Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Herbert Hämmerle, Chris, Mittendorfer Gerhard, Ralf Albert, Wolfgang Klievering, martin, Raphael Frank, Karsten

Neue Batterien

Startbeitrag von Karsten am 01.02.2001 21:16

Hallo an alle EL-Piloten :-)

Ich habe gelesen, dass es von Banner 2 neue Batterien (109Ah und 139Ah) für das El gibt.

Jetzt bin ich etwas ratlos welche Batterien ich im Frühjahr einbauen soll.
Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen und ein paar meiner zahlreichen Fragen beantworten.

Jetzt geht’s los:
- Welche Bleibatterie ist jetzt die beste für das EL?
(Eine der beiden Banner oder die 100Ah Deta.)
- Passt die 139Ah Banner-Batterie in den Batteriekasten?
- Wie sieht es mit der Reichweite des El’s und der Beschleunigung aus.
(Besonders bei der großen und wahrscheinlich schweren 139Ah Batterie)
- Wo bekomme ich die Batterien am günstigsten und was kosten sie?
- Muss ich das Standard-Ladegerät für die Banner-Batterien umbauen, bzw. einstellen?
(Wenn ja, kann ich das selber machen?)

Ja, Ihr seht ich bin sehr wissensbegierig.
Ich freue mich auf Eure zahlreichen Tipps und Erfahrungen.

Gruß
Karsten ;-)

Antworten:

Banner 139Ah wissenswertes

Hi Leute,
Zu den Banner 139Ah Batts hier einige Infos.
Ich hab die vor ca. 1/2 Jahr eingebaut und bin mittlerweile gut 3000km weit damit gefahren. Die sind echt angenehm, was Kapazität und Wartungsaufwand betrifft. But first things first:

Der Einbau:
Maßarbeit, Die passen zwar rein, aber mehr auch nicht. ausserdem musst du die Karosserie hinter dem Sitz etwas ausschneiden und die Abdeckung hinten auch ein bisschen umbauen (Klettband vorn etc...). Und nun zum schönsten Teil: Die Batts sind SAUSCHWER und haben KEINE GRIFFE. Viel Spass, wenn die mal drinn sind bleiben sie es auch, Ausbau Äää???? Netter Nebeneffekt, Fixierung unnötig, die klemmen so fest drinn, die würden nicht mal rausfallen, wenn Du das El auf den Kopf stellen würdest. (ich selbst hab mir damals beim Einbau das Chassis hinten ein bisschen eingeschlagen, warum ham die keine Griffe???)

Das Ladegerät:
Muss umgebaut und neu eingestellt werden. Kostet 100 oder 200 DM und kann nur von einem Typ, der sich dafür spezialisiert hat dürchgeführt werden:
City Com hat keine Ahnung und bekommt auch keine technischen Daten zum Ladegerät (ist ne lange Story und gehört nicht hierher.)
Tipp: hau den original Schrott raus und bau ein Zivan Ng1 ein, ist wesentlich besser.

Die Reichweite:
Heftig: Bis 70km und mehr bzw 50km in der 79km/h Version
Bechleunigung: Hat mit den Batts erstmal wenig zu tun. Da musst Du am Moter Basteln (tus lieber nicht) Aber Saft ist da genug vorhanden für solche Spielchen...

Die Erfahrung.
Nach 3000 km brutaler Fahrweise mit der 79km/h Version auch im Winter zeigen die Batts nach 1/2 Jahr keinen nennenswerten Verschleiss oder Kapazitätsverlust.
Die Wartung ist nich sonderlich aufwendig: alle 14 Tage 1/4 Liter dest. H2O und gut is.

Der Preis:
Liegt bei etwa 1600DM (Broja / City Com)

Bringts das:
Meine ganz persönliche Meinung:
Die Batts sind ihr Geld wert, bringens aber nur dann, wenn du mehr als 20km pro Tag fährst oder nicht mit der Energie haushalten willst. (z.B.: mit knapp 80km/h durch die Gegend heizen und so weiter.)
Im Winter lässt auch deren Reichweite nach, wie bei allen Batts.
Alles in Allem, Kostet Geld und macht ein Bisschen Arbeit, Lohnt sich aber auch!

