Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Groß Jürgen, Vera Kürten, Chris, Georg Strohmeyer

Werbung auf dem El ?

Startbeitrag von Georg Strohmeyer am 02.02.2001 17:44

Hallo Ellians,
ja manchmal ist das wohl die richtige Bezeichnung, wenn ich irgendwo,bei Supermarkt, Post oder Bank mit meinem sehr gut erhaltenem 13 Jahre altem El anhalte, habe ich meistens eine Gruppe von Menschen ,die viel wissen wollen um mich herum . Inzwischen kleben 2 Infos an den Scheiben "Watt is datt dann"+ "Watt war datt dann"::D. Ich wohne am Niederrhein !
Der Efekt meiner "Informationsdpolitik" führt jetzt dazu, dass ich einen VHS-Kurs abhalten könnte, deshalb biete ich auf dem 2. Zettel auch Werbefläche an. Also,wer hat Erfahrung mit Werbung auf dem El (private Vermietung)? Datt wars machtet joot Georg

Antworten:

Hi all!

Gutes Thema! Was kann man eigentlich so fuer die Werbeflaeche
auf dem El nehmen? Ich wollte die Flaeche evt. an einen
"Gruen-Strom-Anbieter" vermieten...
Wie verrechnet man das? Vermietung pro Tag?

Chris

von Chris - am 03.02.2001 15:08
Hallo!
Die Höhe der Werbeeinnahmen können ganz unterschiedlich sein - abhängig davon wie lange, wie oft und wo das Fahrzeug in der Öffentlichkeit unterwegs ist bzw. "ausgestellt" wird (Parkplatz).
Eine 10 x 10 cm große Anzeige in einer Zeitung kostet pro Ausgabe ca. 300 bis 800 DM (je nach Auflage), die wird nur einmal angeschaut und landet dann im Papierkorb. Da ist ein El schon wesentlich werbewirksamer. Allerdings scheinen manche Firmen Bedenken zu haben, sich lächerlich zu machen.
200 - 300 DM im Monat könnte ein El schon an Einnahmen bringen. Die sollte man aber auch beim Finanzamt angeben, wenn man mit Firmen Werbeverträge abschließt. Die Kosten für eine komplette Beschriftung liegen je nach Aufwand zwischen 500 und 2000 DM, deshalb sind längerfristige Werbevereinbarungen sinnvoll.
Als Werbepartner kommen nicht nur Solar - oder Ökofirmen in Frage. Man sollte auch z.B. Spielwarenläden, PC-Firmen, Copy-Shops usw. ins Auge fassen. Eventuell auch anbieten, das Fahrzeug für einige Tage pro Jahr als Ausstellungstück zur Verfügung zu stellen.
Sonnige Grüße,
Vera Kürten

von Vera Kürten - am 03.02.2001 16:26
Hallo Schorsch,
ich komme aus Neutraubling ( liegt in der nähen von Regensburg, auch bekannt als Venedig des Nordens ) und fahre seit ca. 3 Wochen mit Werbung am Heck einer Elektrofirma rum. Der Besitzer hat das Fahrzeug gesehen und war sofort von der Werbewirksamkeit überzeugt. Wir haben uns auf unbestimmte Zeit gebunden. Die Abrechnung erfolgt halbjährlich, allerdings weit unter DM 100 .- monatlich. Ich habe jetzt einige Brauerein angeschrieben, um meine beiten Seiten auch noch unterzubringen. Also hin zu den Firmen und einfach fragen. Das monatlich Sälär solltest Du aber in Grenzen halten. Frage erst wieviel im Werbetopf zur Verfügung stehen.
Also im diesen Sinne, mögen die Unwissenden wissend werden.
Servus

Jürgen
( El cid - der rasende Stromgleiter )

von Groß Jürgen - am 05.02.2001 06:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.