Lok 58 1048 - Hilfe für einen Fragesteller bei DSO

Startbeitrag von Ulrich Walluhn am 01.04.2015 17:16

Und schon wieder DSO. Mitten zwischen den Bildberichten fragt ein Mann nach der 58 1048. Da ich ihm dort nicht antworten kann und auch nicht darf und ihm auch keine Privatnachricht senden kann, habe ich ein wenig Hoffnung, dass er eines Tages diesen Beitrag findet und Freude an den Ausführungen hat.

Die Fragestellung findet sich hier:
Drehscheibe Online Lok 58 1048 [www.drehscheibe-online.de]

Das Betriebsbuch dieser Lok befindet sich heute im Thüringer Hauptstaatsarchiv Weimar und war früher im Archiv der Reichsbahndirektion Erfurt gelagert. Es handelt sich um keine Ur-Erfurter G12, aber eine der wenigen Kohlenstaub-58 beim Bw Arnstadt. Die preußische Betriebsnummer Essen 5563 sagt allerdings überhaupt nichts über die Beheimatung der Lok nach Werksausgang. Diese Lok wurden schon vor Kriegsende 1918 nach Bedarf an die Direktionen überwiesen, und hierzu gibt es im oben genannten Archiv auch eine Vielzahl Akten. Leider fehlt mir die Zeit, jetzt "außerplanmäßig" die Zeit vor 1923 zu dieser Lok mühsam herauszusuchen. Im Anlagenteil des Reichsbahnbuches findet sich der erste Stationierungshinweis 1923 beim Bw Cassel-Bahndreieck. Am Kessel hat es 1933 und 1939 Versuche mit Stehbolzen gegeben. Der Umbau auf Kohlenstaubfeuerung erfolgte 1951 beim Raw Zwickau. Ein vorgesehener Umbau zur Baureihe 58.30 (Reko) erscheint mir hingegen abwegig. Kohlenstaublok wuden eigentlich nicht rekonstruiert. Aber ausgeschlossen ist bekanntlich bei Lokomotiven gar nichts.

Nun möchte ich auch diesen Betriebsbuchauszug einstellen^. Die Quelle ist genannt. Ich möchte auch die Signatur im Archiv hinzufügen: Nummer A 1771.



Betriebsbuchauszug der Dampflokomotive 58 1048:
===============================================
Borsig Berlin-Tegel 1918/10217

Anlieferung: 09.08.1918 als pr.G12 Essen 5563
Abnahme: 22.08.1918 WAa Cassel Vbf.
Probefahrt: 22.08.1918 Cassel Vbf. – Guntershausen und zurück
Druckprobe: 18.07.1918 Cassel
Gen-Urkunde: 09.08.1918 Cassel

Lok hat 1 Dampfstrahlpumpe Bauart Strube 250 Liter pro Minute, 1 Kolbenspeisepumpe Bauart
Knorr 250 Liter pro Minute, Knorr-Luftpumpe, Knorrbremse mit Zusatzbremse und Drosselhahn
PG, Riggenbach-Gegendruckbremse, Vorwär-mer Bauart Knorr runde Bauform mit ausziehbarem
Rohrbündel, Geschwindig-keitsmesser Bauart Deuta-Werke Berlin, Einheitsschmierpumpe und
Zusatzschmierpumpe für 9 und 2 Schmierstellen, Pressgasbeleuchtung Bauart Pintsch, Pyrometer
Bauart Siemens & Halske, Druckausgleicher Bauart Knorr-Müller, Luftsaugeventile Bauart Knorr-
Müller.

07.06.23 – ........ Bw Cassel-Bahndreieck
13.09.26 – 30.09.26 Raw Schwerte Unfallausbesserung (208.165 Km)

25.04.27 – 12.05.27 Raw Schwerte Z.A. (268.089 Km)

01.07.27 – 23.07.27 Raw Schwerte Z.A.

