Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Eisenbahnforum Ulrich Walluhn
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ulrich Walluhn

Mein achtundzwanzigstes neues Eisenbahnbild

Startbeitrag von Ulrich Walluhn am 18.04.2016 09:39

Mein 28-stes Eisenbahnbild ist nun fertig. Es zeigt die Güterzuglok ERFURT 843 der vormals Thüringischen Eisenbahn (erbaut von Henschel & Sohn in Cassel 1874 unter Fabriknummer 635) vor dem alten Erfurter Rechteckschuppen. Der Schuppen ist 1856 durch Umbau des Koks-Schuppens (Cokes-Schuppens) entstanden und musste spätestens 1892/93 dem großen Erfurter Bahnhofsumbau weichen. Er befand sich westlich der heutigen Löberstraße ganz dicht an den Befestigungsanlagen. Vorn im Bild die beiden Hauptgleise, rechts nach Gotha und links in Richtung Bahnhof und Weimar führend. Ganz rechts hinten im Bild Reste der Befestigungsanlagen am Löbertor (Löber Thor). Vorn rechts ein großer Haufen Dienst- und Lokomotivkohle. Gegenüber des Lokschuppens befindet sich der kleine Ringlokschuppen, der in meinem 27-ten Eisenbahnbild zu sehen ist. Das Gemälde habe ich auf Juni 1885 datiert.



Die Lokomotive ERFURT 843 gehört zu einem Baulos von Güterzugmaschinen mit sogenanntem Doppelrahmen. Die dritte und letzte Kuppelachse ist im Außenrahmen gelagert, um genügend Platz für Stehkessel und Feuerbüchse zu schaffen. Hinzu tritt ein duchgehender außenliegeneder Obergurtrahmen, der die Aufgabe hat, das gesamte Fahrwerk sehr stabil zu gestalten. Der Stehkessel ist hoch überhöht und besitzt damit einen großen Wasserraum. Auf dem Stehkesselscheitel sitzt hoch oben der Dampfdom, der große Mengen an relativ trockenem Dampf zu liefern imstande ist. Auf dem Dom selbst befinden sich für die Bauepoche typische zwei Kesselsicherheitsventile Bauart Wöhler. Der auf dem Langkessel angeordnete Sandkasten ist eine spätere Beigabe. Ursprünglich lag er auf dem Umlaufblech, was den Nachteil einbrachte, dass der Sand nicht immer trocken genug gelagert werden konnte. Leider wissen wir nicht, wann diese Bauartänderung ausgeführt ist. Ansonsten weist die Lok keine Besonderheiten auf, wenn wir von der Rauchkammertür süddeutscher Ausführung absehen. Die Lok kommt gerade aus innerer Untersuchung in der Hauptwerkstatt Erfurt und ist fertig zur Probefahrt. Hierzu hat man nur eine Loklaterne angebaut.

Lok ERFURT 843 ist seit Anlieferung und sehr lange in der Betriebswerkstatt Erfurt beheimatet. Hier verrichtet sie überwiegend Güterzugdienst auf der Hauptbahn Gerstungen-Weißenfels. 1892 wandert sie zur Betriebswerkstatt Halle 1 (Halle Thüringische Eisenbahn) ab und vor April 1895 weiter zur Betriebswerkstatt Halle 2 (Halle Berlin Anhalter Eisenbahn). Aus diesem Grunde geht sie zum 01.04.1895 mit der Neuordnung der preußischen Eisenbahndirektionen auf die KED Halle über. Hier wird sie im Jahre 1905 abgestellt und zwei Jahre später aus dem Bestand ausgemustert. Als Lok nicht normaler Bauform hat sie sich erstaunlich lange halten können. Sie schafft es zumindest auf dem Papier als Halle 3059 noch in die Gruppe G 2.


