Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Das kritische Eisenbahnforum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Ulrich Walluhn

Fachliches zur Lok LISETTE

Startbeitrag von Ulrich Walluhn am 20.07.2016 14:02

Ich möchte nochmals auf den Artikel bei DSO eingehen, in welchem mich der Starter des Beitrages des "Bilderklaues" bezichtigt.

Hier erneut der Link: [www.drehscheibe-online.de]

Ja, wieder wird viel fabuliert und geschwallert. Aber wirkliche Daten und Faken liefert niemand. Historische Quellen - Fehlanzeige. Dabei ist dies alles doch gar nicht so schwer. Es gibt ein Verzeichnis der späteren Militär-Generaldirektion Brüssel im Stande vom 01.04.1915, mit allen zu diesem Zeitpunkte dienstfähigen Lok mit alter als auch neuer Nummer. Die neuen Nummern und Gruppenzeichen besaßen eine vorangestellte Null. In diesem Verzeichnis finden wir auch die Cn2-Kastentenderlok LISETTE. Sie hat die neue Nummer Brüssel 07300 mit dem Gruppenzeichen T 04 und zählt zum Bestand des Verwaltungsrates Brüssel. Leider kennen wir damit ihren Standort nicht. Bis heute sind auch die Herstellerdaten nicht geklärt. Angesichts der Tatsache, dass fast alle Lieferlisten der europäischen Lokfabriken bekannt sind, dürfte dies mit ein wenig Zeitaufwand herauszubekommen sein. Die Lok LISETTE hat sehr wahrscheinlich einer französischen Kleinbahn oder Dampfstraßenbahn im Bereich der deutsch besetzten Gebiete gehört. Zu einer der großen Privatbahnen wie Nord (Nord) oder Ost (Est) zählte sie nicht. Deren Lokomotivlisten sind bekannt. Da sie am 01.04.1915 dienstfähig ist, dürfte die Behauptung, die Franzosen hätten die Stangen "geklaut" und mitgenommen, hinfällig sein. Auch liegt mit Sicherheit kein Triebswerksschaden vor. Man hat die Lok schlicht als Dampfspender verwendet, weil sie für den Eisenbahnbetrieb des Militärs nicht gebraucht wurde und vermutlich zu leistungsschwach war.

Bitte vor dem Schreiben ein wenig mitdenken. Danke.

Den Vogel allerdings schließt bei DSO "stenkelfelder" ab, ich zitiere:

"Die Firma Tilkin- Mention als Hersteller der Strablok dürfte auszuschjließen (sic!) sein. Diese Firmas (sic!) wird zwar bei Walter Hefti erwähnt, alle ihre gebauten Fahrzeuge stammen aber aus den 1870er Ajhren (sic!) und sahen eher unfertig aus. DSie (sic!) Firma scheint nach kurzer Zeit schon wieder vom mArkt (sic!) verschwunden zu sein - nach 1880 finden sich keine Belege mehr (hier fehlt ein Komma!) und Hefti konnte nicht einmal mehr den Firmensitz feststellen. Die LOk (sic!) dürfte eine serienmäßige Strablok von Cail. (Komma, nicht Punkt!) Corpet oder ( hier fehlt das Wort "von" ) ähnlichen Serienleiferanten (sic!) sein. Interessant ist die Aufschrift "Fahrbarer Dampfkessel"- das dürfte darauf hindeuten, daß die Lok einen Triebwerksschaden hatte (evtl. Teile beim Rückzug abgebaut?)."

Es wimmelt vor Schreib- und Kommafehlern. Das Firmas, der Serien-Leiferant und der Triebwerksschaden. Aha, ich lerne dazu. Wenn Teile beim Rückzug abgebaut werden, dann bleibt ein Triebswerksschaden zurück. Deutscher Sprach, echt schwerer Sprach. Dabei dachte ich immer, wenn Teile abgebaut sind, liegt ein unvollständiges aber längst kein schadhaftes Triebwerk vor....

Ach so. An der Lok steht mit weißer oder gelber Farbe aufschabloniert: MED MA Sedan. Also Militär-Eisenbahn-Direktion Maschinenamt Sedan. Völlig korrekt für 1917.

Nun gut. Genug gelacht. Weiter so Genossen bei DSO.

Antworten:

Nochmals zur Lok LISETTE

Genaueren Aufschluß über diese Lok werden vermutlich alsbald die Loklisten der französischen Bahnverwaltungen geben. Ich kann aber noch nicht sagen, wann ich Zeit zur Auswertung finde.

von Ulrich Walluhn - am 09.01.2017 13:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.