02.05.28 – 31.05.28 Raw Schwerte b.Unt. (291.567 Km)
01.06.28 – 20.07.28 Bw Altenhundem
21.07.28 – 07.11.28 Bw Kreuztal
08.11.28 – 28.11.28 Raw Schwerte Z.A.
29.11.28 – 02.07.29 Bw Kreuztal
03.07.29 – 15.08.29 Raw Schwerte Z.A.
16.08.29 – 02.07.30 Bw Kreuztal
03.07.30 – 04.08.30 Raw Schwerte b.Unt. (330.667 Km)
05.08.30 – 12.05.31 Bw Kreuztal
13.05.31 – 23.05.31 Raw Schwerte Z.A.
24.05.31 – 11.09.31 Bw Kreuztal
12.09.31 – 12.09.31 Raw Schwerte B.A.
13.09.31 – 21.12.31 Bw Kreuztal
22.12.31 – 23.12.31 Bw Altenhundem B.A.
24.12.31 – 07.06.33 Bw Kreuztal
08.06.33 – 15.07.33 Raw Schwerte b.Unt. F4 (470.177 Km)
16.07.33 – 19.02.34 Bw Kreuztal
20.02.34 – 03.03.34 Raw Schwerte L 2
04.03.34 – 29.10.35 Bw Kreuztal
30.10.35 – 19.11.35 Bw Altenhundem L 0
20.11.35 – 27.07.36 Bw Kreuztal
28.07.36 – 05.09.36 Raw Schwerte L 3 m.W. (589.635 Km)
06.09.36 – 01.02.38 Bw Kreuztal
02.02.38 – 22.02.38 Raw Schwerte L 2
23.02.38 – 15.09.38 Bw Kreuztal
16.09.38 – 10.10.38 Raw Schwerte L 0
11.10.38 – 18.12.38 Bw Kreuztal
19.12.38 – 13.07.39 Bw Altenhundem
14.07.39 – 18.08.39 Raw Schwerte L 4 (724.156 Km)
19.08.39 – 29.08.39 Bw Altenhundem
30.08.39 – 20.11.39 Bw Kreuztal
21.11.39 – 08.12.39 Raw Schwerte L 0 Unfall
09.12.39 – 23.02.40 Bw Kreuztal
24.02.40 – 08.04.40 Raw Schwerte L 0 Unfall
09.04.40 – 22.04.40 Bw Kreuztal
23.04.40 – 05.05.40 Raw Schwerte L 0 Unfall
06.05.40 – 10.06.40 Bw Kreuztal
11.06.40 – 01.07.40 Raw Schwerte L 0
02.07.40 – 03.01.41 Bw Kreuztal
04.01.41 – 04.01.41 Raw Schwerte L 0
05.01.41 – 27.02.41 Bw Kreuztal
28.02.41 – 20.03.41 Raw Schwerte L 0
21.03.41 – 23.04.41 Bw Kreuztal
24.04.41 – 27.04.41 Raw Schwerte L 0
28.04.41 – 26.06.41 Bw Kreuztal
27.06.41 – 06.07.41 Raw Schwerte L 0 Unfall
07.07.41 – 24.10.41 Bw Kreuztal
25.10.41 – 26.10.41 Bw Altenhundem geändert in Bw Schwerte
27.10.41 – 10.11.41 Raw Schwerte L 0 Unfall
12.11.41 – 15.11.42 Bw Schwerte
16.12.42 – 30.11.42 Raw Schwerte L 2
01.12.42 – 10.01.43 Bw Schwerte
11.01.43 – 19.05.43 Bw Skierniewice
20.05.43 – 26.09.43 Bw Lazy
27.09.43 – 03.11.43 Raw Oels L 3 m.W. (939.940 Km)
05.11.43 – 15.11.44 Bw Lazy
16.11.44 – 27.11.44 Raw Gleiwitz Lokwerk Wabt.Kattowitz L 0 Unfall
28.11.44 – 30.11.44 Bw Lazy
01.12.44 – 13.12.44 Bw Güsten
14.12.44 – 11.02.45 Bw Staßfurt-Leopoldshall
12.02.45 – 28.02.46 Bw Halle-G
28.02.46 – 08.04.46 Raw Zwickau L 2
........ – 03.06.46 Bw Oberröblingen am See
03.06.46 – 09.06.46 Bw Großkorbetha
10.06.46 – 17.06.46 Bw Großkorbetha L 0
18.06.46 – 23.08.46 Bw Großkorbetha
24.08.46 – 02.09.46 Bw Halle-P L 0
03.09.46 – 31.12.46 Bw Großkorbetha
01.01.47 – 31.01.47 Bw Großkorbetha L 0
01.02.47 – 18.04.47 Bw Großkorbetha
19.04.47 – 31.03.48 Bw Weißenfels
01.04.48 – 31.05.48 Raw Chemnitz L 4 (1.033.211 Km)
06.06.48 – 09.04.49 Bw Weißenfels
10.04.49 – 09.05.49 Bw Weißenfels L 0 G
10.05.49 – 22.02.50 Bw Weißenfels
25.02.50 – 23.05.50 Raw Zwickau L 2

