Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zimmerpflanzendoktor Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren
Beteiligte Autoren:
*Steffi, Tanja*, Iwona Gering

Warum schimmelt Blumenerde ?

Startbeitrag von Iwona Gering am 25.02.2006 18:40

Guten Tag,

Meine Frau und ich haben ein Problem, und zwar bei uns schimmelt die Blumenerde nach unserem empfinden gießen wir auch die Pflanzen nicht zu häufig, woran kann das liegen?
Ebenso haben wir ein anderes Phänomen in unserer Wohnung, und zwar in einem Zimmer von uns gehen alle Pflanzen ein, obwohl dort ein Fenster ist und der Raum relative hell ist? Wie oft soll mann Pflanzen im Durchschnitt gießen und düngen? Das hier ist der einzige weg, wo wir uns Hilfe erhoffen den in Märkten wie OBI usw. ist die Beratung alles andere als gut. Dazu muss ich evtl. auch noch was sagen alle Pflanzen die eingingen im oben genannten Markt gekauft wurden. Kann es sein das die Pflanzen in diesem Laden minderwertig sind? Wir würden uns über eine Antwort sehr freuen.

mit freundlichen grüßen

Iwona und Stefan Gering

Antworten:

Hallo ihr beiden!
Auf welche Himmelsrichtung hinaus zeigt denn Euer mysteriöser Raum, der für die Pflanzen so ungesund ist? Helligkeit ist nämlich etwas äußerst subjektives - ein Raum kann hell wirken obwohl die tatsächliche Lichtmenge eher gering ist. Und wie weit vom Fenster entfernt standen denn die Pflanzen? Ist die Temperatur denn die gleiche wie im Rest der Wohnung?
Pflanzen aus dem Baumarkt haben im Markt manchmal schon schlechte Bedingungen oder sind von Schädlingen befallen - ich persönlich würde aber nicht sagen, die Pflanzen wären "minderwertig", man muss sie, wie jede Pflanze, die man neu anschafft, am Anfang relativ genau beobachten, auf Schädlinge oder auf Schimmelbefall untersuchen. Schon der "Umzug" vom Laden in die Wohnung ist Stress für die Pflanze, so dass eine geschwächte Pflanze in der Wohnung dann richtig krank wird.
Faustregel beim Gießen ist: Erst dann Gießen, wenn die oberen 3-4cm der Erde trocken sind, dann aber durchdringend, dass auch durchaus Wasser in den Übertopf/die Untersetzschale läuft. Wasser, dass nach einer Stunde dort immer noch steht, unbedingt auskippen, sonst droht Wurzelfäule.
Im Frühjahr/Sommer würde ich alle 4-6 Wochen düngen, im Winter (Ruhepause, weniger Licht) deutlich weniger. Prinzipiell gilt wie beim Gießen: Weniger ist oft mehr!
Wenn Erde schimmelt, ist das meist schon ein Zeichen dafür, dass sie zu feucht ist. Abhilfe: Gießen wie oben beschrieben, Sand auf die Erdoberfläche streuen und vorsichtig ein bisschen umgraben, wenn das nicht hilft: im Frühling umtopfen und ab dann natürlich konsequent so gießen wie oben beschrieben, damit sich erst gar kein Schimmel ansiedelt.
Vielleicht konnte ich Euch ja helfen,
Viele Grüße,
Tanja*

von Tanja* - am 26.02.2006 21:11
ich kann nur empfehlen, Kies oder Seramies oben auf die Erde zu geben.

Viel Glück
Steffi

von *Steffi - am 27.06.2006 12:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.