone ein
12.05.1945 Delitzscher Kleinbahn wieder in Betrieb
12.05.1945 Strecke Zittau-Reichenberg wieder in Betrieb
13.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Borsigwerk-Beuthen eröffnet
13.05.1945 letzter Widerstand Wehrmachtsteile und SS-Verbände in Böhmen und
Mähren erlischt
13.05.1945 letzter Widerstand Wehrmachtsteile in Jugoslawien bei Bleiburg
(Kärnten) erlischt
13.05.1945 Strecke Riesa-Döbeln behelfsmäßig wieder in Betrieb
13.05.1945 Beginn Planeinsatz Reihe 41 beim Bw Lehrte (zweiter)
14.05.1945 Resttruppen der Wehrmacht in Ostpreußen ergeben sich
14.05.1945 Wiederaufnahme der Tätigkeit der Rbd Dresden im Bereich der
russischen Zone aus russische Weisung hin
14.05.1945 Nahebrücke Bingerbrück/Bingen provisorisch wieder fahrbar
14.05.1945 Strecken Düren-Aachen, Aachen-Mönchengladbach, Stolberg-Walheim,
Aachen West-Botzelaer wieder in Betrieb
14.05.1945 alle Strecken der Brennerbahn wieder in Betrieb
14.05.1945 KL Buchenwald durch amerikanische Militärverwaltung aufgelöst
15.05.1945 Strecke Friedrichshafen-Ravensburg-Ulm wieder in Betrieb
15.05.1945 Strecke Hamm-Werl (RLE) wieder in Betrieb
15.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Berlin Schles.Bf.-Charlottenburg-Potsdam-
Wildpark eröffnet
15.05.1945 Befehl Dönitz zur Entfernung von Hitlerbildern aus Diensträumen
15.05.1945 Zerschlagung letzter deutscher Verbände in Jugoslawien
(Kroatien) und Zerschlagung der Opposition gegen Tito
15.05.1945 Reste der Wehrmacht im Raum Zagreb und Marburg (Drau) entwaffnet
15.05.1945 Treptow an der Rega von russischer an polnische Verwaltung über-
geben
15.05.1945 Moselbrücken Koblenz wieder provisorisch fahrbar
15.05.1945 Strecke Ulm-Achsteten-Friedrichshafen wieder in Betrieb
16.05.1945 SWAT Breitspurstrecke (1 Gleis) Berlin Stettiner Bf.-Eberswalde-
Pasewalk eröffnet
16.05.1945 polnische Zivilverwaltung Stettin auf sowjetischen Befehl hin
aufgelöst, Stadt wieder unter deutsche Verwaltung genommen
(sollte Freistadt unter schwedischer Verwaltung werden!)
16.05.1945 Rbd Köln auf Befehl der Besatzungsmacht wieder eingerichtet
17.05.1945 Strecke Augsburg-Ulm wieder in Betrieb
17.05.1945 Kleinbahn Wallwitz-Wettin wieder in Betrieb
17.05.1945 - 01.06.1945 Einrichtungen und Anlagen des Raw Grunewald von
SWAT als Reparationsgut abgefahren
17.05.1945 - 02.06.1945 Einrichtungen und Anlagen des Raw Tempelhof von
SWAT als Reparationsgut abgefahren
17.05.1945 - 24.09.1945 Einrichtungen und Anlagen des Raw Potsdam von
SWAT als Reparationsgut abgefahren
18.05.1945 SWAT Breitspurbetrieb (1 Gleis) Pasewalk-Stettin Hgbf. eröffnet
18.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Belgard-Stargard-Stettin eröffnet
18.05.1945 Strecke Donauwörth-Treuchtlingen wieder in Betrieb
18.05.1945 Strecke Oelsnitz (Vogtland)-Bad Elster wieder in Betrieb
18.05.1945 Salzwedeler Kleinbahn wieder in Betrieb
18.05.1945 Strecke Jerichow-Genthin (Genthiner Klb.) wieder in Betrieb
18.05.1945 letzter Widerstand von Wehrmachtsteilen in Tabor von Roter Armee
gebrochen
19.05.1945 Strecke Halberstadt-Bad Harzburg wieder in Betrieb
20.05.1945 6. Zehntagesmeldung zur Loklage der SWAT Lemberg (Kolonnen-,
Kommando- und Kurierzuglok)
