Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zimmerpflanzendoktor Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Daniel, Nicole S.

Schiefblatt (begonia exotica) geht ein

Startbeitrag von Nicole S. am 13.04.2009 17:03

Seit einigen Jahren habe ich mehrere Schiefblatt-Pflanzen. Die lassen sich ja ganz leicht vermehren, indem man einen Trieb abschneidet und bewurzelt oder unbewurzelt in die Erde steckt. Die größte Pflanze ging plötzlich ein - alle Blätter bekamen trockene Stellen und fielen ab, außerdem war auf den Stielen weißer Belag, ähnlich wie Mehl, fand sich auch teilweise auf den trockenen Blattstellen. Sie stand im hellen, mäßig warmen Flur mit viel Platz in einem Topf mit normaler Blumenerde. Ich hab drauf getippt, daß der Topf zu klein geworden war und die Pflanze nicht mehr genug Nährstoffe bekam und sie war eh schon ziemlich wild gewuchert. Also hab ich sie weggeworfen. Jetzt fängt das gleiche Problem auf einer Pflanze an, die in einem anderen Zimmer in der Ecke zwischen 2 Fenstern steht. Der Topf ist auf jeden Fall groß genug. Manchmal bin ich mit dem Gießen etwas nachlässig, aber das war schon immer so und die Pflanzen wuchsen trotzdem recht üppig. Dünger verwende ich gar nicht, aber ich gieße immerhin mit abgestandenem Wasser.

Antworten:

Hallo. Musste auf Grund Deiner Beschreibung an Läuse denken: Schmier-,Wachs- oder Schildläuse. Google doch einfach mal. Grüssse daniel

von Daniel - am 12.07.2009 11:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.