Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rolf, Ralf Wagner, Chris.

schonwieder Deta

Startbeitrag von Chris. am 03.01.2001 17:36

Hallo,

leider muss ich feststellen, dasz meine Deta100 zunehmend schlechter
werden. Ich habe sie bereits beim Haendler reklamiert (innerh. 6 Mon.)
. Deta behauptet die Batterien seien nicht fuers City-El geeignet,
bzw die Ladetechnik des EL sei schlecht.
Der Haendler hat mir jedoch 2 Saetze verkauft, ohne mir davon
was zu sagen. Hat jemand eine Ahnung, was zutun ist, bzw. was
aehnliches erlebt?
Was baut eigentlich die Citycom ab Werk ein?

Ich will endlich "normal" City-El fahren! ;-))

Chris.

Antworten:

RE: schon wieder Deta

Hy alls,
hier etwas zu meinen Erfahrungen mit 80 h DETA Batterien:

Ich hatte in meinem EL bis gestern noch DETA 80 drinn und die versahen ihren Dienst wie folgt 6 Tage in der Woche:
Um 11.00 Uhr Mittags fast leer an den Strom um 18.30 kurze Unterbrechung wegen Fahrzeugstellwechsel dann wieder an den Strom bis 01.00 Uhr Nachts dann werden 30 km gefahren mit unterbrechungen an Ampeln etc.und kleineren Steigungen.
Um Strom zu sparen fahre ich mit Standlicht und mache das Abblendlicht nur an wenn ich auch wirklich keine Straßnbeleuchtung habe was 3 mal für ca. je 1 Minute vorkommt.
Bei Regen wird der Scheibenwischer nur in betrieb genommen wenn nichts mehr zu sehen ist.
Da die DETA auch nicht gerade die neuesten sind würde ich sagen das deren Leistung doch noch recht beachtlich ist.
Ob die Differenz zu den 100 Ah so unterschiedlich ist lasse ich mal dahingestellt.
Das Ladegerät läd die 80 Ah DETA´s recht ordentlich .

Nun fahre ich mit 109 Ah Batterien von Banner die 40 -50 Ladezyklen benötigen um 100% Leistung zu bringen mal sehn was daraus wird ( Im jetzigen Zustand sind sie nicht besser als die altel 80 Ah DETA ) .
Grüsse Rolf


von Rolf - am 04.01.2001 14:27

RE: schon wieder Deta

Hallo Rolf,

an Licht und Scheibenwischer zu sparen halte ich für recht bedenklich! Der Stromverbrauch des Hauptscheinwerfers ist mit 55W im Vergleich zum Bedarf des Motors bei 50km/h, deutlich über 1000 W absolut zu vernachlässigen. Der Scheibenwischer braucht auch nur ca. 50W, auf Intervall reduzioert sich das im Mittel auf ca. 15W.
Ich bin selber auch ein Sparer (manchmal) und kann mit sehr leichtem Fuß fahren, aber an der Sicherheit sollte man echt nicht sparen.. wir geben hier sonst auch ein völlig falsches Bild ab.
Es gab schon Leute die meinten im Elektrofahrzeug könnte man sich wege des Stromverbrauchs keine Musik leisten...auch das ist im Normalfall zu vernachlässigen.
(Ich hatte früher eine 100W Endstufe drin, heute CD Radio 2 * 35W), das braucht auch nur ca. 1A * 13V = 13W

von Ralf Wagner - am 04.01.2001 21:19

RE: schon wieder Deta

Hy Ralf,
Ich gebe dir da total Recht und hoffe das es mir niemand nachmacht.

Seit heute Nacht brauche ich auch nicht mehr zu sparen da die Batterien (109 Ah)nun nach der dritten Ladung genug Strom bereitstellen so das ich ohne an der Sicherheit zu sparen meine 30 km in der Nacht auch schaffe.
Ich denke mir mal das ich auch innerhalb der nächsten Woche nicht mehr an der Geschwindigkeit ( Derzeit bis 40 km/h ) sparen muss und somit die 50 km/h auch 30 km lang ( Wenn es der Verkehr zulässt ) ausfahren kann.

Ich möchte an dieser Stelle auch nochmals anmerken das ich das Abblendlicht auch nur dort ausgeschalten hatte wo es die Lichtverhältnisse um 2.30 Uhr ( Wo ohnehin nicht viel Verkehr ist ...Mir begegnen ca. 5 Autos in dieser Zeit ) zulassen.
Es sollte sich auch nicht um einen Ansporn für andere handeln mir das nach zu machen ..... Leute es ist echt riskant je nachdem wo man wohnt.

Grüsse Rolf


von Rolf - am 05.01.2001 12:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.