Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernhard Zeiter, Karl Weippert, Werner Weiß, Stefan Burri, Ralf Wagner

Kurzschluss F2

Startbeitrag von Bernhard Zeiter am 13.07.2001 20:58

Hallo El- Kollegen

Habe einen neuen Geschwindigkeitstaster eingebaut. Dieser hat nur noch 3 Anschlüsse rot auf grün 12V, braun auf schwarz Masse und weiss auf weiss Tachoimpuls. Jetzt bin ich im Zweifel, ob dies richtig ist.
Mein Problem ist nun, dass das Armaturenbrett blind d.h. V-Messer und Kappamesser zeigen nicht an. Ich habe festgestellt, dass die Sicherung F2 verbrennt. Diese habe ich gewechselt aber sie ist schon wieder defekt.
Es muss ein Kurzschluss vorhanden sein d.h. kann fast nur in der 12V Versorgung des Armaturenbretts oder in der Strommbegrenzung sein. Der Strom, ich kann trotzdem fahren, wird nicht mehr abregelt, da der Begrenzer nicht mit 12V gespiesen wird.
Hatte jemand von euch El- Fahrer auch schon dieses Problem.

MfG
Bernhard

Antworten:

hallo berhard!:-)
also bei meiner serie(3713) sind die kabel anderst angeschlossen!
schwarz-schwarz
signalgeber rot-grün Tachoseite
weiss-rosa(rot)
wenn deine seirennr(2511) stimmt, dann frag nach bei ralf der hat ein "älteres Bj":-)
euer el-flitzer weiss :D

von Werner Weiß - am 14.07.2001 07:14
Kurzschluss F2

Nun habe ich den Fehler eingekreist d.h. der Kurzschluss liegt im Armaturenbrett. Dort gibt es eine Schutz-Diode, die Masseschluss auf die grüne 12V Leitung verursacht und ausgewechselt werden muss.
Meine Frage: Ist es ein kleiner blauer Zylinder direkt neben den Mehrfachsteckern J3 und J4? Wie lautet die genaue Bezeichnung der Diode und ist diese gelötet oder gesteckt. Sofern gelötet muss das Armaturenbrett ausgebaut werden. Kann mich jemand beraten.

MfG
Bernhard

von Bernhard Zeiter - am 14.07.2001 16:57
hallo bernhard! :-)
also bei mir schaut der "blaue zylinder" nach einem Kondesator aus und nicht nach einer Diode! :confused: eingelötet ist er auch.... wenn du dennoch eine genauere bezeichnung brauchst, dann gib mir bescheid! ( dann muß ich die amatur ausbauen)
dein el- flitzer weiss :D

von Werner Weiß - am 14.07.2001 19:54
Hallo Bernhard

Ich hatte vor langer Zeit auch mal so ein Problem, ich habe 36 V auf das gesamte
12V System gelegt, alle (angeschalteten) Birnen sind durchgebrannt, der Radio und das Armaturenbrett gingen nicht mehr. In beiden ist eine Suppressordiode die bei Überspannung kurzschließt um die dahinterliegende Elektronik zu schützen -sieht aus wie eine normale Diode in kleinem zylindrischen Plastikgehäuse - also Ursache der Überspannung beseitigen, unbedingt neue Suppressordiode ( ich denke 15 V) einbauen- sonst ist eventuell die ganze Elektronik im Eimer wenn Du wieder Überspannung anlegst.
gruß karl

von Karl Weippert - am 14.07.2001 20:03

Re: Kurzschluss F2 Nachtrag

Hallo Bernhard

Suppressordioden sind immer gelötet, damit wir Hobbybastler nicht gleich draufkommen, ich glaube auch, dass Du sie nicht in jedem Bastlerladen bekommst, sie sind aber immer direkt am Eingang der Spannungsversogung von plus nach minus eingelötet.

gruß karl

von Karl Weippert - am 14.07.2001 20:14
Besten Dank Karl

Im Conrad Katalog habe ich eine Überspannungschutzdiode 167991-88 14,2 V gefunden. Diese sieht aber wie ein Widerstand aus, und nicht zylindrisch wie ich hinter dem Armaturenbrett gesehen habe, wie ein Kondensator blau mit Kunstoff beschichtet.
Muss erst mal das Armaturenbrett ausbauen.
MfG
Bernhard

von Bernhard Zeiter - am 15.07.2001 15:49
Hallo Bernhard,
ich denke Du bist auf dem richtigen Weg, beim Conrad gibt es die Surpressordioden jetzt auch - aber sie schauen immer noch wie Dioden aus!! ich würde aber überlegen ob es eine auf 12V oder 15V Nennspannung sein sollte.


die 1. münchner Solarparade heute war für den Anfang nicht schlecht !!