Erf 843 74 Anlieferung (Henschel 1874/635)
23.06.74 Abnahme
Thüingische Eisenbahn 140, ab 1877 140.
24.06.74 - ........ Heizhaus Erfurt
........ - 02.11.74 HW Erfurt Hauptreparatur (Vfg.No...../74A)
03.11.74 - ........ Bw Erfurt
........ - 28.08.75 HW Erfurt Hauptreparatur (Vfg.No...../75A)
28.08.75 - ........ Bw Erfurt
........ - 15.12.76 HW Erfurt Hauptreparatur (Vfg.No...../76A)**)
16.12.76 - ........ Bw Erfurt
........ - 05.09.77 HW Erfurt Hauptreparatur (Vfg.No...../77A)***)
05.09.77 - ........ Bw Erfurt
........ - 02.07.78 HW Erfurt Hauptreparatur (Vfg.No...../78A)****)
02.07.78 - ........ Bw Erfurt
29.03.79 - 30.03.79 HW Erfurt kleine Reparatur
........ - ........ Bw Erfurt
........ - 27.06.79 HW Erfurt Hauptreparatur (Vfg.No...../79A)
28.06.79 - ........ Bw Erfurt
24.03.80 - 17.06.80 HW Erfurt Hauptreparatur (Vfg.No...../80A)
25.06.80 - ........ Bw Erfurt
........ - 10.03.82 HW Erfurt Ä.U. (Vfg.No.3468/82A)
13.03.82 - ........ Bw Erfurt
01.04.82 Bw Erfurt
12.04.82 Bw Erfurt
23.09.82 - 27.09.82 HW Erfurt Ausbesserung
........ - ........ Bw Erfurt
........ - 11.04.83 HW Erfurt Ausbesserung
11.04.83 - ........ Bw Erfurt
........ - 31.12.83 HW Erfurt Ausbesserung
........ - ........ Bw Erfurt
20.01.84 Bw Erfurt
03.03.84 Bw Erfurt
15.04.84 Bw Erfurt
........ - 22.06.84 HW Erfurt allg.Ausbesserung (Vfg.No.7938/84A)
25.06.84 - ........ Bw Erfurt
01.07.84 Bw Erfurt
26.11.84 Bw Erfurt
27.02.85 Bw Erfurt in HW Erfurt
01.05.85 Bw Erfurt in HW Erfurt
........ - 03.06.85 HW Erfurt I.U. EK 109 (Vfg.No.8081/85A)*)
20.06.85 - ........ Bw Erfurt
01.04.86 Bw Erfurt
10.06.86 Bw Erfurt
29.10.86 - 31.12.86 HW Erfurt allg.Hauptausbesserung
31.12.86 - ........ Bw Erfurt
23.03.87 Bw Erfurt
18.04.87 Bw Erfurt
24.02.88 Bw Erfurt in HW Erfurt
15.03.88 Bw Erfurt in HW Erfurt
........ - 07.04.88 HW Erfurt ÄU. (Vfg.No...../88A)
07.04.88 - ........ Bw Erfurt
01.07.88 Bw Erfurt
25.10.88 Bw Erfurt
........ - 20.11.88 HW Erfurt Ausbesserung
........ - ........ Bw Erfurt
01.04.89 Bw Erfurt
29.06.89 Bw Erfurt
........ - 24.08.91 HW Erfurt I.U. (Vfg.No...../91A)
24.08.91 - ........ Bw Erfurt
........ - 19.03.92 HW Erfurt allg.Ausbesserung
........ - ........ Bw Erfurt
01.07.92 Bw Erfurt
........ - 18.07.92 Bw Erfurt
18.07.92 - ........ Bw Halle 1
92 Bw Halle 1
........ - 01.12.92 NW Corbetha Ausbesserung
01.12.92 - ........ Bw Halle TE
........ - 06.07.93 HW Erfurt I.U. (Vfg.No.10347/93A)x)
08.07.93 - ........ Bw Halle TE
01.04.95 Bw Halle 2 an KED Halle (843/3059)
29.08.95 Bw Halle BAE (noch mit Erfurter Nummer)
30.09.95 Bw Halle BAE (noch mit Erfurter Nummer)
26.10.95 Bw Halle BAE (noch mit Erfurter Nummer)
a......05
+......07
*) 685 Stehbolzen und Niete neu eingebaut
**) 24 Siederohre angeschuht
***) 95 Siederohre angeschuht
****) 60 Siederohre angeschuht
x) 79 Deckenstehbolzen neu, 617 Stehbolzen und Niete neu eingebaut, 3 Rechteckflicken,
Rohrwand und Türwand neu eingebaut, gesamter Rohrsatz gewechselt

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.