Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zimmerpflanzendoktor Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Steffi, Heike

Feigenkaktus

Startbeitrag von Heike am 31.01.2006 07:47

Mein Feigenkaktus sieht irgendwie komisch aus.
Er hat rund um die Nadeln weiß/graue ( wie vertrocknete, schuppige) Stellen. Aber kein Milbenbefall. Er bekommt regelmäßig neue Ohren die er nachdem die ausgewachsen sind wieder abschmeißt. Haben Sie eine Idee was das sein könnte ?
Er steht am Südfenster, bekommt wenig aber regelmäßig Wasser, ist jetzt 2 Jahre alt, hat 1 großes Hauptohr, 4 mittelgroße und jetzt kommt auf einem der 4 Ohren ein neues (seit 3 Tagen).
Gedüngt habe ich die erst 1 mal (ca. vor einem halben Jahr) . Seinen "Kumpels" auf der Fensterbank geht es prima.
Was kann ich machen ?

Antworten:

Hallo Heike,

diese Stellen sind glaube ich normal bei älteren Pflanzen. Meine haben das auch( im Sommer) regelmäßig. Ich habe meine im Sommer auf Terrasse und nun im Vorraum bei ca. 5 Grad.
Kann es sein, dass deine zu warm Überwintern? Desshalb vielleicht der Abfall der Ohren. Meine bekommen immer nur Wasser, wenn es mal regnet, und im Winter mal so aller 2 Monate einen kleinen Schuss.
Versuch mal, sie kühler zu stellen. Dann wirst du dich vor Ohren ( die dann auch dran bleiben) niicht retten können.

Viel Glück
Steffi

von Steffi - am 04.02.2006 13:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.