Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernhard Zeiter, Ralf Albert, Claus Broja, Rüdiger Husssy, Harald Meyer

Megapulser

Startbeitrag von Harald Meyer am 04.07.2001 10:35

Hallo!
Wer hat denn Erfahrung mit dem Megapulser von Claus Broja, kann der wirklich schlappe Batterien (10km Reichweite) wieder zu besserem Leben erwecken?
Sorry Claus, aber schließlich kostet das Ding ja auch ein paar Mark und die muss man schließlich beim Finanzminister beantragen :-).
Gruß
Euer Neu-EL-er Harald

Antworten:

Hallo Harald


diese Thema wurde hier schon ausführlich behandelt, aus diesem Grund findest du auf meiner HP unter Pflege alles was mann so wissen sollte.

nochmal in Kurzform hier für alle..... die Sulfatation ist der 2te Grund warum Batterien defekt sind... der Hauptgrund beim City El ist die Zersetzung der aktiven positiven Masse.

Es gibt also keine Garantie , das deine Batterien eine schlechte Kapazität, aufgrund von Sulfatation haben. Deshalb kann dir auch keiner sagen ob die Pulser dir für diese Batterien helfen.
Grundsätzlich sind die Pulser gut und hilfreich eben gegen die Sulfatation .

Grundsätzlich gut für Bleibatterien ist...

möglichst langsame Stromentnahme
möglichst oft nachladen
mit hohen Strömen nachladen !!!
hohe Gasungsspannung ,natürlich der Batterie angepasst,
kurze Gasungsphase
regelmäßige Kontrolle des Säurestands und der Füllhöhe
richtig eingestellte Kennlinie am Ladegerät
des öfteren die Batterie mit kleinen Strömen entladen
ein gutes Ladegerät!


[home.nexgo.de]

MFG

Rüdiger

Rüdigers City EL Homepage


von Rüdiger Husssy - am 04.07.2001 12:15

Re: kein allheil Mittel - Megapulser

Hallo Harald,

nix für ungut. Du hast ja recht.
Das muß man sich schon überlegen. Ich bin nach ausführlichen Tests überzeugt von den Pulsern. Allerdings mit Einschränkungen, die aber verständlich sind.

Ich nehme alle Altbatterien von Kunden zum entsorgen an. Teste aber jeden Block bevor ich ihn entgültig wegschmeiß. Ich konnte alte Batterien mit dem Pulser wiederbeleben. Aber nicht jede. Bei manchen geht es super, andere ein bisschen bzw. mache auch gar nicht. Dies hängt natürlich von der Art und Stärke der Schädigung ab.

Wenn Du mir Deine Adresse zusendest schicke ich Dir einen ausführlichen Testbericht der technischen Universität Wien die den Megapulser getestet haben.

Servus aus München
Claus Broja

[www.broja.de]


von Claus Broja - am 04.07.2001 15:02
Mein Finanzminister zuhause ist Finanzministerin!

von Ralf Albert - am 06.07.2001 05:32

Re: kein allheil Mittel - Megapulser

Hoi Herald

Mein 48V-Mini-el hat 4 EB 90 Batt.Eingebaut im Mai 98 und bis jetzt ca. 7000 km gefahren. Meine Überlegung war die. Ein neuer Batt- Satz kostet fast 1200.- DM.
Um den nächsten Winter zu überstehen ist, so glaube ich, mit Megapulsern eher möglich. So währen es im Frühjahr 2002 ca. 14000 km, das wäre ein grosser Erfolg. Gefülsmässig läuft es sehr gut, denn im letzte Frühjahr hatte ich den Eindruck, dass die Batt nachlassen. Es ist aber auch ein Versuch.

MfG
Bernhard

von Bernhard Zeiter - am 14.07.2001 17:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.