In diesem Sinne Allen eine gute Fahrt und möge der Saft mit Euch sein!
mfg Raphael

von Raphael Frank - am 01.02.2001 22:08
Hallo Karsten,

nimm alles! Nur KEINE DETAS! - siehe auch Nachricht vom 20.12.2000 von mir...
Ich hab ziemlichen Ärger gehabt (2 Sätze in einem Jahr), worauf die Herren von Deta plötzich meinten: "Deta Batterien sind nicht für Elektrofahrzeuge geeignet" - Sie haben mir einen neuen
Satz für 300 DM angeboten, wenn ich meine Klappe halte und
keine weiteren Garantieansprüche stelle!
Du kannst mich gerne anmailen und ich erzaehle Dir mehr! ;-)

Gruss
Chris.

von Chris - am 01.02.2001 23:16

Banner 109 Ah

Ich habe die Banner 109Ah/C5 vor ca. 3 Wochen eingebaut. Einbau war problemlos, dank den "Seil-Haltegriffen". Die Reichweite konnte ich noch nicht ganz ausfahren, da der Kapamesser schon vorher meint, die Batt. sei leer. Aber bei ca. +3GradC Aussentemp sind bei 40 km/h etwa 30 km drin, mit noch einigen km Reserve.
Wenn ich meine Zusatzinstrumente nachgerüstet habe (Volt- und Amp.meter), dann kann ich mehr dazu sagen.
Ich habe mir zusätzlich noch das ZIVAN NG1 bestellt, damit ich beim Nachladen an Stromtankstellen den Saft in kürzerer Zeit reinbringe.
Ich nehme an, dass es - zumindest bis zur Gasungsspannung - kein Problem gibt, wenn ich beide Ladegeräte parallel betreibe.
Ein Kommentar von erfahrenen ZIVANisten wäre hier hilfreich.
mfg herbhaem

von Herbert Hämmerle - am 02.02.2001 09:09

Re: Banner 139Ah wissenswertes

Hallo nach Schweinfurt!

Ich bin ein City-El Händler (und natürlich auch -Fahrer) aus ÖBERÖSTERREICH (Haag am Hausruck) und hab heute zum ersten mal dieses sehr kompetente Forum besucht!
Hab da mal ne Frage:

1)Wie heißt die exakte TYPENBEZEICHNUNG
der Banner-Batterie mit 139 Ah?

2)Ist das ne Gitterplattenbatterie oder eine
Panzerröhrenbatterie?

mfg
Gerhard

von Mittendorfer Gerhard - am 02.02.2001 17:33

Re: Banner 139Ah wissenswertes

Hallo nach Schweinfurt!

Ich bin ein City-El Händler (und natürlich auch -Fahrer) aus ÖBERÖSTERREICH (Haag am Hausruck) und hab heute zum ersten mal dieses sehr kompetente Forum besucht!
Hab da mal ne Frage:

1)Wie heißt die exakte TYPENBEZEICHNUNG
der Banner-Batterie mit 139 Ah?

2)Ist das ne Gitterplattenbatterie oder eine
Panzerröhrenbatterie?

mfg
Gerhard

von Mittendorfer Gerhard - am 02.02.2001 17:54

Re: Neue Batterien (DETA)

Hallo !

Bin wegen der Negativ-Meldungen über die DETAs etwas verunsichert.
Habe mir im Herbst 2000 für mein 36 V/50 kmh - EL einen Satz DETA 100 gekauft.
Fahre mit dem EL die Woche über jeden Tag zur Arbeit und zurück, ca. 20 bis 30 Kilometer täglich.
Je nach Verkehrslage schalte ich dabei teilweise den E2-Anschluß ab und fahre dann so bis 60 kmh.
Max-Reichweite waren bislang mal knapp 50 km bei ca. 20 Grad C.
Auch bei minus 10 Grad C waren trotz eingeschaltetem Licht und (sparsamen) Einsatz der Heizung noch 25 km drin.
Habe bislang keine Probleme mit den Batterien erkennen können.
Muß dazusagen, daß ich (bislang) keine Zusatzinstrumente eingebaut habe und nur nach dem Kapamesser (bislang) ohne Möglichkeit zur Abschaltung fahre.

Einziger Makel ist, daß ich für die Batterien trotz zäher Verhandlungen mit dem Werksvertreter, bei Selbstabholung vom Werk, ohne Rückgabe der Altbatterien, insgesamt 1250,- DM bezahlt habe. Dieser Preis liegt damit um einiges höher als der freihaus-Lieferpreis anderer Händler.