20.05.1945 Wiederaufnahme des Betriebes beim Bw Schlauroth
20.05.1945 Strecke Halberstadt-Oschersleben wieder in Betrieb
20.05.1945 Arlbergbahn (Österreich) wieder in Betrieb
20.05.1945 Mainbrücke Steinheim bei Hanau wieder in Betrieb
20.05.1945 - 27.06.1945 Transport deutscher Zivilisten (1200) KZ Auschwitz-
Karaganda
21.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Stettin-Neubrandenburg eröffnet
21.05.1945 PAW Krupp in Essen nimmt Dampflokausbesserung auf
21.05.1945 Strecke Augsburg-Donauwörth wieder in Betrieb
22.05.1945 SWAT Breitspurbetrieb (1 Gleis) Berlin Stett.Bf.-Neustrelitz
eröffnet
22.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Neubrandenburg-Güstrow-Rostock-Warnemünde
eröffnet
22.05.1945 SWAT nimmt Breitspurbetrieb (1.Gleis 1435 2.Gleis 1524 mm) auf
Linie Lemberg-Prezemysl-Jarowlau-Reichshof-Tarnow-Krakau-
Kattowitz-Hirschberg-Gleiwitz-Oppeln-Breslau auf
22.05.1945 Strecke Stettin-Rostock wieder fahrbar (Regelspur)
22.05.1945 Strecke Ludwigshafen-Mainz Süd wieder für Zivilverkehr frei
22.05.1945 Strecke Koblenz Hbf.-Mainz Hbf. wieder für Zivilverkehr frei
22.05.1945 Strecke Güsen-Ziesar, Großwusterwitz-Görzke, Schönhausen-
Jerichow (Genthiner Klb.) wieder in Betrieb
23.05.1945 Straßenbahn Hohenstein Ernstthal-Oelsnitz i.E. teilweise wieder
in Betrieb
23.05.1945 elektrischer Betrieb München Pasing-Augsburg und München Hbf.-
Garmisch Partenkirchen wieder aufgenommen
23.05.1945 Regierung Dönitz in Mürwik von britischen Militärs gefangen
genommen, damit endet faktisch die Existenz des Deutschen
Reiches
23.05.1945 Strecke Köln Hbf.-Geldern wieder fahrbar
23.05.1945 Rbd Zwickau von amerikanischer Besatzungsmacht in Zwickau
Bahnhofsvorplatz errichtet, Präsident Oelkers eingesetzt
23.05.1945 Raw Chemnitz nimmt auf russische Weisung Arbeit provisorisch
wieder auf
23.05.1945 Kreisgebiet Neidenburg geht an polnische Verwaltung
24.05.1945 SWAT fährt 25 Lok aus Tempelhof nach Osten ab
24.05.1945 Strecke Magdeburg Neustadt-Haldensleben wieder in Betrieb
24.05.1945 Strecke Herlasgrün-Falkenstein und Lottengrün-Falkenstein wieder
in Betrieb
25.05.1945 Strecke Arnstadt-Ilmenau-Schleusingen wieder in Betrieb
25.05.1945 Strecke Plauen-Hof wieder in Betrieb
25.05.1945 Strecke Friedrichroda-Georgenthal wieder in Betrieb
25.05.1945 KZ Berlin-Hohenschönhausen eröffnet
25.05.1945 Umbenennung: Stadt des KdF-Wagens in Wolfsburg
26.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Berlin Pog.-Jüterbog eröffnet
26.05.1945 Osterode (Ostpr) von russischer an polnische Verwaltung über-
geben
26.05.1945 Isarbrücke Plattling provisorisch wieder in Betrieb
26.05.1945 Strecke Duisburg Neudorf-Kettwig vor der Brücke wieder in
Betrieb
27.05.1945 SWAT fährt abermals 25 Lok aus Raw Tempelhof nach Osten ab
27.05.1945 Rbd Zwickau durch US-Truppen gebildet mit den Bw Adorf, Zwickau,
Reichenbach, Werdau, Aue, Glauchau, Rochlitz
27.05.1945 Grenzübergangsstellen amerikanische Zone in Sachsen Rbd Zwickau
zu sowjetischer Zone in Sachsen Rbd Dresden sind:
Colditz, Rochlitz, Lunzenau, Glauchau, Aue, Schwarzenberg
27.05.1945 polnische DOKP Olstyn siedelt von Bialystok nach Allenstein über
27.05.1945 polnische DOKP Szczecin in Stettin errichtet (!)