11.04.50 – 22.04.50 Raw Zwickau L 0
23.04.50 – 14.05.51 Bw Weißenfels
15.05.51 – 27.05.51 Bw Weißenfels abgestellt warten Raw
28.05.51 – 31.07.51 Raw Zwickau L 4 Umbau Kohlenstaub (Nr.75)(1.164.733)
01.08.51 – 03.08.51 Bw Halle-G
04.08.51 – 08.10.51 Raw Zwickau Nacharbeit L4
09.10.51 – 16.01.52 Bw Halle-G
17.01.52 – 31.01.52 Raw Halle L 0
01.02.52 – 21.02.52 Bw Halle-G
22.02.52 – 15.03.52 Raw Halle L 0
16.03.52 – 01.02.53 Bw Halle-G
02.02.53 – 28.02.53 Raw Zwickau L 2
01.03.53 – 21.04.53 Bw Senftenberg
22.04.53 – 20.05.53 Raw Zwickau L 0
21.05.53 – 04.12.53 Bw Senftenberg
07.12.53 – 30.12.53 Raw Karl-Marx-Stadt L 0
31.12.53 – 30.05.54 Bw Senftenberg
31.05.54 – 13.07.54 Raw Zwickau L 3 m.W. GR
14.07.54 – 02.06.55 Bw Dresden-Friedrichstadt
03.06.55 – 09.07.55 Raw Zwickau L 0
10.07.55 – 04.10.55 Bw Dresden-Friedrichstadt
04.10.55 – 29.10.55 Raw Zwickau L 2
30.10.55 – 15.10.56 Bw Dresden-Friedrichstadt
16.10.56 – 12.12.56 Bw Dresden-Friedrichstadt L 2
13.12.56 – 08.11.57 Bw Dresden-Friedrichstadt
08.11.57 – 07.01.58 Raw Zwickau L 4 (1.410.719 Km)
08.01.58 – 16.01.59 Bw Dresden-Friedrichstadt

24.02.59 – 04.03.59 Raw Zwickau L 2
05.03.59 – 08.02.60 Bw Dresden-Friedrichstadt
09.02.60 – 23.07.60 Bw Dresden-Friedrichstadt L 0
23.07.60 – 20.09.60 Bw Dresden-Friedrichstadt
21.09.60 – 27.09.60 Bw Dresden-Friedrichstadt L 0
28.09.60 – 02.01.61 Bw Dresden-Friedrichstadt
11.01.61 – 17.02.61 Raw Zwickau L 3 m.W. (1.527.276 Km)
18.02.61 – 29.01.63 Bw Dresden-Friedrichstadt
30.01.63 – 28.02.63 Raw Zwickau L 2 (1.603.589 Km)
01.03.63 – 28.02.64 Bw Dresden-Friedrichstadt
29.02.64 – 31.03.64 Raw Zwickau L 4
01.04.64 – 20.12.65 Bw Dresden-Friedrichstadt
21.12.65 – 25.02.66 Raw Zwickau L 0 Unfall
26.02.66 – 27.06.66 Bw Dresden-Friedrichstadt
29.06.66 – ........ Bw Arnstadt

31.03.67 abgestellt (Güterzugdienst)
25.05.67 Z-Lok
26.07.68 ausgemustert
19.08.68 zerlegt Raw Meiningen

Rauchrohre, Heizrohre, Überhitzereinheiten verbraucht, Radreifen, Schrumpfringe, Kolbenstangen,
Gleitbahnen, Kuppelzapfen verschlissen.

