Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zimmerpflanzendoktor Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
nicola, geltermann

Monsterapflege

Startbeitrag von geltermann am 10.11.2004 14:07

Hallo,
kann mir vielleicht jemand Pflegetips geben bezüglich Temperatur, Zugluft, Standort.Ich habe das über 20 Jahre alte Stück geschenkt bekommen und möchte ihr die optimale Pflege zukommen lassen.
Ich bedanke mich schon im voraus für die Tips.

Antworten:

Hallo!

Bei so einem "alten Stück", wie du die Pflanze nennst, würde ich mich an den Bedingungen orientieren, die ihr der/die Vorbesitzer/in geboten hat... Es hat ihr ja anscheinend gut getan. Monsteras sind in der Regel pflegeleicht, sollten hell aber nicht unbedingt in der prallen Sonne stehen. Meine z.B. steht am Nordfenster und gedeiht seit fast 2 Jahren prächtig und auch der Ableger aus dem späten Frühjahr gedeiht am Nordfenster. Du solltest ihr immer ausreichend Stütze geben und sie gut hoch binden. Die Luftwurzeln möglichst niemals verletzen, manche kannst du in die Erde umleiten, dort bilden sie eine weitere Stütze für die Pflanze. Ich giesse sie verhältnismäßig wenig, weil sie ja am Nordfenster steht.

Um dir mehr zu sagen, musst du uns mehr über die Pflanze berichten. Ansonsten musst du dir allgemeine Pflegetipps aus dem Internet oder aus diversen Pflanzenbüchern besorgen.

Viele grüne Grüße
Nicola

von nicola - am 11.11.2004 00:01
Hallo, Herbert!

Also, ich kann über meine Pflanze sagen, dass sie das gekippte Fenster bei mir
bisher nicht gestört hat. Ich habe es meist Tag und Nacht auf Kipp, auch die
Balkontür oft. Deine Pflanze wird sich daran gewöhnen, sie richtet sich gen Licht
und wird bei entsprechender Nahrungszufuhr auch wachsen. :o)

Temperaturen? Hmmh, wie gesagt, sie kann etwas dunkler stehen, dann mag sie
es auch kühler und braucht weniger Wasser, sie kann halbschattig und warm
stehen, dann braucht sie etwas mehr Wasser. Sie ist eigentlich eine typische
Regenwaldpflanze, insofern solltest du vielleicht einen Mittelweg anbieten?

Ich drücke dir die grünen Daumen :o)

Nicola


On 12 Nov 2004 at 14:16, Geltermann@aol.com wrote:

> hallo nicola,
> bedanken möchte ich mich für deine mail und tips. aber was für temperaturen
> verträgt sie ?
> kann sie auch zugluft vertragen? zum beispiel wenn man im schlafzimmer das
> fenster gekippt läßt. die planze selbst wurde zuvor etwas stiefmütterlich
> behandelt und hat nur wenige blätter. also auf den vorbesitzer kann ich mich nicht
> verlassen.
> vielleicht kannst du mir noch etwas zu meinen fragen berichten.
> mit freundlichen grüßen herbert
>

von nicola - am 12.11.2004 23:38
Hallo!

Du solltest mal schauen, ob sich unten an der Pflanze kleine Ableger bzw. Kindel bilden, die du vorsichtig abtrennen kannst. Du kannst sie mit einem Messer abtrennen und in einem Wasserglas bewurzeln lassen. Das ist vegetative Vermehrung... Darüberhinaus kann es durchaus sein, dass wenn du deine Monstera jetzt sehr gut pflegst, sie es dir mit einer Blüte dankt. Monsteras sind zwar hauptsächlich als grüne Monster bekannt. Aber sie gehören zu den Aronstabgewächsen. Die Monstera bildet somit Blütenstände, wie du sie wohlmöglich vom Einblatt her kennst: ein cremeweißes Hochblatt welches einen Kolben beherbergt, der die eigentlichen Blüten enthält, oben die männlichen und unten die weiblichen Blüten. Eine Bestäubung und somit Samenbildung ist unter Zimmerbedingungen allerdings meist nicht möglich, da die natürlichen Bestäuber fehlen. Aber es ist durchaus sehr hübsch anzusehen. Manchmal allerdings stinken die Blüten bestialisch, das ist aber von Pflanze zu Pflanze unterschiedlich. (In der Natur dient dieser Aasgeruch dazu, die Bestäuber anzulocken.)

Viele grüne Grüße und einen schönen Sonntag.
Nicola

von nicola - am 13.11.2004 18:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.