27.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Berlin Schles.Bf.-Wriezener Bf. (Gleis-
dreieck) eingestellt und abgebaut
28.05.1945 Glatz und Umgebung an polnische Zivilverwaltung übergeben
28.05.1945 1200 Kriegsgefangene und 800 Zivilisten von KZ Auschwitz an KZ
Karaganda (UdSSR)
28.05.1945 PAW MAN Augsburg nimmt Dampflokausbesserung auf
28.05.1945 Strecke Karlsruhe-Pforzheim-Mühlacker-Stuttgart wieder in
Betrieb
28.05.1945 Strecke Leipzig-Großbothen-Colditz wieder in Betrieb
28.05.1945 Strecke Beucha-Trebsen wieder in Betrieb
28.05.1945 Strecke Leipzig-Bennewitz wieder in Betrieb
28.05.1945 Strecke Leipzig-Geithain wieder in Betrieb
28.05.1945 Langensalzaer Eisenbahn wieder in Betrieb
28.05.1945 Strecke Arnstadt-Ilmenau-Schleusingen wieder in Betrieb
28.05.1945 Rennsteig-Frauenwald wieder in Betrieb
28.05.1945 SWAT richtet Transportkommando Bodenbach ein
28.05.1945 - 27.06.1945 Deportationstransport KZ Auschwitz-Karaganda (1200
Gefangene und 800 Zivilpersonen)
29.05.1945 vorläufige Verwaltungsaufteilung der polnisch besetzten
deutschen Ostgebiete durch polnische Behörden
29.05.1945 Generaldirektion Esslingen für ED Stuttgart und Karlsruhe
gegründet
29.05.1945 Strecke Riesa-Wurzen und Riesa-Nossen wieder in Betrieb
30.05.1945 Lokzählung im vormaligen Protektorat Böhmen und Mähren und
Sudetenland auf russische Weisung hin
30.05.1945 SWAT Breitspurstrecke Berlin Pog.-Potsdam-Brandenburg-Magdeburg
Elbbrücke eröffnet
30.05.1945 GDW Dresden nimmt in Zwickau (Rbd Zwickau) Dienstgeschäfte als
Zweigstelle der Rbd Zwickau wieder auf (Abteilungspräsident
Kothe), Zweigstelle Delitzsch aufgehoben
30.05.1945 - 31.05.1945 gewaltsame Vertreibung der deutschen Bevölkerung
aus Brünn
30.05.1945 SWAT richtet Transportkommando Breslau ein
31.05.1945 Auflösung der NSDAP durch Gesetz der britischen Militärregierung
31.05.1945 SWAT richtet Transportkommando Posen ein
05.1945 deutsche Rbd Stettin in Stettin wieder eingerichtet
05.1945 Mühlhausen-Ebeleben wieder in Betrieb
05.1945 Strecke Aue-Adorf wieder in Betrieb

05.05.1955 neuer Hauptbahnhof Heidelberg geht in Betrieb (alter Kopfbahnhof
aufgehoben)
07.05.1955 Raw Eberswalde erhält Ehrennahmen "8.Mai"
11.05.1955 - 14.05.1955 Warschauer Konferenz (Warschauer Vertrag gegründet)
14.05.1955 Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen
Beistand zwischen DDR und UdSSR
15.05.1955 Souveränität Österreichs hergestellt, sowjetisch-österreichi-
scher Staatsvertrag unterzeichnet, hierbei Verbot des Anschlus-
ses an Deutschland festgeschrieben
15.05.1955 Gründung der Österreichischen Bundesbahnen ÖBB
18.05.1955 Isartalbahn München Isartalbf.-Höllriegelskreuth-Grünwald auf 15
KV 16 2/3 Hz umgestellt
18.05.1955 Beginn Planeinsatz Reihe ET85 auf Strecke München Isartalbf.
Höllriegelskreuth-Grünwald
19.05.1955 Beginn Planeinsatz Reihe 94.2 beim Bw Oschersleben
20.05.1955 Ende der Dampflokunterhaltung beim Bw Singen (Hohentwiel)
21.05.1955 Ende der Dampflokunterhaltung Reihe 39 beim Bw Koblenz-Mosel
21.05.1955 Beginn Planeinsatz Reihe 24 beim Bw Kiel
21.05.1955 Ende Beheimatung Reihe 23.0 beim Bw Oberlahnstein
22.05.1955 Ende der Dampflokunterhaltung Reihe 44 beim Bw Koblenz-Mosel
(alle Lok an Bw Koblenz-Lützel, später wieder Lok Reihe 44 im Bw
Mosel stationiert)