Kesselverzeichnis:
Hersteller F-Nummer Jahr Einbautag zuletzt eingebaut in

Borsig 10217 1918 09.08.18 neu mit Lok
Hanomag 9483 1920 31.05.28 5737
Henschel 16839 1919 05.08.39 58 1561
Hanomag 9005 1919 31.05.48 58 2129
Hanomag 9184 1920 20.07.51 58 1856
Borsig 10672 1920 16.12.57 58 1815
Hanomag 9184 1920 02.02.61 58 1856
Henschel 019951 1923 13.03.64 58 1431

Kesselstammbuch: Henschel & Sohn Cassel 1923/019951
Druckprobe: 07.06.1923 Cassel
Feuerbüchse, hintere Rohrwand aus Kupfer vom Kupferwerk Heddernheim, Stehbolzen aus
Mangankupfer vom Kupferwerk Heddernheim, Langkessel, Feuerbüchsmantel, vordere Rohrwand
aus Flusseisen von Henrichshütte Hattingen, Spindelkipprost.

......23 – 08.02.27 58 1647 ( ? /Raw Nied)
23.03.27 – 17.12.29 58 1371 (Raw Nied/Raw Schwerte)
26.05.30 – 21.06.33 58 1190 (Raw Zwickau/Raw Zwickau)
23.09.33 – 11.10.39 58 1974 (Raw Zwickau/Raw Zwickau)
04.03.40 – 25.04.53 58 1878 (Raw Zwickau/Raw Zwickau)
08.09.53 – 08.08.57 58 2097 (Raw Zwickau/Raw Zwickau)
16.10.57 – 22.12.60 58 1954 (Raw Zwickau/Raw Zwickau)
19.01.61 – 11.02.64 58 1431 (Raw Zwickau/Raw Zwickau)
13.03.64 – ........ 58 1048 (Raw Zwickau)

14.03.27 Raw Nied Kesseldruck von 12 auf 14 atü erhöht, Kipprost mit
normaler Rostlage eingebaut, Aschkasten mit Pen-
delklappen versehen
04.01.30 Raw Schwerte Armatur genormt
26.05.30 Raw Schwerte neuer Aschkasten angebaut, neue Feuerbüchsrohrwand
eingebaut
23.09.33 Raw Zwickau Versuch: 410 AEG-Stehbolzen eingebaut
20.12.39 Raw Meiningen 2 Kuprodurseitenwandvorschuhe mit 450 Stahlsteh-
bolzen eingebaut
Versuch: 212 Kupferstehbolzen in Rohrwand und Tür-
wand in der Feuerzone eingeschweißt
28.02.40 Raw Zwickau neue Feuerbüchsrohrwand eingebaut
SA 673 Vorwärmerumschalthahn ausgebaut
04.03.40 Raw Zwickau SA 624 Saugzuganlage geändert
SA 637 zweiteiliger Feuerlochschoner eingebaut
28.05.53 Raw Zwickau Speisedomkragen verstärkt
08.09.53 Raw Zwickau Kohlenstaubfeuerung System Wendler eingebaut (so!)
neue Feuerbüchsrohrwand aus Stahl eingebaut
01.10.57 Raw Zwickau neue geschweißte Stahlfeuerbüchse von VEB Montan
Leipzig eingebaut, Schlammsammler eingebaut
19.01.61 Raw Zwickau Umbau auf Kohlenstaubfeuerung System Wendler,
Bodenringecken mit Stehkessel und Feuerbüchse ver-
schweißt
13.03.64 Raw Zwickau Rohr für Rußbläsereinrichtung Bauart IfS einge-
schweißt und Rußbläser Bauart IfS eingebaut

