Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Martin Roch, Beat Hadorn, Wager Manfred, Werner Weiß, Stefan Burri

MFK oder für alle in D und Ö, ist daselbe wie TÜV

Startbeitrag von Stefan Burri am 03.07.2001 06:56

Hallo zusammen

ich habe gestern ein Aufgebot erhalten um mein El bei der Motorfahrzeugkontrolle vorzuführen :eek:. Habe mein El vor ca. 1 Monat gekauft und eingelöst, der Verkäufer hat mir gesagt, dass es nur alle 10 Jahre geprüft werden muss. Er ist aber im Kanton SO zuhause und ich in Bern. Nun meine zwei Fragen:

1. Weiss jemand in welchem Rythmus man das El (Kanton BE) vorführen muss ?
1.1 Sind die Abstände wirklich Kantonal verschieden ? (Auch für Autos und so ?)

2. Was ausser Licht und Bremsen wird noch kontrolliert ?


Gruss Stefan

Antworten:

Re: MFK oder für alle in D und Ö, ist daselbe wie

hallo stefan! :-)
gibt dir die MFK keine info dazu heraus? sprich bei nachfrage von dir? vieleicht kannst du dabei die überprüfung in die "heimische MFK" bewerkstelligen, wäre sicher interessant für dich- oder?.
bei uns in österreich muß jeder jedes jahr zum vorführen erscheinen.:-(
zum thema in deutschland kann dir sicher ein "einheimischer" mehr dazu sagen.
euer el- flitzer weiss:D

von Werner Weiß - am 03.07.2001 17:27

Re: MFK oder für alle in D und Ö, ist daselbe wie

Hallo Stefan und Werner

In Deutschland muß man alle 2 Jahre zum TÜV, was eigentlich problemlos vor sich geht. wichtig ist:

Kein "spiel" in der Lenkung, Handbremse, Beleuchtungsanlagen, Scheibenwischer + Gummis. Da die Grube und der Bremsprüfstand passé sind, ist meist eine Probefahrt die einzige möglichkeit der Prüfer, das Fahrzeug zu testen. :)

Wenn der Prüfer meint, daß er unbedingt auf den Bremsenprüfstand muss, dann achte darauf, daß er sauber in der Spur steht. ( Bei mir hat mangels Platz ein Reifen gescheuert, und erst nachdem es nach verbrannten Gummi gerochen hat, wurde der Versuch abgebrochen).

Sonst war mein " TÜV " ein positives Erlebniss, bei der es die Plakette und wie immer --> VIELE STAUNENDE GESICHTER gegeben hat.

Ottobrunn´s Manfred

von Wager Manfred - am 04.07.2001 04:26

Re: MFK oder für alle in D und Ö, ist daselbe wie

Hallo Stefan
Mein El wurde seit der 1. Inverkehrsetzung am 10.1991 vom vorherigen Benutzer nie mehr vorgeführt, als ich es im Mai 1999 gekauft habe, habe ich es von mir aus zur MFK in Bern angemeldet, da ich annahm, dass es wie beim PKW bei Halterwechsel nur bis maximal ein Jahr ab MFK eingelöst werden kann.
Ich musste mich bei einer Prüfbahn melden für PKW, da die Grube jedoch breiter als das El ist, schickten sie mich zum Motorradprüfplatz. Ein netter, gut gelaunter Mann hat das El bestaunt und mich gefragt was man da prüfen soll. Es sei ja alles aus Plastik!! :joke:
Schliesslich hat er das Licht und die Hupe kontrolliert und 50 Meter vor und zurück gefahren dabei hat er einen Bremstest gemacht, das wars dann schon. :cool:
Dauer insgesamt bei MFK 12 Minuten!!
Sollte also für dich auch kein Problem sein.
Gruss Beat

von Beat Hadorn - am 04.07.2001 07:48

Re: MFK oder für alle in D und Ö, ist daselbe wie

Hallo Stefan,
mein Mini-El hatte ich in Zürich bei der MFK, auch dort wurde sehr legär geprüft, aber lange Probegefahren, was mir einen ungewollten Ladestopp auf dem Heimweg einbrachte. Also immer schön aufgeladen zum TüV oder MFK fahren, da die Prüfer sicherlich das auskosten mal mit solchen Flitzern zu fahren. Einen Porsche kriegen die sicher alle Tage. Aber verlassen auf die Prüfungen kann man sich nicht, da bei mir ca. eine Woche später das Vorderrad weggebrochen ist. Also die Selbstkontrolle alle paar Wochen ob alles noch fest und gut verschraubt ist, usw. ist sicherlich ein muss.
Schöne Grüsse Martin Roch

von Martin Roch - am 07.07.2001 12:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.