22.05.1955 Neubau Südbrücke Mainz (Kaiserbrücke) in Betrieb
22.05.1955 Umstellung der Hamburger Stadt- und Vorortbahn auf Gleichstrom-
betrieb
22.05.1955 VT-Betrieb Saßnitz-München aufgenommen
22.05.1955 öffentlicher Personenverkehr auf Strecke Peenemünde-Zinnowitz
aufgenommen
22.05.1955 Beginn Planeinsatz E18, E19, E10.0 im Schnellzugdienst auf
Strecke Fürth-Würzburg-Veitshöchheim
22.05.1955 Beginn Planeinsatz E32, E44, ET25 auf Strecke Basel bad.Bf.
Freiburg
22.05.1955 alle Reisezüge auf Strecke Bruchsal-Heidelberg mit Ellok
bespannt
22.05.1955 Beginn Wendezugbetrieb mit Reihe 38.10 auf Strecke München Hbf.-
Geltendorf
22.05.1955 Beginn Planeinsatz E94 beim Bw Heidelberg
22.05.1955 Beginn Planeinsatz Reihe 38.10 beim Bw Koblenz-Mosel (zweiter)
22.05.1955 Beginn Planeinsatz Reihe 23.0 beim Bw Mainz Hbf.
22.05.1955 Beginn Wendezugbetrieb mit Reihe 78 beim Bw Braunschweig Hbf.
22.05.1955 Ende Planeinsatz Reihe 03.0 beim Bw Mainz Hbf.
22.05.1955 Ende Planeinsatz Reihe 38.10 beim Bw Basel bad.Bf.
22.05.1955 Ende Planeinsatz Reihe 78 beim Bw Bochum-Langendreer und Bw
Mainz Hbf.
22.05.1955 Beginn Beheimatung Reihe 23.0 beim Bw Koblenz-Mosel
22.05.1955 Ende Dampflokbeheimatung beim Bw Brügge
22.05.1955 Fahrplanwechseltag
23.05.1955 Ende Planeinsatz Reihe 39 und Reihe 44 beim Bw Koblenz-Mosel
23.05.1955 Ende Planeinsatz Reihe 50 beim Bw Köln-Kalk Nord und Bw Koblenz-
Lützel
23.05.1955 Ende Planeinsatz Reihe 52 beim Bw Betzdorf
24.05.1955 Beginn Planeinsatz Reihe 41 beim Bw Lübeck
31.05.1955 Ende Planeinsatz Reihe 64 beim Bw Krefeld

15.05.1965 Beschluß der HvM Berlin über Elektrifizierung von 5190 Km hoch-
belasteter Strecken in gesamter DDR und Ablösung der Dampflok
unter Fahrdraht, Diesellok für Nebenbahn- und Rangierdienst,
Umsetzung soll bis 31.12.1975 erfolgen
15.05.1965 Direktive der HvM zur Elektrifizierung betreffend Neubau Ellok:
31.12.1965 bis 31.12.1970 E11.0 49 Lok für 120 km/h
01.11.1971 bis 31.12.1975 E11.10 100 Lok für 160 km/h
31.12.1965 bis 31.12.1975 E42 339 Lok für 100 km/h
01.01.1968 bis 31.12.1970 E51 70 Lok für 120 km/h
25.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 64 beim Bw Rostock
28.05.1965 Versuchslok E03 002 im Bw München Hbf. übergeben
28.05.1965 Ende der Dampflokunterhaltung beim Bw Wuppertal-Langerfeld
28.05.1965 Ende der Dampflokunterhaltung beim Bw Fulda
28.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 65.10 beim Bw Reichenbach
29.05.1965 Beginn Planeinsatz Reihe 44 beim Bw Gelsenkirchen-Bismarck
29.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 18.6 beim Bw Lindau (nur noch 18 622
vorhanden!)