Ich schreibe diesen Beitrag zur "Beruhigung" aller DETA-Fahrer. Vielleicht gibts ja auch DETAs, die in Ordnung sind.

Grüße an alle "Stromer", Martin

von martin - am 02.02.2001 22:46

Re: Neue Batterien (DETA)

Hallo Martin,

na, das kann man nur hoffen, dasz es bei Dir anders ist!
Allerdings kam bei mir "das Ende" auch ziemlich ploetzlich,
einmal nach ca.7 Monaten und einmal schon nach 4...
Du solltest unbedingt die Einzelspannungen regelmaessig
checken und ausserdem die Saeurewerte kontrollieren.
Ich hab ja jetzt auch wieder die Detas drin (300DM war's mir wert). Ich will allerdings auf Hawker umsteigen und auch
die Ladetechnik wechseln, denn die ist ja wohl auch net so dolle! ;-)
Weiss jemand was von dem neuen Ladegeraet der Citycom?
Vertraegt sich das mit Hawker?? Bzw..vertragen die Hawker
den Lader?

Bis denn
Chris.

von Chris - am 03.02.2001 00:34

Banner 139Ah Typenbezeichnung

Die Batterie heißt: 6/6 GiS 139, es ist eine Gitterplattenbatterie.
Wie schon von anderen Forumsteilnehmern erwähnt, muß am EL gebastelt werden, um die reinzubringen.

Ich habe von Banner die 6/8 GiS 109 eingebaut. Diese paßt ohne Umbauten ins EL.
Ich sollte von Banner ein detailliertes Datenblatt bekommen, hoffentlich bald...

von Herbert Hämmerle - am 03.02.2001 08:58

Re: Banner 109 Ah

Hallo Herbert, keine Probleme im Paralelbetrieb von Zivan und Originallader, wenn du die Minusleitung des Zivan´s nicht auf den Massepol sondern auf den Ladestronmeßshunt setzt merkt sogar der Kappamesser das schnellere Laden. Mecht Spaß, und im Winter die Batt´s warm, netter Nebeneffekt.
Gruß Wolfgang

von Wolfgang Klievering - am 04.02.2001 18:17

Re: Banner 109 Ah


> wenn du die Minusleitung des Zivan´s nicht
> auf den Massepol sondern auf den Ladestronmeßshunt setzt merkt
> sogar der Kappamesser das schnellere Laden.
>
Hhm, ich dachte, der Ladeshunt sollte nur mit max. 15A belastet werden ? Im Schaltplan ist dieser Shunt mit 50mV/15A bezeichnet. Ralf hat in den Technikseiten über Zusatzladegeräte ebenfalls ein Bemerkung, daß stärkere Ladegeräte nicht über diesen Shunt geführt werden sollten.
Wenn ich Bordlader und ZIVAN NG1 gleichzeitig betreibe, kommen ja bis ca. 32A zusammen.

von Herbert Hämmerle - am 04.02.2001 20:23

Re: Banner 109 Ah

Hallo Herbert,
ich habe mit jetzt auch die Banner 109Ah eingebaut. Was mich etwas stört: Die Kunststoffstege, an denen die Seile befestigt sind. Die Stege der mittleren Batt liegen an den äußeren Batts an und scheuern.
Hast Du da einen Gummi zwischengelegt? Oder hast Du das Problem gar nicht?
Die original Batt Befestigungsstangen würden da ja auch ziemlich geklemmt sein. Ich möchte unbedingt eine mechanische Beschädigung der Batts vermeiden.
Gib mir doch bitte mal Deine Erfahrung bekannt

Ralf

von Ralf Albert - am 05.04.2001 08:21

Re: Banner 109 Ah

Ralf Albert schrieb:

> Die Stege der mittleren Batt liegen an den äußeren
> Batts an und scheuern.
> Hast Du da einen Gummi zwischengelegt? Oder hast Du
> das Problem gar nicht?

Es ist zwar etwas eng, aber ich habe dabei an kein Problem gedacht.

> Die original Batt Befestigungsstangen würden da ja
> auch ziemlich geklemmt sein.

Ich habe die Stangen noch reingebracht, ohne Würgen.
Dadurch, dass alles stramm sitzt, glaube ich, dass kaum scheuern möglich ist.

von Herbert Hämmerle - am 07.04.2001 07:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.