Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Reutegger, Bernd Degwer

GPS anstatt Fahradtacho

Startbeitrag von Peter Reutegger am 09.06.2001 22:07

Hallo Leute
Das mit dem Fahrradtacho dürfte eine günstige Lösung sein, gab mir aber zu viel Bastelei. Da ich mich beruflich seitlangem mit GPS befasse, lag es nahe ein solches Gerät auch im El zu verwenden. Ich meine nicht die sündhaft teuren Autogeräte, sonder ein HandyGPS. Die gibt es ab 200 Euro. Die Vorteile sind: präzise Angaben über alle Bewegungen des Fahrzeugs. Durchschittswerte, Nettofahrzeit, usw. Die ganzen Daten können auch auf dem PC ausgewertet werden.
Schaut euch die Geräte mal an. www.garmin.ch
Grüsse Peter

Antworten:

apropos: GPS

Hallo Leute,
gibt es eigentlich ein Routenplaner der Höhenlinien bzw. Höhenprofile mit angibt???
In der Fahrradbrance müsst für so etwas doch ein Markt bereits vorhanden sein!
Für die Vorplanung längerer unbekannter Strecken wäre so ein Planer prima!

Gruß
Bernd
[www.degwer.de]


von Bernd Degwer - am 09.06.2001 22:19

Re: apropos: GPS

Hallo Bernd und alle Elistis
Beim Fahrradtacho gibt es Geräte, die Höhenmeter anzeigen und als Leistungskurfe anzeigen. Das nützt dir aber nicht viel weil alles retrospektiv sind.
Für GPS gibt es leider auch noch keine Routenplaner mit Höhenwerten. Diese Systeme sind halt für die Stinker gemacht, und dem sind die Leistungskurfen egal.
Wenn Ihr euch mit GPS Softwear befassen wollt; da gibt es ein Superprodukt, wo eigene Karten im PC kalibriert werden können, welche kein officielles Format und/oder Date haben. Schaut es Euch mal an unter, www.fugawi.de.
. Wenn ihr Fragen zu GPS habt, werde ich diese gerne beantworten. Leider habe ich keine eigene Hompage, wo ich meine Kursunterlagen zur Verfügung stellen kann. Für englisch srechende kann ich die Site von www.garmin.com empfehlen, dort findet Ihr einiges über Möglichkeiten von GPS.
Wie Ihr vieleicht schon gehöhrt habt, läuft die schweizerische Schwerverkehrsabgabe über GPS. Jeder LKW muss ein entsprechendes Gerät im Fahrzeug haben. die Daten laufen dann in einer Zentrale zusammen, wo diese verarbeitet und berechnet werden.
Grüsse Peter

von Peter Reutegger - am 10.06.2001 10:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.