12.26 Bw Dillenburg
........ – 07.02.27 Bw Dillenburg
08.02.27 – 23.03.27 Raw Nied I.U.
20.09.28 – 04.10.28 Raw Schwerte allg. Ausbesserung
17.12.29 – 04.01.30 Raw Schwerte I.U.
........ – 26.05.30 Raw Schwerte I.U. (so!)
02.08.33 – 30.08.33 Raw Chemnitz K 4
18.08.33 – 23.09.33 Raw Zwickau Kessel eingebaut
23.02.35 – 12.03.35 Raw Zwickau L 2
06.11.36 – 16.12.36 Raw Zwickau L 3 m.W.
07.06.37 – 23.06.37 Raw Dresden L 0
23.11.37 – 06.12.37 Raw Zwickau L 0
21.05.38 – 15.06.38 Raw Zwickau L 2
19.07.38 – 04.08.38 Raw Zwickau L 0
27.12.38 – 19.01.39 Raw Zwickau L 0
25.10.39 – 20.12.39 Raw Meiningen L 4
03.02.40 – 04.03.40 Raw Zwickau Kessel eingebaut
10.08.40 – 10.08.40 Raw Zwickau L 0
09.10.41 – 28.10.41 Raw Zwickau L 2
16.04.42 – 29.04.42 Raw Zwickau L 0
05.10.42 – 15.10.42 Raw Zwickau L 0
........ – 18.04.43 MA Leipzig 2
19.04.43 – 07.05.43 Raw Zwickau L 2
15.06.43 MA Leipzig 2
09.08.43 – 11.08.43 Raw Leipzig L 0
11.09.43 – 13.09.43 Raw Leipzig L 0
28.11.43 – 10.12.43 Raw Zwickau L 0
19.06.44 – 03.08.44 Raw Zwickau L 3 m.W.
31.08.46 – 31.10.46 Raw Halle L 2
04.53 Bw Aue
........ – 06.05.53 Bw Aue
07.05.53 – 08.09.53 Raw Zwickau L 4
........ – 20.05.54 Bw Aue
21.05.54 – 14.06.54 Bw Aue L 0
........ – 31.10.54 Bw Aue
01.11.54 – 30.11.54 Bw Aue L 2
........ – 29.03.55 Bw Aue
30.03.55 – 19.05.55 Bw Aue L 0
08.11.55 – 28.11.55 Raw Zwickau L 2
12.08.57 – 26.10.57 Raw Zwickau L 4
24.10.58 – 15.11.58 Raw Zwickau L 2
12.11.59 – 30.11.59 Raw Zwickau L 2
22.12.60 – 31.01.61 Raw Zwickau L3 K3
29.06.62 – 31.10.62 Raw Zwickau L 2
15.07.63 – 31.07.63 Raw Zwickau L 0
29.02.64 – 31.03.64 Raw Zwickau L4 K4

Tenderstammbuch: Raw Brandenburg-West Nummer 21
Bauart K 2’2’T 30 Wannentender Kohlenstaub
Anlieferung: 14.07.1951
Abnahme: 14.07.1951
Knorr-Bremse mit Zusatz und Wurfhebelhandbremse, elektrische Beleuchtung.

Achslasten: I II III IV
14,4 t 14,4 t 14,8 t 14,8 t

14.07.51 – ........ 58 1048 (Raw Zwickau)

14.07.51 Raw Brand-West Umbau auf Kohlenstaubfeuerung System Wendler
13.07.54 Raw Zwickau Maßnahmen zur Verbesserung der Betriebssicherheit
und Wirtschaftlichkeit gemäß Verfügung MVE HV Raw
I/42a/53 vom 23.03.1954 ausgeführt
07.01.58 Raw Zwickau Kuppelkasten verstärkt
22.07.60 Bw Dresden-Fr. Achslager mit WM 10 versehen
15.02.61 Raw Zwickau Dreilichtspitzenbeleuchtung angebaut
31.03.64 Raw Zwickau Arretierung und Schmierung der Ausgleichshebelbol-
zen geändert
18.02.66 Raw Zwickau Sicherheitsventil für Kohlenstaubtender angebaut

15.06.51 – 14.07.51 Raw Brandenburg-West L 4
Alle weiteren Untersuchungen und Ausbesserungen wie Lok.