29.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 41 beim Bw Hamburg-Eidelstedt
29.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 44 beim Bw Wanne-Eickel
29.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 38.10 beim Bw Betzdorf, Bw Mühldorf und
Bw Limburg
29.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 86 beim Bw Fulda
29.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 94.5 beim Bw Flensburg (erstes)
29.05.1965 Ende der Dampflokunterhaltung beim Bw Dieringhausen
30.05.1965 Ende der Dampflokunterhaltung beim Bw Cochem
30.05.1965 Ende der Dampflokunterhaltung beim Bw Duisburg-Ruhrort Hafen
30.05.1965 Ende der Dampflokunterhaltung beim Bw Kirn (Nahe)
30.05.1965 Ende der Dampflokunterhaltung beim Bw Landau
30.05.1965 Ende der Dampflokunterhaltung beim Bw Treuchtlingen
30.05.1965 Ende der Dampflokunterhaltung beim Bw-Außenstelle Zweibrücken
30.05.1965 Ende der Dampflokunterhaltung Reihe 94 beim Bw Flensburg
30.05.1965 Ende der Dampflokunterhaltung beim Bw Hamburg-Eidelstedt
30.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 38.10 beim Bw Würzburg
30.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 44 beim Bw Haltingen und Bw Treuchtlingen
und Bw Hagen-Vorhalle
30.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 50 beim Bw Landau
30.05.1965 Ende Beheimatung Reihe 56.2 beim Bw Fulda
30.05.1965 Ende Beheimatung VT beim Bw Plochingen (an Bw Aalen und an Bw
Tübingen abgegeben)
30.05.1965 Ende Beheimatung E10 und E41 beim Bw Hannover
30.05.1965 Beginn Triebwagenunterhaltung Bw Eschwege-West
30.05.1965 Beginn Beheimatung Reihe 44 beim Bw Osnabrück
30.05.1965 Beginn Beheimatung Reihe 44 beim Bw Siegen
30.05.1965 Fahrplanwechseltag
31.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 41 beim Bw Uelzen
31.05.1965 Ende Planeinsatz Reihe 23.0 beim Bw Bielefeld
31.05.1965 Ende der Dampflokunterhaltung Reihe 86 beim Bw Passau

01.05.1975 Beginn Diesellokunterhaltung Reihe 120 beim Bw Stendal (zuvor Bw
Magdeburg Einsatzstelle Hbf.)
01.05.1975 neue Ordnung für Museumsfahrzeuge bei der DR:
- museumsgerecht aufzustellende Fahrzeuge die vom VM Dresden
den DR für Ausstellungszwecke übergeben werden, auf eigenen
Rädern transportfähig, gereinigt und korrosionsgeschützt, im
ursprünglichen Aussehen hinsichtlich Bauart, Anstrich und
Ausrüstung
- Fahrzeuge die von der DR betriebsfähig vorgehalten werden,
müssen den Betriebsvorschriften entsprechen, Vorhalten im
Ursprungszustand weitest möglich anstreben
14.05.1975 - 19.05.1975 III.Festival der Freundschaft zwischen der Jugend
der UdSSR und DDR in Halle (Reichsbahn fährt 223 Sonderzüge)
15.05.1975 Ende Einsatz Reihe 86 beim Bw Seebad Heringsdorf (Ersatz durch
Baureihe 110)
21.05.1975 - 29.08.1975 Bertsdorf-Oybin gesperrt nach Dammrutsch bei
Einsiedel
26.05.1975 Ende Triebfahrzeugunterhaltung Außenstelle Neuenmarkt-Wirsberg
des Bw Bayreuth
26.05.1975 Großbrand im Raw Grunewald (u.a. Lok 101 117 vernichtet)
27.05.1975 Ende Dampflokbeheimatung beim Bw Mayen
31.05.1975 Ende des planmäßigen Dampfbetriebes im Schnellzugdienst (Reihe
01.10) beim Bw Rheine
31.05.1975 Ende Planeinsatz Reihe 23.10 beim Bw Gera
31.05.1975 Ende Planeinsatz V200.0 beim Bw Würzburg
31.05.1975 Ende Planeinsatz Reihe 41 beim Bw Magdeburg
31.05.1975 Ende Planeinsatz Reihe 44 beim Bw Nürnberg Rbf.
31.05.1975 Ende Beheimatung Reihe 144 beim Bw Freilassing und beim Bw
Nürnberg Hbf. und Zusammenziehen aller 144 der BD München und BD
Nürnberg beim Bw Rosenheim
31.05.1975 Ende Beheimatung Reihe 194 beim Bw Aschaffenburg
31.05.1975 Ende Beheimatung Reihe 601 beim Bw Frankfurt/M 1
31.05.1975 Ende Beheimatung Reihe 211 beim Bw Villingen
31.05.1975 Ende Beheimatung Reihe 212 beim Bw Düren
31.05.1975 Ende Planeinsatz Reihe 41 beim Bw Güstrow
31.05.1975 Ende Planeinsatz Reihe 50 beim Bw Uelzen
31.05.1975 Ende Planeinsatz Reihe 65.10 beim Bw Saalfeld Einsatzstelle
Triptis
31.05.1975 Ende Planeinsatz Reihe 65.10 beim Bw Güsten
31.05.1975 Ende Planeinsatz (erstes) Reihen 171 und 172 beim Bw Cottbus
31.05.1975 Ende Planeinsatz Reihe 23.0 beim Bw Saarbrücken und beim Bw
Crailsheim
31.05.1975 Fahrplanwechseltag

01.05.1985 bei DB ZTL/ZW (Zentrale Transportabteilung/Zentralstelle Werke)
aufgelöst und Zentralstelle Technik (ZT) gebildet

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.