gruß karl

von Karl Weippert - am 15.07.2001 18:43
Hallo Karl

Mein Geschwindigkeitsmesser ist jetzt i.O. ich fahre mit einem Ersatzarmaturenbrett. Nun habe ich bei Conrad eine Überspannungsschutzdiode 167991-88 15CA 28A 12V14,3V Durchbruchspannung in 1 ms bestellt und muss wissen, wo diese eingelötet werden soll. Du hast dazu eineige Erfahrung, darum schicke ich Dir ein Foto der Armaturenbrett-Leiterplatte. Es ist der Stromkreis von der Sicherung F2, die immer durchgebrannt ist, auf das Armaturenbrett. So könntes Du mir eventuell sagen wo die fragliche Diode, sich befindet. Ist diese das schwarze Ding über der Bohrung bei der Schräge unter L1, C7 auf Position 73 dies kann ich nicht richtig lesen, da Bezeichnung unter der Diode verdeckt.

Übrigens sagte mir in der Schweiz der Importeur, er habe keine solche Dioden und das komplette Armaturenbrett müsste ausgewechselt werden. Ich frage mich für was es dann eine Schutzdiode braucht, wenn man alles wegschmeissen muss. Auf verschidene Anfragen konnte mir bei uns auch niemad Auskunft geben. So bin ich froh aus Deutschland Hilfe zu bekommen.

Mit Dank zum Voraus!

Bernhard


P.S.: Bild folgt via meinem privaten Account.

von Bernhard Zeiter - am 20.07.2001 20:15
Hallo Bernhard,
wie heißt denn dieser Importeur, der solche xxxxx Aussagen macht?

Wir haben auch in D sehr viele Händler,aber nur von wenigen Händlern weiß ich, daß fundiertes Fachwissen da ist. Um Elektrofahrzeuge zu warten muß man Wissen in Elektrotechnik, Elektronik und etwas KFZ Technik/ Mechanik haben.
Sonnige Grüße
Ralf

von Ralf Wagner - am 20.07.2001 21:33
Hallo Bernhard, Hallo Ralf und natürlich auch Hallo Leser

ich bin auch aus der Schweiz und habe vor ca. 1 Monat meinen DC/DC Wandler in den Himmel geschickt. Ich habe die Platte soweit repariert, aber der (vermutlich) Temperaturfühler ist defekt. Dieses Bauteil (PTC/NTC) hat aber leider keine Bezeichnung. Der Schweizer Importeur (Sunel) hat mir die gleiche Antwort gegeben wie dir, er verkauft nur die ganze Platine. Und nach dem zweiten Mail an die CityCom in Deutschland, in dem ich nur nach Informationen über den Fühler gefragt hate, habe ich folgende Antwort erhalten :hot: :

Sehr geehrter Herr Burri,

wir können Ihnen leider keine einzelne Bauteile der Platinen anbieten, da
wir diese Teile selbst als kompl. Bauteil beziehen.
Es besteht die Möglichkeit bei der Fa. Sunel den Wandler kompl. im Austausch
zu erhalten, oder Sie wenden sich an den einschlägigen Elektrohandel.

Mit freundlichen Grüßen
Thea Haydt

Ich habe mich ziemlich geärgert, ich wollte mich ja en den "einschlägigen Elektrohandel" wenden aber ohne Informationen ist dies ziemlich schwierig.Soll ich dem Händler erklären ich brauche so ein schwarzes kleines Ding mit zwei Anschlussdrähten das die Temp. misst ? Dann habe ich noch einmal ein Mail gesendet und bis heute keine Antwort mehr erhalten von denen:angry:.

Wenn jemand eine Antwort auf meine Frage hat (R12 auf dem DC/DC Wandler) oder einen Händler kennt der auch etwas mehr weiss als nur die Verkaufspreise wäre ich wirklich froh wenn er mir dies mitteilen würde.

Trotzdem macht es mir einen riesen Spass mit dem El herumzukurven und den lasse ich mir auch nicht von den Händlern nehmen.

Gruss Stefan

von Stefan Burri - am 21.07.2001 07:06
Salü Stefan

So wie Du's sagst so ist es. Mir sagte ein El-Fachmann, Du verstehst vielmehr von Elektronik als ich, und so kannst Du das Problem Armaturenbrett auch besser selber lösen. Von Fahrzeugtechnik verstehen ich einiges aber in Elektrotechnik bin ich mit meinem El in der Ausbildung. So hat es auch seine Vorteile und ich habe Spass dabei.
Übrigens so denke ich, könnten wir uns evt. noch mit andern El-Fahrern aus Bern eimal zum Kennenlernen treffen, vielleicht aber erst nach den Sommerferien.

Gruss
Bernhard

von Bernhard Zeiter - am 23.07.2001 08:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.