Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stefan Burri, Werner Weiß, Ralf Albert, Raphael Frank, Ralf Renner

Dauerhupen

Startbeitrag von Stefan Burri am 11.06.2001 06:32

Hallo zäme

ich habe nun erfolgreich die Hupe eingebaut, und jetzt weiss ich auch wieso mein Vorgänger die Hupe ausgebaut hat. :-( Zuerst hat es nämlich prima funktionert aber nach zwei Meter Fahrt hat sich die Hupe selbständig gemacht und nur noch Lärm prodziert. Irgendwo muss sich ein ab und zu Kurzschluss verbergen, ich vermute den Taster im Lenkrad.

Hatte jemand schon das gleiche Problem und wie löse ich das Lenkrad wenn zwei Schrauben so festgezogen sind, dass das Imbusloch mittlerweilen kein Sechseck sondern ein Kreis ist.:mad:


Gruss Stefan

Antworten:

Hallo Stefan,
Wenn die Schrauben zu rund sind, kannst Du versuchen einen Innenvielzahnbit rein zu hämmern ( sieht aus wie ein Stern ), und damit los drehen. Ich hatte die Schrauben bei mir auch rundgedreht.

MFG
Ralf Renner

von Ralf Renner - am 11.06.2001 18:53
Hi Stefan,
um den Hupenschalter auszubauen, müssen die Schrauben NICHT gelöst werden.
der Knopf kann an der Seite (zwischen Metall vom Lenkrad und Plastik vom Knopf) mit einem flachen Schlitzschraubenzieher oder einem Messer herausgehebelt werden. Klingt brutal (und ist es auch) aber der Knopf wird einfdach nur ins Lenkrad eingedrückt und von einer Klemmfeder gehalten.
Wenn Du nur testen willst, ob der Fehler da liegt, kannst Du den Schalter auch unter dem Lenkrad (Stecker im Kabelbaum siehe Ralf´s Technikseiten) abklemmen....
Zu "runden" Schrauben:
Ein Tipp, der bei mir schon mehrmals sehr gut funktioniert hat:
1. sehr gutes und gut passender Werkzeug (evtl. neues) verwenden
2. Etwas LOCKTITE Schraubensicherung flüssig BLAU (bei hartnäckigen Fällen
auch rot) auf Schaubenkopf und Werkzeug geben. Wirkt wie Sekindenkleber,
kann aber ohne Problöeme wieder gelöst werden :-)
Das ganze klappt leider nur, wenn die Schrube nicht volkommen rund ist, aber in der Regel ist das ja doch nicht der Fall.
Sonst: siehe Ralf Renner´s Tipp

In diesem Sinne Gute (und hoffentlich leise) Fahrt und
Möge der Saft mit Euch sein!
mfg Raphael (el-iminator)

von Raphael Frank - am 11.06.2001 19:33

Re: runde Schrauben

Hallo Stefan,
es gibt noch zwei Möglichkeiten für runde Schrauben.
Die sanfte ist, zu versuchen, die Schraube mit einer selbstklemmenden Zange in den Schwitzkasten zu nehmen und sie dadurch in Bewegung zu bringen.
Die andere Methoden ist ziemlich brutal, ist aber meistens die allerletzte Rettung. Du schweißt einen anderen Schraubenkopf auf den kaputten, oder ein kleine Metallstange seitlich an den Schraubenkopf (als Hebel). Dann müßte es funkntionieren.
Falls das auch nicht geht, nimmst Du das kleine Bohrerli, das kleine Bohrmaschinli und dann mit viel Fingespitzengefühl die Schraube raus bohren.

Viel Erfolg

Ralf

von Ralf Albert - am 12.06.2001 05:18

Re: runde Schrauben

hallo ihr da!
einen schlitz reinsägen habt ihr bei eueren mühen ganz vergessen! aber vor dem schweissen!
euer el- flitzer weiss :D

von Werner Weiß - am 12.06.2001 05:53

Problem gelöst, danke

Vielen Dank für die zahlreichen Tipps.

Beschreibung:

Wenn die Hupe entfernt ist, kann man das Lenkrad mit Hilfe einer Sechskantmutter (22) lösen. Unten am Lenkrad ist ein Schleifring aus Messing (glaube ich) und ein Ring aus Plastik als Isolation. Die beiden Ringe sind zusammengeklebt und auch mit Kleber :rolleyes: am Lenkrad befestigt. Diese Verbindung hat sich wohl mit den Jahren gelöst, so war der Schleifring lose und hat je nach Lenkradbewegung Kontakt (Hupen) gemacht.
Ich habe nun die beiden Teile wieder geklebt und es funktioniert wunderbar.:D

Gruss Stefan

von Stefan Burri - am 12.06.2001 07:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.