Bauartänderungen und besondere Arbeiten an der Lok:

30.09.26 Raw Schwerte Befestigungsschrauben der Obergethmannlager mit
Schaftdurchmesser 20 mm angebaut
15.07.33 Raw Schwerte Achs- und Stangenlager mit WM 80 versehen, DK3-
Schmierpumpe an Luftpumpe angebaut, Hochdrucköl-
pumpe angebaut
05.09.36 Raw Schwerte elektrische Beleuchtung angebaut, Stangenlager mit
Filzeinlagen versehen und als Dünngusslager ausge-
bildet, Schlingerstückführung genormt, Zusatzöl-
pumpe angebaut
18.08.39 Raw Schwerte Stangenlager mit Dünnguß versehen, zusätzliche
Klappe in rechte Zylinderbekleidung eingebaut,
Triebwerk-Kolbenbüchsen neu angebaut, Fahrplan-
buchlampe angebaut
03.11.43 Raw Oels Achs- und Stangenlager mit WM 80 (Dünnguss) verse-
hen, Wärmeschutzmatten an Dampfzylinder angebaut,
Entwässerung für Zylinder geändert. 5 Übertra-
gungswellenlager aus Gusseisen eingebaut, Aschkas-
tenbodenklappenverriegelung angebaut
31.01.47 Bw Großkorbetha Achsstellkeile verstärkt
31.05.48 Raw Chemnitz Aschkastenspritzeinrichtung angebaut
09.05.49 Bw Weißenfels Rußfeger Bauart Emmerich (Leuna) angebaut
25.03.50 Raw Zwickau Aschkastenspülung Bauart Gera angebaut, Achs- und
Stangenlager mit WM 10 versehen
22.04.50 Raw Zwickau Rahmenbruch über 4. Kuppelachse rechts geschweißt
20.07.51 Raw Zwickau Umbau auf Kohlenstaubfeuerung System Wendler,
Ölpresse nach vorn verlegt, Kohlenstaubtender Bau-
art 2’2’T 30 vom Raw Brandenburg-West von 52 1254
gekuppelt
15.02.61 Raw Zwickau Dreilichtspitzensignal angebaut
17.02.61 Raw Zwickau Spurkranzhärtung 2. und 5. Kuppelradsatz ausge-
führt
28.02.63 Raw Zwickau Steuerungsteile aus Miramid eingebaut
31.03.64 Raw Zwickau mittlerer Zylinder neu angebaut
25.02.66 Raw Zwickau Kasten für Zugschlußsignal angebaut

Betriebsbögen und Anlagenteil:
1931 bis 1939 Bw Kreuztal nur geringe monatliche Laufleistung, Lok nur im Druck- und Verschubdienst eingesetzt.

01.03.45 – ........ Bw Oberröblingen
01.01.46 – ........ Bw Oberröblingen
19.04.47 – 14.05.51 Bw Weißenfels
01.08.51 – 01.02.53 Bw Halle-G
........ – 13.06.54 Bw Senftenberg

11.03.45 – 07.08.45 betriebsfähig kalt abgestellt
18.03.47 – 25.03.48 abgestellt warten Raw
23.06.48 – 30.09.48 betriebsfähig kalt abgestellt
06.12.51 – 16.01.52 abgestellt warten Raw
24.11.52 – 31.01.53 abgestellt warten Raw
13.10.53 – 03.12.53 abgestellt warten Raw
25.03.54 – 28.05.54 abgestellt warten Raw
30.08.55 – 03.10.55 abgestellt warten Raw
04.10.57 – 07.11.57 abgestellt warten Raw
12.11.62 – 22.01.63 abgestellt warten Raw
21.07.64 – 20.12.64 abgestellt warten Raw nach Unfall

Gekuppelte Tender: 31.05.1928 Borsig 1918/10217
18.08.1939 Borsig 1918/10217
23.11.1957 Raw Brandenburg-West Nummer 21
17.02.1961 Raw Brandenburg-West Nummer 21

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.